Instandhalter Ausbildung

Wartungsschulung

Sie suchen eine Aus- oder Weiterbildung im Bereich Instandhaltung? Instandhaltungsarbeiten an Industriemechanikern - Berufliche Aus- und Fortbildung Ob Technik, Fertigung oder Werkstück - Sie erfahren alles, was das Herzen eines Industriemechanikers ausmacht. Und noch mehr. Sobald Sie die Berufsschule absolviert, das Unternehmen überzeugen und die Prüfung erfolgreich abgelegt haben, können Sie sich als gelernter/gewerbl. Industriemechaniker/in mit dem Schwerpunkt Wartung bezeichnen.

Sie haben Ihre Ausbildung zum/zur IndustriemechanikerIn abgeschlossen, sind aber noch nicht ganz mit Ihrer beruflichen Laufbahn ausgelastet?

So erweitern Sie nicht nur Ihr Wissen, sondern können auch selbst Managementaufgaben anpacken. Das bedeutet übrigens auch, dass Sie selbst die Seite wechseln und die Ausbildung zum/zur IndustriemechanikerIn durchführen können. Haben Sie bereits über berufliche Erfahrungen verfügen und Ihre Ausbildung zum/zur IndustriemechanikerIn für Instandhaltungsarbeiten gestern nicht abgeschlossen, können Sie Ihre Ausbildung zum/zur TechnikerIn fortsetzen.

Es gibt verschiedene Studienrichtungen, unter denen Sie sicherlich eine Studienrichtung vorfinden, die Ihrem Interessengebiet und Ihrer Ausbildung gerecht wird. Was ist mit dem Bereich Maschinenbau? Wenn Sie sich dafür entscheiden, können Sie auch einen Fokus innerhalb des Themenbereichs vorgeben. Fachkraft für Maschinenbau mit Fokus auf den Anlagenbau. Sie haben eine Ausbildung zum/zur IndustriemechanikerIn für Betriebstechnik mit dem Ziel, Ihr Maschineninteresse zu wecken, die auch nach Ihrer Ausbildung bestehen bleiben?

Danach können Sie unter gewissen Bedingungen an einer Hochschule für angewandte Wissenschaften Maschinenwesen absolvieren und Ihren Bachelor-Abschluss innerhalb von sechs semester.

Berufsausbildung zum Instandhaltungsfachmann BP (Weiterbildung)

Absolvierte eine Ausbildung in einem technischem Fachgebiet und 2 Jahre Praxiserfahrung in der Wartung. Personen, die keine Bescheinigung über die technische Grundausbildung haben, müssen über eine mehr als 6-jährige Berufserfahrung in einem Fachgebiet verfügen, davon 2 Jahre in der Wartung. Unabhängigkeit, Pflichtgefühl, Fähigkeit, komplexe Sachverhalte zu verstehen, geschickten Umgangs mit Menschen, Arbeitsfähigkeit unter Druck, Leadership.

Instandhaltungsfachkraft: Informationen und Schulungen zum Themenbereich Wartung.

Test hier: Ist der Kurs "Instandhaltungsfachkraft (BP)" für Ihre Ziele geeignet? Sie können sich eine Weiterbildung in der Instandhaltungsbranche ausdenken, sind sich aber noch nicht ganz im Klaren darüber, ob der Weg über die Bundesberufsprüfung der geeignete für Sie ist? Die Ausbildungsstätte Lenzburg ist ein Berufsausbildungs- und Kursträger in den Bereichen Automobilbau, Facility Management, Wartung, Hausmeisterei, Hauswirtschaft, Holzbearbeitung, Maschinenwesen, Berufsausbildung, Führungs- und Persönlichkeitsentwicklung, Vereinsmanagement und Informationstechnologie.

Rund 1.300 Erwachsenen nehmen jedes Jahr an unseren Kursen teil. Durchschnittsbewertung für alle Kurse: Stärken: Seit 1988 im Bereich der Weiterbildung, überdurchschnittlich hohe Erfolgsrate, ausgebildete & motivierte Dozenten, praxisorientierte Lehre, beste Ausstattung mit großem Tiefgaragenplatz, unmittelbar an der A 1. Zum umfassenden Lehrangebot gehören vor allem Lehrveranstaltungen, die auf die Berufsexamina des Bundes mit Berufsabschluss (BP), die Berufsexamina des Bundes mit Diplom (HFP) und auf ein Diplom auf der Ebene einer Fachhochschule (HF) vorarbeiten.

