Immobilien Schule Schweiz

Real Estate School Schweiz

Weiterbildungen Immobilien - Krankenkasse Zürich - Krankenkasse Zürich Sie streben einen staatlich anerkannten Hochschulabschluss (eidgenössisch anerkannte Berufsqualifikation, eidgenössisch anerkanntes Diplom) oder ein Zertifikat von edupool.ch an. Du verwaltest dein eigenes Immobilien-Portfolio selbständig, führst ein Gespann und kümmerst dich um Besitzer und Mieterschaft. Sie sind als Immobilienverwalter mit eidgenössischem Befähigungsnachweis im Kontrollzentrum für die unterschiedlichsten Aufgaben tätig und bringen Ihr Fachwissen in dieser anspruchsvollen Sparte kompetent und souverän ein.

Vergünstigt: Sie wollen sich die notwendigen Kompetenzen aneignen, um sich als zuverlässiger und kompetenter Ansprechpartner für Mandanten und Kundinnen in der vielseitigen und aufregenden Erlebniswelt der Immobilie zu erweisen? Das Studium der Immobilienwirtschaft edupool. ch bietet dafür eine ideale Grundlage und eröffnet die Möglichkeit für eine gelungene berufliche Laufbahn.

Vergünstigt: In der Zusammenarbeit mit Auftraggebern und Auftraggebern sind fundierte und umfangreiche Kenntnisse in der Liegenschaftsbuchhaltung gefordert. Mit diesen Fähigkeiten schaffen Sie ein vielversprechendes Fundament für Ihre fachliche Weiterentwicklung in der Immobilien- oder Treuhandbranche und erhöhen damit Ihre Chance auf die nächsten Karriereschritte. Es ist ihr Bestreben, das Praktikum zu einem bestimmten Themenbereich innerhalb weniger Monate fortzusetzen.

Du erhältst einen schulischen Abschluß.

Sie ist die bedeutendste Aus- und Weiterbildungseinrichtung der Schweiz im Immobilienbereich.

Sie ist die bedeutendste Aus- und Weiterbildungseinrichtung der Schweiz im Immobilienbereich. SRES steht zum einen für eine hochwertige Berufsausbildung - wer dort sein Immobilienkenntnisse erwirbt, hat sehr gute Aussichten auf ein Studium. Neben Online-Tests, mit denen der momentane Wissens- und Lernerfolg ausgewertet werden kann, ist der Tausch im Unterricht nach wie vor unerlässlich - auch weil die Auszubildenden so ihr privates Unternehmensnetzwerk auf- oder ausbauen können.

Eine weitere Besonderheit, die SRES von seinen Wettbewerbern unterscheidet, ist das überregionale Programm. SRES führt regelmäßig Kurse auf allen Niveaus in der Romandie, der Deutschschweiz und im Kantonsbesitz durch. Da sich der lokale und internationale Marktauftritt ändert, entwickeln sich auch die SRES-Schulungen. Als Beispiel sei die Stellenbeschreibung von Immobilienvermarktern genannt, die noch vor wenigen Jahren ihre Offerten über zweistufige Anzeigen beworben haben: "Drei Räume, mitten in der Stadt, inkl. 1'500 CHF, telefonische Abfragen.

"Heute können Appartements mit einem Mausklick auf Immobilienportale quasi in Augenschein genommen werden. Dazu bedarf es neuer Fertigkeiten, die im Training erlernt werden müssen. Durch die Tätigkeit der Lehrenden in der Immobilienbranche oder angrenzenden Bereichen ist es möglich, die Lehrinhalte auf dem neuesten Stand zu halten und praxisgerecht und anwendungsnah zu kommunizieren. Unsere Referenten haben zudem jahrelange Lehrerfahrung und absolvieren regelmäßig Weiterbildungskurse.

SRES engagiert sich auch für die kommenden Jahre. Auch in der Aus- und Weiterbildung wird BIM - Building Information Modeling, eine Technik zur Darstellung von Gebäuden mit einem elektronischen Gebäudemodell über den ganzen Lebensweg mit allen wichtigen Daten - zum Diskussionsthema. Das in den Lehrveranstaltungen erworbene Know-how ist trotz ständiger Veränderung in der Immobilienbranche nachhaltig.

SRES antwortet auf sich ändernde Rahmenbedingungen mit täglichen Kursen und Seminars, die auf die aktuellen Fragen und Anforderungen reagieren. Treten Immobiliengesellschaften mit konkreten Fragestellungen auf, ist es auch möglich, maßgeschneiderte Unternehmensseminare entsprechend der entsprechenden Aufgabenstellung zu unterbreiten. Um sicherzustellen, dass die Angebotsbreite auf allen Ebenen und die einmalige Ausbildungsqualität hoch bleiben und weiter steigen, baut SRES auf ein strenges QualitÃ?tsmanagement und ist mit dem Label "eduQua" fÃ?r Weiterbildungseinrichtungen zertifiziert.

Die Ausbildung bei SRES lohnt sich: Im Durchschnitt erzielen Lehrlinge der Immobilienwirtschaft zwischen 53'300 und 55'900 CHF; das durchschnittliche Gehalt der Sparte beträgt 117'600 CHF pro Jahr und ist damit rund 1,6 mal höher als das übliche nationale Mediengehalt.

Mehr zum Thema