It Ausbildung Voraussetzung

Es Trainingsvoraussetzung

Informatiker/innen der Systemelektronik: Voraussetzungen für die Ausbildung. Ausbildung und ihre Inhalte + Voraussetzungen und Möglichkeiten + IT-Ausbildungsberufe: Systemelektroniker - Stellenbeschreibung, Ausbildung, Vergütung und Bewerbungsunterlagen Sie beherrschen alle IT-Verbindungen und -Netze zu Hause? Ein IT-Systemelektroniker projektiert, montiert und rekonstruiert alles, was mit Informationstechnologie zu tun hat. Vor allem in Firmen sind Rechner und Telefon in großen Netzen vernetzt. Ein IT-Systemelektroniker/-in richtet und pflegt solche Netze und setzt daher umfangreiche Kenntnisse der gesamten auf dem Weltmarkt verfügbaren Hard- und Software voraus.

Bei der Installation und Wartung von IT-Systemen muss er/sie über umfangreiche Kenntnisse verfügen.

Die IT-Systemelektroniker sind oft unter großem zeitlichen Druck, denn weder ein Telefon noch ein Computernetz in einem Betrieb kann lange inaktiv sein. Die Arbeitsfelder an sich sind vielfältig: IT-Systemelektronikerinnen und -Techniker sind in der Werkstätte, aber auch am Rechner selbst oder beim Auftraggeber vor Ort. Bei der Ausbildung zum IT-System-Elektroniker handelt es sich um eine doppelte Ausbildung, die im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsfachschule durchläuft.

Aber auch wer keinen der begehrten Doppelausbildungsplätze in einem Betrieb erhält, kann ihn als schulischen Ausbildungsplatz durchlaufen. Wie hoch die Ausbildungsbeihilfe in einem Betrieb ist, richtet sich danach, ob sie an den Kollektivvertrag gekoppelt ist. Meistens findet der Kollektivvertrag auf den Elektronikhandel Anwendung, aber es kann vorkommen, dass das Unter-nehmen an einen anderen Kollektivvertrag (z.B. Industrie) verpflichtet ist und somit mehr oder weniger zahlt als nachfolgend aufgelistet.

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung liegt das Startgehalt zwischen 1.600 und 2.300 EUR. In drei Jahren erfolgt die Ausbildung zum IT-Systemelektroniker. Wo die zukünftigen Facharbeiter im Lehrbetrieb den Trainern zunächst über die Schultern blicken und die vielen verschiedenen Hard- und Software-Systeme kennenlernen, werden in der Berufsfachschule Themen wie Computerwissenschaften, Physik aufbereitet.

Beim Aufbau und der Instandsetzung der Netze sind handwerkliche Fähigkeiten erforderlich, auch die Buchhaltung ist Teil der Ausbildung, da IT-Systemelektronikerinnen und -Techniker manchmal auch kommerzielle Funktionen wahrnehmen müssen. Aber nicht nur die Aufgabenstellung ist vielfältig, auch die Arbeitsplätze: Zukünftige IT-Systemelektroniker werden in der Werkstätte, aber auch bei den Anwendern beschäftigt sein. IT-Systemelektronikerinnen und Systemelektroniker sind allein oder im Verbund tätig, sind sorgsam und extrem sorgsam, wenn es um die elektrische Spannungsversorgung geht.

Auch nach dem Training bleibt das Erlernen nicht stehen, da jeden Tag neue Angebote und Anforderungen auf den Märkten kommen. Sie müssen in einem Betrieb mit Rufbereitschaft auch in Schichten oder am Wochenende in Bewegung sein. Ausbildungsbeihilfe im Handwerk: I. Ausbildungsjahr: II. Ausbildungsjahr: III. Ausbildungsjahr: Jeder, der bereits mit der Funktionsweise von Rechnern und Netzen vertraut ist und jedes einzelne Endgerät selbst zu Haus montiert, hat die ersten Vorraussetzungen für die Ausbildung.

Alle Arbeit muss mit Sorgfalt und Genauigkeit ausgeführt werden, denn nur dann können die Netze reibungslos laufen. Voraussetzung ist die berufliche Zwischenqualifikation, aber viele Betriebe beschäftigen auch Berufsmaturanden oder Maturanden. Richtet der IT-Systemelektroniker in einem Betrieb ein eigenes Telefon- oder Computernetz ein, muss er nicht nur alle Anschlüsse korrekt aufbauen, sondern auch den Mitarbeitern dort das neue Netz erläutern können.

Es werden gute Leistungen in den Bereichen Naturwissenschaften, Mathematik und Anglistik sowie Computer- und Computerkenntnisse vorausgesetzt. Betriebe, die angehende IT-Systemelektronikerinnen und -Techniker unterrichten, nehmen Bewerbungen in der Praxis meist über das Intranet an. Selbst wenn der tabellarischer Curriculum Vitae zu Beginn des Arbeitslebens noch recht klar ist, sollten nicht nur die Hochschulen, sondern auch alle Praktikumsplätze aufzulisten sein.

Für angehende IT-Systemelektroniker sind englische Sprachkenntnisse unerlässlich, da viele Anleitungen in dieser Landessprache verfass.... Im Bewerbungsschreiben sollte die Begründung für diese Ausbildung sowie die individuellen Fähigkeiten und Belange aufgeführt sein. Dabei möchte das Unter-nehmen wissen, welcher Antragsteller derjenige ist. Der Bedarf an IT-Systemelektronikern und anderen IT-Spezialisten nimmt stetig und auf hohem technischen Nivau zu.

Die Spezialisten können nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung in vielen Einsatzbereichen zum Einsatz kommen. Ihre Einsatzmöglichkeiten liegen in IT-Systemhäusern, in IT-Dienstleistungsunternehmen und IT-Technologie sowie in der Öffentlichen Verwaltung. In der Regel sind sie in der Lage, in der Praxis zu agieren. Ob das Instanznetz gestreikt ist, ein Netz ausgefallen ist oder die Internetverbindung unterbrochen ist: Die technische Ausbildung der IT-Systemelektroniker ist an vielen Orten vonnöten.

Nach Abschluss des Trainings endet das Erlernen nicht - denn jeden Tag werden neue Projekte und Konzepte erarbeitet. Auf Wunsch können Sie nach der Ausbildung auch ein Informatikstudium anstreben.

Mehr zum Thema