Immobilienverwalter Ausbildung Schweiz

Real Estate Manager Training Schweiz

Dann haben wir mit diesem Studiengang die ideale Ausbildung für Sie. Anschließend haben Sie Ihre Ausbildung zum "Immobilienverwalter mit eidgenössischem Diplom" abgeschlossen. Hausverwalterin Weil die Tätigkeit eines Immobilienmanagers umfangreiche Fachkenntnisse in den Fachbereichen Personalwesen, Recht, Verwaltung, Immobilienbuchhaltung, Instandhaltung und anderen Gebieten beinhaltet, ist eine solide Ausbildung zum Immobilienmanager unerlässlich. Das kann z.B.

eine Berufsexamen, ein Abschluss zum Kaufmann/-frau für Immobilienwirtschaft, ein Fachhochschulstudium zum Betriebswirt (Dipl. Betriebswirt/in HF) oder ein Fachhochschulstudium, z.B. ein Bachelor-Abschluss in Facility-Management, Betriebswirtschaft oder Immobilie sein.

Die Ausbildung zum Immobilienverwalter ist eine Fachprüfung zum Immobilienverwalter mit eidgenössischem Berufszertifikat. Der Vorbereitungskurs für die Berufsexamen zum Immobilienverwalter (Immobilienverwalter mit eidgenössischem Fachausweis) erstreckt sich an den meisten Hochschulen über einen Zeitrahmen von ein bis eineinhalb Jahren. Voraussetzung für die Aufnahme in die Prüfung zum Immobilienverwalter oder Immobilienverwalter ist eine 3-jährige Berufsausbildung, ein Abitur, ein abgeschlossenes Studium an einer staatlich anerkannten Handelsschule, ein BP, HFP, HF oder BH.

Außerdem müssen die Kandidaten nach der Grundausbildung in der Immobilienbranche seit mehr als drei Jahren vollzeitlich tätig sein. Ohne eine oder mehrere der oben aufgeführten Qualifikationen müssen Sie über eine Berufserfahrung von mind. fünf Jahren in der Immobilienbranche verfügen, davon mind. zwei Jahre in der Schweiz oder im FL. Sie sind auf der Suche nach einem geeigneten Ausbildungspartner für Ihre Ausbildung in der Immobilienverwaltung?

Der Property Manager ist ein Spezialist für die Immobilienverwaltung. Er nimmt Managementaufträge von Haus- oder Wohnungseigentümern entgegen und stellt eine leistungsfähige Administration und wertschöpfende Steuerung von Mietobjekten und Eigentumswohnungen sicher. Der Hausverwalter ist für die Gestaltung des Hausmeisters in einer Immobilie zuständig. Darüber hinaus kümmert sich der Hausverwalter um die gesamte Objektbuchhaltung, führt Heiz- und Nebenkostenrechnungen oder Mietberechnungen für die Hausbesitzer durch und gibt sie an die Pächter weiter.

Sie/er ist im Mittelstand in Immobiliengesellschaften, für Immobiliengesellschaften, Pensionsfonds, Banken, Versicherungsgesellschaften, Bau- und Generalunternehmer, in der Öffentlichen Verwaltung, in Treuhand-, Revisions- und Hausverwaltungsgesellschaften tätig. In der Rubrik Schule findest du weitere Informationen über die Schule, die in diesem Gebiet anbietet.

Mehr zum Thema