Industrieelektroniker

Betriebselektriker/in

Industrieelektrikerausbildung: Stellenbeschreibung & Stellenangebote Welche Gemeinsamkeiten haben die "sprechende Schokolade" und die Glühbirne? Speaking Chocolate" ist übrigens ein Grammophonograph, der Schokoladenplatten wiedergeben kann. Wofür ist ein Industrieelektroniker zuständig? Industrieelektroniker sind Elektriker, die sich mit der Verarbeitung, Montage und dem Anschluss mechanischer Bauteile befassen. Im Bereich der Industrietechnik und im Bereich der Apparate und Anlagen.

Im Bereich des Anlagenbaus verlegen Sie Leitungen und Verbindungen und bauen Automatisierungssysteme auf, die Sie programmieren, konfigurieren und testen.

Zusätzlich installieren Sie Schutzvorrichtungen, die zur Kontrolle der Betriebsspannung notwendig sind. Im Bereich von Geräten und Systemen unterstützen Sie Monteure und Ingeneure bei der Erstellung von Konzepten und Designs für System- und Technologielösungen, produzieren selbst Muster (durch Bestückung von Platinen mit Elektrokomponenten) und arbeiten im Kundenservice.

Im Anschluss an Ihre Schulung arbeiten Sie in den Workshops und Workshops von Industrieunternehmen oder im Kundenservice. Für den Berufsstand des Industrieelektronikers gibt es keine gesetzlichen Ausbildungsanforderungen.

Vorraussetzungen.

Vor Beginn Ihrer Berufsausbildung zum Industrieelektriker müssen Sie sich zunächst entscheiden: Welcher der beiden Bereiche sollte es sein - Industrietechnik oder Ausrüstung und System? Wenn Sie sich für die Spezialisierung auf den Bereich Industrietechnik entscheiden, arbeiten Sie in erster Linie für elektronische Apparate und Verfahren und sind für die Qualitätskontrolle und -erhaltung verantwortlich.

Im Rahmen Ihrer Berufsausbildung zum Industrieelektriker lernen Sie auch, Schutzmassnahmen zu prüfen und zu bewerten. Bei Geräten und Systemen konzentrieren Sie sich auf die Produktion von IT-Systemen. Ist für Sie in der Berufsausbildung zum Industrieelektroniker nicht das Ende der Berufslaufbahn das reine Gesetz? Sie können Ihre Berufsausbildung im Fachgebiet Wirtschaftsingenieurwesen unter gewissen Bedingungen für ein Jahr fortführen und z.B. die Fachprüfung zum Elektroniker für Wirtschaftsingenieurwesen absolvieren.

Es ist auch möglich, die Meisterprüfung zum Industriemeister mit Schwerpunkt E-Technik abzulegen. Doch wo auch immer Sie sich aufhalten, während Ihrer Berufsausbildung zum Industrieelektroniker werden Workshop und Workshop zu Ihrem zweiten zu Hause. Während Ihrer Berufsausbildung zum Industrieelektroniker und später in Ihrer Karriere sind Sie auch viel auf Achse - für einige Aufgaben können Sie auch im In- und Ausland mitarbeiten.

Die klassischen Arbeitszeitmodelle sind in industriell produzierenden Unternehmen selten. Durchschnittliches Gehalt pro Ausbildungsjahr: Industrieelektriker.

Mehr zum Thema