It Fachmann Ausbildung

Es Berufsausbildung

Kunden, arbeiten an ihren Anliegen und lösen ihre IT-Probleme. Schulung ICT-Spezialist EFZ (Grundausbildung) Nutzer von Soft- und Hardwaren für den Alltag freuen sich daher über kompetente Unterstützung bei der Einrichtung eines Computerarbeitsplatzes und der zugehörigen Peripheriegeräte. Sie identifizieren als Spezialisten schnell die Anforderungen der Kundschaft, kümmern sich um ihre Belange und beheben ihre IT-Probleme. ICT-Experten trainieren und betreuen die Nutzer entweder selbstständig oder in Kooperation mit ihren Kollegen.

Starkes Informatikinteresse, Spaß an der Arbeit mit technischer Ausrüstung, Kommunikations- und Mannschaftsfähigkeiten, systematische Arbeit, Spaß am Austausch mit IT-Anwendern und -Anwendern. Studienabschluss: "ICT-Spezialist EFZ" mit eidgenössischem Fähigkeitsnachweis. Die Hochschulausbildung ist ein Muss in der Informationstechnologie und bietet viele Aufstiegsmöglichkeiten. Fachprüfung als ICT-System- und Netzwerktechniker, ICT-Anwendungsentwickler, Wirtschaftsinformatiker oder Mediamatiker mit eidgenössischem Gütesiegel.

Fachhochschulreife als ICT-Manager mit eidgenössischem Fachausweis. Lehre als Diplom-Wirtschaftsinformatiker (HF) oder Diplom-Techniker (HF) mit Schwerpunkt Computerwissenschaften.

Spezialist EFZ

Sie sind als ICT-Experte DER Fachmann, wenn es um die vielfältige und optimale Nutzung verschiedener ICT-Ressourcen geht. In Kürze finden Sie hier ein Videofilm über den neuen Lehrerberuf "ICT-Spezialist EFZ". Von Ihnen als zukünftigem ICT-Spezialisten werden viele unterschiedliche Qualitäten verlangt. Deshalb ist es besonders wertvoll, dass Sie gerne mit Menschen arbeiten, seien es nun mit externen Auftraggebern oder internen Teammitgliedern.

Als ICT-Spezialist fungieren Sie als Schnittstelle zwischen Einrichtung und Unterstützung, weshalb Vernetztheit im Denkansatz sehr gefragt ist. Für Sie ist es nicht schwierig, die Nutzer in die Nutzung von IKT-Ressourcen einzuweisen. Drei Jahre lang wird die Ausbildung zum ICT-Fachmann absolviert. Meistens schließen Sie einen Ausbildungsvertrag mit einem Unternehmen ab und arbeiten dann drei Jahre lang für dieses.

Das Unternehmen ist dazu angehalten, Sie zu schulen. Im ersten Ausbildungsjahr besuchen Sie neben der betrieblichen Tätigkeit in der Regelfall während Ihrer 3-jährigen Ausbildung zwei Tage pro Wochentermin und einen Tag im zweiten und dritten Ausbildungsjahr die Berufsschule. Sie betreuen als ICT-Spezialist die Menschen, entweder selbstständig oder in Kooperation mit anderen Spezialisten.

Darüber hinaus unterstützen Sie die Nutzer bei der Nutzung von IKT-Ressourcen und sind auch bei der Pflege von IKT-Nutzerendgeräten mit dabei.

Mehr zum Thema