Jugendamt Ausbildung Voraussetzungen

Ausbildungsanforderungen des Jugendamtes

Was sind räumliche und andere Bedingungen, die erfüllt sein müssen? ¿Wie kann man eine Kinderbetreuerin werden? Anforderungen, Jugendamt & Co.

Die Idee der Betreuung von Kleinkindern ist ganz simpel. In den ersten Jahren mit zwei Kinder musste ich es rasch herausfinden: Dort, wo ein tätiges Kleinkind in der Gastfamilie noch gut gezähmt werden konnte, sind zwei von ihnen eine ziemliche Nervenprobe, bildungstechnisch eine echte Herausforderung, und ich war sehr froh, als die Kindergartentore geöffnet wurden.

Also, vielen Dank an alle jene Damen, die es ernst meinen: "Ich will eine Kinderbetreuerin werden" und an alle, die diesen Berufsstand schon seit einiger Zeit ausübt. In der Tat steckt mehr dahinter, als sich nur um ein paar wenige Tage zu kuemmern. Es gibt neben der eigenen Belastbarkeit, der Spaß am Kinderhandeln und der Kindererziehung auch räumlich oder finanziell bedingte Aspekte, die berücksichtigt werden müssen, bevor man Kinderbetreuer werden kann.

Helle und laute Kindlachen machen deutlich Spaß und die Gelegenheit, viele Tagesstunden mit den Kleinen zu verleben und gleichzeitig etwas für die Kassiererin der Gastfamilie zu tun, lässt viele Mütter nachdenken. Auch weil eine Rückkehr ins bisherige Arbeitsleben familienbedingt schwierig ist, die eigene Berufsperspektive ungewiss ist und Kinderbetreuerinnen dringend gefragt sind, stellen sich viele Mütter die Frage: "Warum nicht selbst Kinderbetreuerin werden und vielleicht sogar die Betreuung der eigenen Söhne in die eigenen Hände geben?

"Die Vorteile sind offensichtlich: Man kann selbst bestimmt mitarbeiten, hat täglich Kontakt zu den Schülern und Erziehungsberechtigten, kann sich selbst realisieren, kann sich auch um das eigene Geschlecht im Haus kümmern. ¿Wie kann man eine Kinderbetreuerin werden? Der sich mit der Tätigkeit als Kinderbetreuerin oder Kinderbetreuer ausweisen kann und zum ersten Mal die grundlegenden personellen Voraussetzungen schafft, kann natürlich nicht gleich eine Anzeige aufgeben und aufgeben.

Wenn es um das Thema Kind und seine Arbeitssicherheit geht, gibt es zum Glück immer ein paar Hindernis. Eine geeignete Ausbildung zur Kinderbetreuerin (z.B. Krankenschwester oder Erzieherin) ist nicht vonnöten. Dies erfordert jedoch viele andere Bedingungen: Obwohl keine Ausbildung nötig ist, müssen Schwangere vom Jugendamt zertifiziert werden.

Gleiches trifft auf kostenlose Tagesmüttern zu. Ebenso ist die Vorlegung einer Bescheinigung über das gute Benehmen erforderlich. Außerdem müssen Sie nachweisen, dass Sie an einem ersten Hilfskurs teilgenommen haben (es gibt auch Sonderkurse für Erste-Hilfe-Tagebuch für Kinder). Tagmütter müssen eine Versicherung abschliessen, um im Notfall versichert zu sein. Für die Kooperation mit dem Jugendamt gelten präzise, gesetzlich vorgeschriebene Richtlinien.

Die eigene Ferienwohnung ist nicht in jedem Falle für die Betreuung von Kindern gedacht, auch wenn das Zimmer voller Spielsachen ist. Hierfür steht Ihnen das zuständige Jugendamt zur Verfügung. In Kooperation mit dem Jugendamt wird dann eine Überprüfung der Heimbesuche durchgeführt. Schon als kostenlose Kinderbetreuerin müssen die Bedürfnisse und die Geborgenheit der Kleinen berücksichtigt werden.

Generelle, raumbezogene Voraussetzungen für den Beruf der Tagesmutter: Die genauen Vorgaben hängen auch davon ab, ob man später unmittelbar mit dem Jugendamt kooperieren möchte. Dann werden die Leitlinien für die Kinderbetreuung verschärft, aber auch die Kinderbetreuungsplätze werden vom Büro subventioniert, was zu geringeren Ausgaben für die Mütter und Väter führen und damit die Orte für die Familie noch attraktiver machen wird.

Die Kooperation mit dem Jugendamt hat nicht nur den Nutzen der Kindervermittlung, sondern auch die Sicherung auf anderen Stufen. Das Jugendamt bezahlt die Kinderbetreuung auch im Falle von Krankheit oder Urlaub. Die vom Jugendamt finanzierten Betreuerinnen und Betreuer können auf viele unterschiedliche Hilfsmittel zurÃ??ckgreifen, ihr Lohn ist jedoch immer begrenzt.

Kostenlose Betreuerinnen und Betreuer können ihren Stundenlohn je nach Bedarf und Bedarf schwanken, bekommen aber keine Subventionen. Ein verständliches Gesamtkonzept, in dem die Erziehungsberechtigten über ihren Elternstil informiert werden, ist nicht notwendig, aber dennoch zweckmäßig. Sie soll zeigen, welche oder welche Wertmaßstäbe man den Kinder vermittelt und wie die Tages- oder Wochenstruktur ausfällt.

Entscheiden Sie sich für eine nachhaltige Kooperation mit dem Jugendamt, kann die Umschaltung darüber stattfinden. Als selbständige/freie Kinderbetreuerin oder selbständiger Kinderbetreuer wird die Suche z.B. über Mitteilungen, Werbung und mündliche Informationen durchgeführt. Im Falle von Vertragsbestimmungen sollte man sich an das Jugendamt oder eine Rechtsberatungsstelle wenden. Es sollte von Anfang an klar sein, dass sich die eigenen Bedürfnisse und die der Erziehungsberechtigten von denen der zu versorgenden Kinder unterscheiden können.

Das Gleichgewicht zwischen der eigenen Existenz der eigenen Mütter und der Funktion als Kinderbetreuerin ist für alle hier oft schwer. Denn wie kann man einem Baby erklären, warum man es verschenkt, aber andere sind zu Hause? Macht man diese ersten Überlegungen und entspricht den Grundanforderungen der Jugendamtes, steht einer Laufbahn als Kinderbetreuerin nichts im Wege.

Allerdings sollte man sich darüber im Klaren sein, dass man jeden Tag in der Lage sein sollte, die Schwierigkeiten mit den eigenen Kleinkindern (auch 24 Std. am Tag - 7 Tage die Woche!) im Alltagsleben und auch mit den Erziehungsberechtigten der zu versorgenden Kleinkinder zu bewältigen. Die niedliche Baby-Phase geht als Mütter von zwei Schulkindern allmählich zu Ende.

In der Tat befasse ich mich mit allen Fragen rund um den Kinderalltag.

Mehr zum Thema