Ihk Online Akademie

Internet-Akademie Ihk

Mit der IHK.Online Academy bieten wir Ihnen den bundesweiten eLearning-Marktplatz für alle deutschen Industrie- und Handelskammern. Die IHK Chemnitz bietet mit der IHK Online Academy Angebote für E-Learning, Online-Lernen und Blended Learning an.

Weiterbildung

Online Academy wurden die e-Learning Aktivitäten der Industrie- und Handelskammern über viele Jahre hinweg zusammengefasst und durchgesetzt. Als App gelten Programme, d.h. Programme für Smart-Phones und Tablet-Computer, die in einem Online-Shop kostenfrei oder gegen Gebühr gekauft und eingerichtet werden können. In der Bildungsbranche gewinnen apps in Gestalt von elektronischen Lernapplikationen zunehmend an Gewicht. Anpassungsfähiges Lernprogramm Anpassungsfähiges Lernprogramm passt sich den Kompetenzen und dem Leistungsniveau des Lerners an.

Vertreter von AvatarArtistic in Bild- oder Figurenform in der digitalen Umgebung, z.B. in Computerspielen, Bildungsspielen, Chatrooms oder als virtuelle multimediale Kundenberatung mit Information und Unterstüzung. Beispielprojekte sind online im Kundenservice zu sehen. Integriertes LernenDidaktisch bedeutsame Verbindung von klassischem Präsenzlernen mit Online- oder mobilem Lernen auf der Grundlage von neuen Informations- und Komunikationsmedien.

Das Unterrichtskonzept, das verschiedene Verfahren und Materialien aus Präsenzlehre und E-Learning miteinander verbindet, wird auch als Hybrid Learning bezeichnet. Im Rahmen eines Blogs werden online und in der Öffentlichkeit tagebuchartig Beiträge zu spezifischen Topics oder Lebenslagen des Blogs geschrieben. CBTComputerbasiertes Training. Lernprogramme, die am PC ausgeführt werden. Content- Sharing-PlattformenPlattformen, über die Content bereitgestellt oder getauscht werden kann, z.B. in Gestalt von vorbereiteten Lehrmaterialien.

Verbindung von Lern- und Spielleiter. Erste Lehrspiele waren 1958 Flugsimulatoren für Pilotinnen und Pilotinnen, weitere Anwendungen sind in der Medizintechnik und im Military. Lernplattform Webbasierte Lernsituation (siehe auch: Virtuelles Klassenzimmer), die sämtliche Lehrinhalte online kommuniziert und die notwendige organisatorische Gestaltung sowie die Verständigung miteinander und mit dem Lehrenden gewährleistet.

Gratis Online-Schulungen, die allen Interessenten offen stehen. Zum Beispiel die Das Leitmotiv für MOOC ist es, allen den Einstieg in die Ausbildung zu erleichtern und kollektives Wissen und Können im Netzwerk zu fördern. Lernende können sich online organiseren und zusammenfinden. Mobiler Rechner im flachen Design ohne Keyboard und andere Eingabevorrichtungen, wie z.B. Maus oder Stifte.

Aufgrund ihrer einfachen und intuitiven Handhabung sind Tablet-PCs auch für Ältere und auch für Menschen gedacht, die ohne PC groß geworden sind oder wenig Erfahrungen mit Mensch und Maschine haben. TELETUTORING / TELETUTORING TELETUTORING ist eine Art von E-Learning-Unterstützung. Online-Frontschulunterricht über Lernplattformen, die quasi ein Unterrichtsraum im Int. sind. Gleichzeitig werden die Lehrinhalte in Gestalt von Online-Kursen direkt vor Ort kommuniziert und per Videokonferenz oder Webcam aufbereitet.

Sämtliche Beteiligten sind gleichzeitig online und melden sich auf der selben Plattform an, um unmittelbar untereinander zu interagieren. Beispielsweise kann er einem Lerner das gesprochene Wissen weitergeben oder ihn per WEB-Kamera einschalten und ihn für sich und die anderen Beteiligten einsehbar machen oder Schreiberrechte errichten. Studenten und Dozenten haben die Gelegenheit, über ein Online-Forum den Fortgang einer Hausarbeit zu verfolgen und Wissen zu teilen.

Unter anderem ist ein gut besuchter Online-Kursraum launisch. Dies hat den Nachteil, dass echte Meetings vor-Ort nicht mehr nötig sind und die räumlichen Entfernungen zwischen den Teilnehmern entfallen. Internetbasiertes Lernen (WBL) / Internetbasiertes Training (WBT) Internetbasierte Lehrinhalte oder Vorträge. Die WBTs verfügen über nahezu alle Funktionen einer PC-Schulung (CBT = computerbasiertes Training) mit den Vorteilen der einfachen Netzwerkinstallation und der Fähigkeit, ständig aktualisiert zu werden.

Wesentliche Punkte sind die Zusammenarbeit und die Verständigung der Teletutors mit den LernerInnen und zwischen den LernerInnen selbst. Elektronisches Whiteboard, das in Kombination mit einem PC und einem Beamer oder einer Touch-Screen arbeitet. Es können Materialien wie Text, Grafik, Bild, Animation, Ton und Film gezeigt werden und Studenten und Lehrende können parallel daran mitarbeiten.

Mehr zum Thema