Informatik Ausbildung Voraussetzungen

Ausbildungsanforderungen Informatik

Zumindest der Hauptschulabschluss ist erforderlich. Genau das will Ihr Ausbildungsbetrieb: Gute Noten in Mathematik, Englisch und Informatik helfen Ihnen bei Ihrer Ausbildung. Laufzeit und Voraussetzung für die Berufsausbildung. Da sollten Sie sich überlegen, ob der Beruf des IT-Spezialisten nicht genau das Richtige für Sie ist!

Laufzeit und Bedingungen der dualen Ausbildung in Deutschland | Abgrenzung zur dualen Ausbildung

Zuerst sollten Sie wissen, welche Ausbildung für Sie die passende ist! Vergleicht man die beiden Ausbildungsgänge mit anderen Lehrberufen. Der IT-Systemkaufmann für die Berufsschule Jakob-Fugger und der IT-Fachmann (Anwendungsentwicklung oder Systemintegration) für die Berufsschule Rudolf-Diesel sind als Vergleichs-Berufe aus dem dualen System bestens geeignet. Vorraussetzungen ("anteilig" in der Praxis): Voraussetzungen ("anteilig" in der Praxis):

Fachinformatiker - Ausbildung und Berufsbildung

IT-Spezialisten untersuchen, projektieren und implementieren Informations- und Telekommunikationssysteme. IT-Spezialisten untersuchen, projektieren und implementieren Informations- und Telekommunikationssysteme. IT-Spezialisten können zwischen den Bereichen Prozessintegration und Applikationsentwicklung aussuchen. IT-Spezialisten für den Bereich Systemeinbindung stellen sicher, dass Ihr Betrieb immer gut miteinander verbunden ist. IT-Spezialisten mit Schwerpunkt Applikationsentwicklung führen Software-Projekte nach Kundenanforderungen durch.

Du analysierst die vorhandenen Soft- und Hardwaresysteme, passt die bestehenden Applikationen an und entwickelst anwendungsspezifische Benutzeroberflächen. IT-Spezialisten sind in Betrieben tätig, die Informations- und Kommunikationstechnologieprodukte und -Services bereitstellen. IT-Spezialisten für die Applikationsentwicklung gibt es auch bei internen oder konzernexternen Anbietern für Informations- und Kommunikationstechnologie. IT-Spezialisten für systemintegrierte Systeme sind auch für Betriebe, die Informations- und Kommunikationstechnologie einsetzen, bereichsübergreifend tätig.

Im Rahmen ihrer 3-jährigen Ausbildung zum IT-Spezialisten erlernen die Trainees in beiden Bereichen: Im Bereich der systemintegrierten Systeme erfahren die Azubis auch: Im Bereich der Applikationsentwicklung erfahren die Azubis auch: Was heißt das? In diesem Training spielt die digitale Erfassung und Netzwerkbildung eine große Bedeutung. Angefangen bei der Datensicherung und -analyse über Clouds bis hin zu beweglichen Speichermedien und Messungen gegen Malware - sowohl im Theorie- als auch im Praxisteil des Trainings werden diese Lerninhalte aufbereitet.

Für die 3-jährige Ausbildung sollten zukünftige IT-Fachkräfte die folgenden Voraussetzungen erfüllen: In der Metall- und Elektroindustrie können IT-Spezialisten bereits während der Ausbildung mit hohen Erträgen aufwarten. Der Betrag des Gehalts variiert von Staat zu Staat und ist davon abhängig, ob das Untenehmen nach dem Kollektivvertrag zahlt.

Die Höhe des genauen Ausbildungsvergütung ist im Lehrvertrag festgehalten und wird während der Ausbildung alljährlich erhöht. IT-Fachkräfte mit Abschluss haben auch in der Metall- und Elektroindustrie gute Gehaltsaussichten. Wie bei der Ausbildung hängt das Entgelt für den Berufsstart davon ab, ob das Werk nach dem Kollektivvertrag zahlt. Neben dem in der Praxis üblicherweise erhöhten Lohn zahlen diese Gesellschaften auch einen Leistungsbonus, der je nach Kollektivvertrag im Durchschnitt vier bis 15 Prozentpunkte des Gehalts ausmacht.

Andere tariflich vereinbarte Zusatzleistungen wie Urlaubs- und Wintergeld sowie Rentenleistungen runden das Arbeitsentgelt ab. Aufgrund der ständigen Weiterentwicklung der IT-Branche sollten IT-Spezialisten auch nach der Ausbildung immer auf dem Laufenden sein. Als weitere Möglichkeit ist die Fortbildung zum staatlich anerkannten Fachmann im Bereich Informatik mit dem Fachgebiet Tech. Informatik möglich. Möglich ist auch eine Fortbildung zum Fachmann für Computermanagement oder zum Fachmann für Betriebswirtschaft für Informationsverarbeitung.

Das Training kann auch als Basis für ein Studienprogramm genutzt werden - zum Beispiel im Fach Informatik. Die Voraussetzungen für den Ausbau des praktischen Wissens auf akademischem Niveau werden mit einem (technischen) Abitur oder Masterabschluss geschaffen. Finde Firmen, die in diesem Metier ausgebildet werden.

Mehr zum Thema