Hundepsychologe Ausbildung

Ausbildung zur Hundepsychologin

Hier finden Sie alles rund um das Thema Hundepsychologie und Fernstudium! Bei der Ausbildung zum Hundeverhaltenstherapeuten Hundspsychologie besteht die Möglichkeit, aus zwei Lehrformen zu wählen: Informationen zur Trainingsberatung für Hunde Erfahren Sie mehr über das Training zur Trainingsberatung für Hunde und ihren Trainingsprozess.

Die Hundspsychologie studiert auch im Fernstudiengang!

Wenn Sie auch ein Hundeliebhaber sind, dann können Sie Hundspsychologie lernen und Ihr Basteln zu Ihrem Metier machen. Das Training ermöglicht es Ihnen nicht nur, mit Menschen und Menschen zu kommunizieren, sondern Sie können auch Ihr Wissen und Ihre Tierliebe an andere Menschen weitergeben und ihnen im Kontakt mit dem Hund aufzeigen.

Wenn du Hundspsychologie lernen willst, dann wartet eine aufregende und vielseitige Ausbildung auf dich. Sie müssen jedoch wissen, dass die Hundetherapie selbst keine regelmäßige Ausbildung ist. Vielmehr ist der Lehrgang ein allgemeiner tierpsychologischer Lehrgang oder eine Ausbildung zum Tierschützer, der sich mit der Tierhaltung und der Tierpsychologie vieler verschiedener Tiere beschäftigt.

So werden beispielsweise Kühe, Zierfische, Hengste, Tiere, Katzen und natürlich Tiere aufbereitet. Das Training, für das außer einem Abitur keine weiteren Anforderungen bestehen, erstreckt sich je nach Anbietern zwischen 12-24 Monate und umfasst sowohl einen Theorie- als auch einen Praxisteil. Weil die Fachbezeichnung Hundepsychologe keine regulär geschützte Berufsausbildung ist, gibt es eine Vielzahl von Fachschulen, die die Ausbildung zum Hundspsychologen zu komplett überhöhten Konditionen anstreben.

Um nicht, wie ich es damals getan habe (lesen Sie meinen Erfahrungsbericht), auf eines dieser dunklen Lämmer zu fallen, finden Sie folgende Ausbildungsstätten, die nicht erst seit kurzem auf dem tschechischen Arbeitsmarkt sind und deren Schulabschluss gerade in der Fachwelt höchste Anerkennung genießt: Hinweis: Holen Sie sich die kostenfreien Lernbroschüren aller Hochschulen und vergleichen Sie vor allem die verschiedenen Konsolidierungsoptionen untereinander.

Dazu kommt die Zusammenarbeit mit dem Fachverband VFT, dem Bund der freien Tierschützer e.V. Hundepsychologiestudium an der HS? Obwohl die Ausbildung als Hundepsychologiestudium bezeichnet wird, ist sie kein Universitätskurs. Man kann also an der Hochschule keine Hundspsychologie erlernen. Die Bezeichnung kommt viel mehr aus der Tatsache, dass Training in der Tat meist Fernunterricht ist.

Es gibt jedoch viele unterschiedliche tierische Berufe, die Sie an der Universität absolvieren können - z.B. die Veterinärmedizin. Wenn Sie einen Abiturabschluss haben und an dieser Variante interessiert sind, dann sollten Sie sich mit Ihrem Studienberater, dem Arbeitsmarktservice oder den Hochschulen unmittelbar in Kontakt treten, um Ihre Einsatzmöglichkeiten, das Studienangebot und die Zulassungsbedingungen kennenzulernen.

Wie kann man Hunde-Psychologie erlernen? Wenn du Hundspsychologie lernen willst, geschieht dies in der Regel über eine Fernlehranstalt. Zahlreiche Fernlernschulen ermöglichen es Ihnen heute, im Rahmen Ihres tierpsychologischen Unterrichts die Hundeschule zu besuchen. Sie können auch Teilzeit in einem Tierschutzheim oder bei einem Veterinär zusammenarbeiten, um Gelder zu sammeln oder die Ausbildungskosten zu erstatten.

So sammeln Sie auch bei gleichzeitigem Studium der Hundetherapie wertvolle Erfahrungen. Bei der Ausbildung zum Hundspsychologen sind nur ein Abitur und Erfahrungen im Tierumgang erforderlich. Es gibt keine Möglichkeit, dass du dich vor einem Tier fürchtest. Wird die Ausbildung erkannt? Eine Ausbildung zum Hundspsychologen ist vom Staat nicht zugelassen.

Der Berufsstand ist daher kein rechtlich geschützter oder regulierter Berufsstand. Dies bedeutet, dass es keine Ausbildungsrichtlinien oder das Curriculum und kein Staatsexamen gibt. Wenn Sie also Hundetherapie lernen wollen, sollten Sie sich an die renommierten Institutionen wie die SGD oder das ILS mitarbeiten.

Der BTB arbeitet bei seinen tierpsychologischen Fortbildungen mit dem Fachverband VFT, dem Verein Frischer Heilpraktiker e. V., zusammen, ein in der bundesdeutschen Universitätslandschaft einzigartiges QualitÃ?tsmerkmal.

Mehr zum Thema