Neben ihrer hauptamtlichen Arbeit sind rund 400 Lehrerinnen und Lehrer am Zentralen Studiengang tätig und geben ihr praktisches Wissen zum Wohle von mehr als zehntausend Schülerinnen und Schülern sowie Kursteilnehmern weiter. Wenn Sie sich in der hauseigenen Energiehaus- und Gebäudetechnik praxisnah ausbilden wollen, sind Sie bei uns an der richtigen Stelle! Hauswirtschafter und Wartungspersonal können bei uns mit einem Eidg. Zertifikat oder mit einer höherwertigen Prüfung abgeschlossen werden.

Im Rahmen einer 1-jährigen Fortbildung werden Sie zum HFA-Servicetechniker in den Fachbereichen Heizen, Kühlen, Klimatisieren und Sanieren ausgebildet. Fachleute, die sich im Fachgebiet Solartechnologie niederlassen wollen, absolvieren ihre Ausbildung beim SHK. Darüber hinaus werden modulare Schulungen von der Gebäudetechnik und Telekommunikation bis hin zum Gebäude und Leben angeboten.

Durchschnittsbewertung über alle Kurse: Stärken: Praxislabor: Demonstrations- und Übungsmöglichkeiten zur praxisorientierten Umsetzung des Gelernten. Sämtliche Lehrveranstaltungen der Synergy AG sind modulare und praxisorientierte. Schwerpunkte: Kursplätze in der ganzen Schweiz, seit über 45 Jahren in der beruflichen Fortbildung aktiv, kürzere Ausbildungszeit, praxisorientierter Unterrichteinsatz, höhere Erfolgsrate bei Bundesprüfungen, Zertifikate bzw. Mitgliedschaftsverhältnisse/Abschlüsse: 1:

Die Ausbildung zum Instandhaltungsfachkraft mit eidgenössischem Zertifikat ist eine berufliche Weiterqualifizierung, so dass es Ihnen möglich ist, eine berufliche Aktivität fortzusetzen. In der Regel ist es jedoch nicht möglich, diese Lehrveranstaltungen in vollem Umfange fortzusetzen, da die Lehrveranstaltungen in der Regel an einem Werktag durchgeführt werden. Auch hier besteht die Moeglichkeit, diese Weiterbildungen am Abend und zusaetzlich am Samstag zu beenden, jedoch ist auch bei dieser Variation eine vollstaendige Arbeitsleistung nicht empfehlenswert, da zusaetzlich zum Anwesenheitsunterricht mit ca. acht Selbstlernstunden pro Woeche gezaehlt werden sollte, die besonders in der Examensvorbereitung sehr aufwendig sind.

Der Abschluss der Fachprüfung zum Instandhaltungsfachmann mit eidgenössischem Befähigungsnachweis besteht aus sieben Teilen, die ihrerseits in Unterpositionen untergliedert werden können. Grundlegende Grundlagen der Wartung; Diagnose; Dokumentationen; Automatisierung; Gesetzgebungen, Richtlinien, Normen, Verträgen; Arbeitsschutz; Branchenkenntnisse. Die sieben Teile der Untersuchung werden in schriftlicher Form abgehalten, wodurch der Teil der Untersuchung namens "Branchenkunde" in einer 40-minütigen Untersuchung ergänzend oral befragt wird. Sie brauchen keinen speziellen Ausbildungsnachweis für die Fachprüfung zum Instandhaltungsfachmann.

Sie müssen nach der Ausbildung mit einer fachlichen Grundausbildung mit EFZ noch zwei Jahre fachliche Berufspraxis im Instandhaltungsbereich und mit einer weiteren Grundausbildung sechs Jahre fachliche Berufspraxis, davon zwei Jahre im Instandhaltungsbereich, vorweisen. Wenn Sie einen Auslandsabschluss haben, wird über den Zutritt zur Fachprüfung "Instandhaltungsfachkraft mit eidgenössischem Fachausweis" vom BBT entschieden.

Die Ausbildung zum Instandhalter mit eidgenössischem Befähigungsnachweis inklusive Fachprüfung umfasst je nach ausgewähltem Lehrgangsmodell ein bis eineinhalb Jahre. Sie wollen sich weiterentwickeln, zum Beispiel zum Instandhaltungsspezialisten? Instandhaltungsfachkräfte ergreifen Maßnahmen an den haus- und produktionstechnischen Anlagen, z.B. bei Verschleiß, Rost, Müdigkeit, Überalterung oder Ueberlastung.

Die Instandhaltungsexpertin ist dafür zuständig, dass solche Vorfälle so weit wie möglich vermieden werden. Sie müssen auch den Maschinenpark instand halten und sicherstellen, dass sie geprüft und repariert werden. Darüber hinaus beaufsichtigen Instandhaltungsexperten den Anlagenzustand gemäß ihren Steuerungsplänen. Die Instandhaltungsfachkraft hat grundlegende Kenntnisse in der Steuerungstechnik.

Mehr zum Thema