Hundetrainer Ausbildung Tirol

Dog Trainer Training Tirol

Mit der Ausbildung zum Hundetrainer in Tirol an der Akademie für Tiernaturheilkunde ATN wurde der Grundstein für eine erfolgreiche Arbeit als Hundetrainer gelegt. Dogs als Pionier für eine individuelle und hundefreundliche Hundeerziehung. Hundetrainerausbildung in Tirol| Hundetrainer Fernlernkurs Mit der Ausbildung zum Hundetrainer in Tirol an der Hochschule für Tierheilkunde ATN wurde der Grundstock für eine gelungene Tätigkeit als Hundetrainer gelegt. Ein Hundetrainer zu sein ist viel mehr, als dem Hund "Befehle" und "Gehorsam" zu erteilen. Dazu bedarf es eines fundierten Wissens über den Hund, über seine Entstehungsgeschichte, seine Natur und sein Lehrverhalten und nicht zu vergessen über die unterschiedlichen Verfahren, die in der Hundeausbildung angewendet werden können.

Darüber hinaus gibt es immer wenigstens eine Person pro Tier, den Hundehalter, der vom Hundetrainer so zu begleiten und anzuleiten ist, dass er seinen vierbeinigen Freund selbst entsprechend ausbilden kann. Hauptziel der Hundetrainerausbildung am ATN in Tirol ist die Fähigkeit, mit einem eingeschworenen oder mit einem eingeschworenen Tier allein oder zusammen mit ihm und seinem Halter zu leben - sowohl in der Einzel- als auch in der Gruppenausbildung und gleichermassen im Zusammenhang mit Hundewelpen, Junghunden, erwachsenen Hunden, älteren Hunden und Hunden mit Behinderungen.

Die Hundetrainerin oder der Hundetrainer hilft dem Hundehalter bei der alltagstauglichen Ausbildung seines Pferdes, begründet und begünstigt die Entfaltung des gewünschten Verhaltens und arbeitet daran, Verhaltensstörungen gar nicht erst aufzutreten. Die Hundeausbildung kann sowohl in der vertrauten Umgebung des Vierbeiners als auch an einem festgelegten Platz ("Hundeplatz") mitwirken. Darüber hinaus bildet der Hundetrainer den Hundehalter in artgerechter Pflege und verantwortungsvollem Umgangsformen mit dem Tier aus und unterrichtet, projektiert, gestaltet, organisiert und setzt ein breites Spektrum an Freizeitsaktivitäten wie zum Beispiel Hundeschlittensport, Arbeit und Auslauf ein.

Der reguläre Studienzeitraum der Hundetrainerausbildung ist 24 Jahre. In Tirol werden in der Hundetrainerausbildung rund 1.200 Unterrichtsstunden geleistet. Sie gliedern sich in einen Theorieteil, der 1000 Std. Hundekunde enthält und komfortabel von zu Haus aus bearbeitet werden kann, und 11 Praxis-Seminare, die alle Aspekte der Hundeausbildung in der Praxis vermittelt.

Möglich wird dies durch Blended Learning, das verschiedene Lehrmittel für den Wissenstransfer und die Erweiterung während der Hundetrainerausbildung bereitstellt. Durch diese umfassende Ausbildung sichern Sie sich später Ihre Fachkompetenz als Hundetrainer. Die Absolventinnen und Absolventen der Hundetrainerausbildung am ATN in Tirol haben vielfältige Chancen, die Ausbildung zum Hundetrainer mit anderen vom ATN angebotene Ausbildungen zu kombinieren und ihre fachlichen Fähigkeiten zu vertiefen.

Das Hundetrainer-Training in Tirol umfasst: 20 Unterrichtsstunden des Fernlernkurses "Dog Science" und optional: Das Hundetrainer-Training in Tirol erfolgt nach dem Blended-Learning-Konzept des ATN, um die Fernlernphasen mit Präsenz- oder Praxistrainingsphasen sinnverwandt zu kombinieren und Sie dabei zu unterstüzen, die Hundetrainer-Trainings in der Ihnen jeweils zur Verfuegung stehenden zeitlichen Perspektive wirkungsvoll zu beherrschen.

Das Hundetrainer-Training im Fernunterricht spart Ihnen kostspielige Fahrtkosten und erlaubt es Ihnen trotzdem, Ihr erworbene theoretische Wissen und die vielschichtigen Verbindungen mit der praktischen Erfahrung vor Ort zu verbinden. Das Training wird durch ein Lern-Content-Management-System (LCMS) ergänzt. In die Ausbildung zum Hundetrainer durch Blended-Learning ist eine intelligente, serverbasierte Verwaltung von Lerninhalten sowie das notwendige Trainingsmaterial aus unterschiedlichen Lernmedien eingebunden.

Dank des Bildungssystems hat das ATN Hochschulabsolventen in 40 Staaten. Bei ATN ist das Verfahren seit Jahren als E-Moderator im Praxiseinsatz. Je nach Interessengebiet kann die Ausbildung von Hundetrainerinnen und -trainern in Tirol mit den Trainingskursen für Hundeverhaltensberaterinnen und -berater, Hundegesundheitstrainerinnen und Assistenztrainerinnen kombiniert werden.

Sämtliche Berufsgruppen sind komplementär und können durch ein Baukastensystem mit wenig Kraftaufwand für Interessierte an mehreren Ausbildungsgängen perfektioniert werden. Weiterführende Infos zur Hundetrainerausbildung finden Sie hier:

Mehr zum Thema