Hotelmanagement Studium

Studium Hotelmanagement

Universität, FH oder Hotelmanagement-Schule Wenn Sie im Hotelmanagement tätig sein möchten, gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, Ihren Traumjob zu finden. Weil ein Hotelmanagement-Kurs von mehreren Einrichtungen durchgeführt wird, sei es von der (Fach-)Universität, dem Lehrinstitut oder der Hotelmanagement-Schule. Universität, FH, Hotelfachschule - Was bedeutet der Begriff und wo gibt es die Unterschied? Ja, es gibt sie: Jede Institution hat ihre eigenen Besonderheiten und ist mit bestimmten Vor- und Nachteilen behaftet.

Falls du an einer Universität lernen möchtest, haben wir ein paar negative Nachrichten: Wahrscheinlich auch deshalb, weil die praktische Erfahrung im Hotelmanagement sehr bedeutsam ist, aber die Hochschulen oft einen Theoriefokus haben. In der Regel kommen die Lehrenden an den Hochschulen überwiegend aus der akademischen Welt und nicht aus der Praxis oder, in diesem Falle, aus der Hotellerie.

Der Hotelbetrieb ist nach wie vor vor vor vor allem eine Bildungsbranche, Praxiserfahrung ist unverzichtbar und daher ist die altbekannte Theorieform der Universitäten nicht für die Hotelbranche geeignet. Das Gute: Es gibt noch genug andere Universitäten, Fachhochschulen und Fachhochschulen, die ein Hotelmanagementstudium anstreben! Anders als an den Universitäten wird an einigen (technischen) Universitäten ein Hotelmanagement-Studiengang aufgesetzt.

Entweder kann sich der komplette Lehrgang auf den Fachbereich Hotelmanagement spezialisieren oder auch nur einen großen Fachbereich für diese Industrie ausarbeiten. Dabei wird das Spezialwissen aus der Hotelbranche mit betriebswirtschaftlichen Grundkenntnissen und betriebswirtschaftlichen Kenntnissen kombiniert. Fächerhochschulen und FH unterscheiden sich vor allem durch ihren größeren praktischen Bezug. In der Regel kommen die Lehrenden aus dem entsprechenden Fachgebiet und können die Studenten so besser auf die täglichen Anforderungen in ihrem späteren Beruf vorzubereiten.

Darüber hinaus sind die Lernteams in der Regel kleiner als an Universitäten, was den gemeinschaftlichen Erfahrungsaustausch zwischen Studenten und Lehrenden begünstigt. Je nach Universität können Praktika oder ein Auslandsemester in das Curriculum aufgenommen oder ehrenamtlich abgeschlossen werden. Immer weniger FHs - denn immer mehr FHs nennen sich Universitäten oder die "Fachhochschule".

Denn während es vor dem Bologna-Prozess ( "Umstellung der Studienabschlüsse auf Bologna ") noch einen Gradunterschied (Diplom vs. FH-Diplom) gab, gilt diese Differenzierung nicht mehr für den Bachelor-Abschluss. Wundern Sie sich also nicht, wenn Sie nur noch wenige "Fachhochschulen" finden.

Aufgrund der starken internationalen Orientierung des Studiums wird an den meisten Universitäten zumindest eine weitere Sprache in das Studium integriert. Obwohl die englischen Sprachkenntnisse bereits während des Studiums vorhanden sein sollten und eher noch erweitert werden, können Sie oft eine andere Sprache lernen: Typisch sind französische, spanische oder italienische Kurse, aber auch chinesische oder arabische Kurse werden gelegentlich durchgeführt.

In vielen Universitäten ist auch ein dualer Studiengang möglich, aber es gibt auch besondere Doppeluniversitäten. Eine Übersicht darüber, welche Universitäten Hotelmanagement-Studienangebote haben, finden Sie in unserer umfassenden Universitätsdatenbank. An vielen Universitäten und Institutionen wird auch ein Hotelmanagement-Kurs durchgeführt. An einigen Universitäten werden "nur" universitätsspezifische Studienabschlüsse verliehen (z.B. eigene Zeugnisse und Qualifikationen oder ein IHK-Abschluss), so dass Sie nicht notwendigerweise einen Hochschulabschluss haben.

Dies ist besonders wichtig, wenn Sie z.B. noch einen Magister machen wollen, für den Sie in der Praxis in der Praxis in der Regel über einen ausgewiesenen Bachelorsabschluss verfügen müssen. Einige Universitäten arbeiten jedoch mit öffentlichen Universitäten zusammen (z.B. mit der Fachhochschule Mittweida), wo Sie Ihre Abschlussarbeit verfassen können und somit nach dem Studium einen ausgewiesenen Bachelors of Arts (B. A.) haben.

