It Systemelektroniker Anforderungen

Anforderungen an die Systemelektronik

der Systeme, um sie an die kundenspezifischen Anforderungen anzupassen. IT-Systemelektroniker - Alltagsleben und Anforderungen Seit der Einführung dieses Berufes befand ich mich in meinem zweiten Ausbildungsjahr, meine Lehre begann 1999. Die meisten der bereits erwähnten Punkte sind korrekt. Ein Abitur ist die rechtliche Basis, um diesen Berufsstand zu lernen, etwas Größeres wird natürlich immer gern angenommen. Sie müssen sich in welchem Bereich Sie die Lehre absolvieren wollen.

Ich denke, es gab die Wegbeschreibung Sicherheitsanlagen (Alarmanlagen und Überwachungstechnik) und dann die "Cross-through-the-vegetable-garden-varant" (die ich gemacht habe).

Sie findet im Dualsystem statt, d.h. Berufsschule und Unternehmen. Ich habe meine Lehre in einem Ausbildungszentrum und nicht in einem Handelsunternehmen absolviert, d.h. ich wurde nach einem Curriculum strikter geschult, als es z.B. in einem kleinen Systemhaus möglich ist (wo man in der Regel gezielt nach eigenen Anforderungen geschult wird).

Wir waren an elektrischen Installationen (VGB4-Zertifizierung), Software-Entwicklung (C, SQL, Http, Javascript), de Office-Palette, PC-Technologie (wir haben das Trainingszentrum technisch und softwaretechnisch unterstützt), Netz- und Servertechnologie (WindowsNT, Linux und Nettowareserver wurden aufgebaut, oder wir haben das damals neue RJ45-Netzwerk gestartet und patchen lassen) beteiligt. Sie sehen, die ganze Sache war sehr umfassend, aber keiner von uns war nach der Schulung ein Experte in den oben erwähnten Bereichen.

In allen erdenklichen Gebieten sind die Weichen gestellt, und die fachliche Ausrichtung erfolgt nach oder sogar während der Schulung auf eigene Faust. Mein Anfangsgehalt betrug 1800 und ist auf 2500? angewachsen. Alles in allem bin ich sehr glücklich mit dem Job. Er ist vielfältig und jedenfalls in meiner Gegend kommt man immer wieder mit den Mitarbeitern in Berührung und ich kann meine Arbeiten weitgehend selbst organisieren. Das kann Ihnen vielleicht ein wenig weiterhelfen.

IT-System Elektronikerausbildung (Grundausbildung)

Der IT-Systemelektroniker und der IT-Systemelektroniker sind für ihre Auftraggeber im Einsatz und unterstützen sie. Er bringt ihnen die notwendigen Gerätschaften wie Rechner, Telefaxgeräte, Drucker oder Telefonanlagen, verbindet sie und nimmt sie in Betrieb. Bei der Inbetriebnahme werden die notwendigen Komponenten in der Regel nicht benötigt. Diese platzieren die GerÃ?te so, dass sie leicht zugÃ?nglich sind und in einer bequemen Position betrieben werden können.

Außerdem erklärt sie den Verbrauchern, wie man die Anlagen am besten bedient. Anschließend machen sie das Gerät wieder funktionstüchtig, z.B. durch den Austausch von Modulen und Vorrichtungen. Die Hard- und Softwaresysteme werden an die Anforderungen des Auftraggebers angepasst, so dass die kostengünstigste Problemlösung für das entsprechende Projekt erreicht wird. Der Schwerpunkt dieses Berufes liegt in den Bereichen Elektrik, Betriebswirtschaftslehre, Informationstechnologie, Kundenorientierung und der Identifizierung von bedarfsorientierten Problemlösungen.

Begeisterung für Computerwissenschaften und Elektrotechnik, ausgeprägte Kundenorientierung, ausgeprägtes Fachwissen, geschulte Mitarbeiter, Durchhaltevermögen und Systembereitschaft.

Mehr zum Thema