Instrumentenbauer Ausbildung

Ausbildung zum Instrumentenbauer

Während des Studiums wird die Tradition des Handwerks mit einer modernen wissenschaftlichen Ausbildung kombiniert. " Der Orgelbau bietet eine universelle handwerkliche Ausbildung. Studie über den Instrumentenbau von Musikinstrumenten Das Bachelorstudium im Fach Instrumentenbau bietet den Studenten sowohl Theorie als auch Praxiswissen und -fähigkeiten, die es ihnen ermöglichen, Musikinstrumente zu entwerfen und zu bauen. Er erwirbt musikwissenschaftliches, naturwissenschaftliches, kunstwissenschaftliches und historisches Wissen und die entsprechenden Verfahren. Während des Studiengangs wird die handwerkliche Handwerkstradition mit einer moderneren wissenschaftlichen Ausbildung kombiniert.

Im Bachelor-Studiengang Instrumentenbau sind die Teilnehmer in der Lage, Musikinstrumente nach erfolgreichem Studienabschluss selbstständig zu bauen, zu reparieren und zu restaurieren.

So können sie kunstvoll gestaltete, qualitativ hochstehende und in ihrer Form unterschiedliche Musikinstrumente kreieren, je nach gewähltem Studienfach.

Musiktoninstrumentenbau

Die Herstellung von Musikinstrumenten erstreckt sich sowohl auf Industrieunternehmen als auch auf viele traditionelle Handwerksunternehmen. In der Liste sind die Mitgliedsfirmen des Bundesverbandes der Musikinstrumentenhersteller und des Bundesverbandes der Klavierhersteller sowie die in den Fachverbänden des Musikinstrumentenhandels (Bundesinnungsverband für den Musikinstrumentenhandel, Bundesverband der Klavierhersteller, Bundesverband der Meisterorgane, Bundesverband der Geigen- und Bogenbauer, Bundesverband der historischen Tasteninstrumente) verbundenen Instrumentenbauunternehmen sowie weitere Unter -nehmen aufgeführt, sofern die entsprechenden Auskünfte vorliegen.

Darüber hinaus sind auch die vom Bundesverband der Gilde aufgeführten öffentlichen und beeidigten Gutachter in den Einzelbereichen des Instrumentenbaus aufgelistet. Der Musikinstrumentenbau gliedert sich wie folgend in Abteilungen: Organ- und Harmoniumsbau, Klavier- und Klaviermanufaktur, Violinbau, Bogenbau, Blasinstrumentenbau, Holzbläserei, Metallblasinstrumentenbau, Hand-Zeicheninstrumentenbau, Perkussionsbau, Glockengiessereien und andere Unternehmen. Weiterführende Hinweise zu Struktur und aktueller Entwicklung des Instrumentenbaus in Deutschland erhalten Sie in unserem thematischen Portal zur Musikindustrie.

Musikinstrumentenmacherin

Musikinstrumentenbauer arbeiten in Workshops, Studios und Spezialgeschäften. Die Firma wartet, repariert, baut und verkauft Instrumente. Zur Beurteilung ihrer klanglichen und technischen Eigenschaften verfügen sie über ein trainiertes Ohr und sind in der Lage, das jeweilige Instrument zu erlernen. Herstellung von Blasinstrumenten, Reparatur von Blasinstrumenten, Pianobau, Organbau, Orgelrohrbau. Je nach Spezialisierung variieren die Aufgabenstellungen der Fachleute.

Im Bereich der Blasinstrumentsanierung werden Holz- und Blasinstrumente gewartet und repariert. Diese kleben Rissbildungen und Öle, tauschen Armaturen, Feder und verrostete Bauteile aus, richte Laschen und glätte Dellen. Die auf den Instrumentenbau spezialisierten Musikinstrumentenhersteller beschäftigen sich vor allem mit der Wartung und Instandsetzung sowie der Stimmung von Pianos und Klavieren. Häufige Aufgaben sind z.B. der Austausch von Hammerschlagfilzen und -köpfen, Schlüsseln oder Bändern.

Die teureren Reparaturen umfassen die Reparatur von Deckenrissen oder den Austausch von Brücken. Musikinstrumentenbauer produzieren und montieren im Organbau unterschiedliche Einzelteile eines Instruments: Konsole, Tastaturen, Aktionen, Windfänge, Ton- und Registrierventile, Windenergieversorgung, Holz- und Metallrohre sowie das Koffer. Musikinstrumentenbauer, die sich auf den Organpfeifenbau spezialisiert haben, sind auf die Fertigung von Rohren spezialisiert.

Die Arbeit erfolgt nach den Planungen der Organbauer. Auch die Reparatur und der Austausch beschädigter Organpfeifen ist eine ihrer Tätigkeiten.

Mehr zum Thema