Aufgrund dieser Vielfalt an verschiedenen Abschlüssen sollten Sie sich vor Beginn Ihres Studiums Gedanken darüber machen, was Ihr Langzeitziel ist und welchen Grad Sie dafür anstreben. Ein positiver Aspekt des Studiums der Hotellerie an einer Hochschule ist, dass die Seminargefäße oft recht gering sind, so dass Sie einen verbesserten und intensivierten Umgang mit anderen Studierenden und Lehrenden haben.

Für das Studium an einer Hochschule gibt es jedoch monatlich Gebühren, so dass Sie im Voraus darüber nachdenken sollten, wie Sie Ihr Studium finanziell unterstützen können. Detaillierte Angaben finden Sie in unserem Beitrag zur Studentenfinanzierung. Darüber hinaus verlangen die Hochschulen von ihren Antragstellern bestimmte Grundqualifikationen. Wenn Sie Ihr Studium hier aufnehmen möchten, sollten Sie die Matura oder die FH -Reife dabei haben.

Doch auch für Bewerber ohne Hochschulabschluss gibt es an einigen Hochschulen Möglichkeiten: So genannte besonders qualifizierte Fachkräfte können sich durch Ablegen der Hochschulaufnahmeprüfung für einen Studiengang bewerben. Weiterführende Informationen finden Sie in unserem Beitrag zum Thema Studium ohne Abi. Die Studiendauer an den Hochschulen liegt in der Regelfall bei sechs Semestern (drei Jahren).

Bei einer Kooperation der Akademien mit einer Landesuniversität werden die beiden letzen Halbjahre an der Partneruniversität absolviert, um dort die Bachelor-Arbeit zu verfassen. Auch viele Akademienprogramme sind als Duales Studium angelegt, so dass Theorie- und Praxisphase alle paar Monate wechseln. Hotelmanagement-Schulen und Hotelschulen: Es gibt in Deutschland eine Vielzahl von Hotelmanagement-Schulen, die Trainingskurse ausrichten.

Hotelmanagement-Schulen sind öffentliche oder private Bildungseinrichtungen, die sich auf die Hotelbranche ausrichten. Mit den hier angebotene Schulungen gehen Sie nach Ihrer Ausbildung, z.B. zum Hotelfachmann, den nächsten Weg. Im Mittelpunkt stehen die kaufmännischen Fertigkeiten, die die Absolventinnen und Absolventen auf künftige Managementaufgaben in den Bereichen Gastgewerbe, System-Catering oder zum Beispiel in der Zulieferindustrie vorzubereiten sind.

Die staatlichen Schulen für Hotelmanagement werden aus öffentlichen Mitteln gefördert, so dass die Schulung kostenfrei ist. Sie können an Hotelmanagement-Schulen landesweit gültige Studienabschlüsse wie den Staatsbetriebswirt erwerben. Für die Absolvierung einer Lehre an einer Hotelmanagement-Schule sind ein Hauptschulabschluss und eine geeignete berufliche Bildung sowie eine 3-jährige Berufspraxis erforderlich.

Allerdings gibt es auch einige Hotelmanagement-Schulen, die eine mehrjährige einschlägige Berufserfahrung ohne Abschluss als Qualifizierung anerkennt, wenn der Antragsteller über alle anderen erforderlichen Qualifikationen verfügt. Der Ausbildungsgang an der Hotelmanagement-Schule umfasst in der Regelfall zwei Jahre hauptberuflich und hat die höchste Praxisnähe aller Ausbildungen. Die Bildung an einer Hotelmanagement-Schule ist besonders geeignet für Interessierte und Antragsteller, die die Hotellerie weniger von der wissenschaftlichen als von der konkreten Aufgabenstellung her anpacken wollen.

Die Bezeichnung ähnelt den Hotelmanagement-Schulen, aber sie sind verschiedene Anlagen. Stattdessen sind Hotellandsschulen Ausbildungseinrichtungen, die sich auf die Bereiche Hotellerie, Gastronomie und Tourismus ausrichten. Die Teilnahme an einer Hotelfachschule setzt oft eine absolvierte Ausbildung sowie mehrere Jahre Berufspraxis voraus. Oftmals reichen jedoch viele Jahre einschlägige Arbeitserfahrung aus, so dass auch Hotelpersonal ohne geeignete Ausbildung die Chance hat, sich fortzubilden oder nachzubilden.

Interessierte an einer Fortbildung in der Hotelbranche finden weitere Infos in unserem Weiterbildungsbereich. Hättest du lieber mehr Übung oder mehr Theorien? Können Sie die monatlichen Kursgebühren aufbringen? Mit welchen Formerfordernissen können Sie aufwarten und mit welchem Ergebnis studieren Sie? Möchten Sie einen Master-Abschluss nachholen? Sie sehen also, wir können Ihnen keine Pauschalantwort darüber geben, welche Institution für einen Hotelmanagementkurs am besten geeignet ist, denn es gibt viel zu berücksicht.

Privates oder staatliches Studium in Hotelmanagement?

Mehr zum Thema