Ihk Ausbildungsberufe

Ihk-Ausbildung

Für jeden Ausbildungsberuf finden Sie den zuständigen Ansprechpartner der IHK Rostock sowie die entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen. Die IHK und die HWK Größte sind die IHK und die HWK. Sind Sie auf der Suche nach einem Praktikanten? Sie können hier deutschlandweit nach Lehrstellen nachsuchen. In der Ausbildungsbörse der IHK sind Berufe aus den Branchen Wirtschaft, Handwerk und Dienstleistung vertreten.

Eine Auflistung der Einzelbörsen der Landeshandwerkskammern finden Sie auf der Internetseite der Ausbildungsbörse der Handwerkskammer. Nützliche Informationen finden Sie auf der Internetseite des DCIHK.

Wer sich bei seiner örtlichen IHK erkundigen möchte, kann die Anschrift oben links auf der Webseite unter "IHK-Finder" durchsuchen. Unter der Überschrift "Ausbildung" finden Sie unter dem Menüpunkt "Ausbildung" Informationen zu den neuen Lehrberufen. Auf der Internetseite des Zentralverbandes des Deutsche Handwerkes (ZDH) finden Sie auch den Bereich "Ausbildung" im Bildungsministerium mit vielen Informationen wie Verweisen auf Internet-Portale und -Prospekte.

In Hessen die 15 am meisten beschäftigten Ausbildungsberufe

Auf dieser Seite findest du eine Liste der 15 am meisten beschäftigten Ausbildungsberufe in Hessen 2012 sowie Informationen über Ausbildungsverhältnisse und neue Qualifikationen. Identische Berufsgruppen aus verschiedenen Bildungsbereichen wurden zusammengeführt. Ausgebildete Ausbildungsberufe wurden den nachfolgenden Berufen zuordnet. In Hessen absolvierten im Jahr 2012 rund 102.500 junge Menschen eine betriebliche Berufsausbildung. Nach weiteren Berichten des Hessischen Landesamtes für Statistik war der Lehrberuf des Kaufmanns im Handel mit 5240 Ausbildungsplätzen am besten.

Mit 4260 bzw. 4220 Lehrlingen belegten die Kraftfahrzeugmechatroniker und Bürokaufleute die Plätze zwei und drei. Die drei Ausbildungsberufe waren in der Geschichte immer die am meisten besetzten. Auch die verschiedenen Vorlieben von Knaben und Frauen bleiben intakt. Zu den 15 populärsten Lehrberufen bei den Männern gehörten zehn Handwerks- und fünf Serviceberufe.

Unter den 15 Frauenausbildungsberufen mit der höchsten Zahl an Lehrlingen gab es dagegen nur einen einzigen Industrieberuf. Die Jugendlichen wurden höchstwahrscheinlich zu Kraftfahrzeugmechatronikern (4170), Industriemechanikern (2630) und Einzelhändlern (2560) ausgebildet. Im Bereich der Ausbildungsberufe waren die Berufsgruppen Bürokaufmann ("2910"), Arzthelferin ("2760") und Einzelhandelskauffrau ("2680") an der Spitze.

In Hessen absolvierten 2012 62.300 Jugendliche und 40.200 Jugendliche eine betriebliche Berufsausbildung. Einen detaillierten Überblick über die 15 ausbildungsstärksten Berufe nach Ausbildungsverhältnis und neuen Qualifikationen erhalten Sie auf der Website des Landesstatistischen Bundesamtes unter: www.statistik-hessen.de - Weiterbildung - Landesdatenbildungen.

Mehr zum Thema