Hörgeräteakustiker

Hörakustiker/in

Bist du mit deinem Hörgeräteakustiker nicht mehr zufrieden? Arbeit in diesem Berufsbereich Gerade wenn Hörstörungen auftauchen oder das Gehör vor Schall und anderen externen Einflussfaktoren wie z. B. Feuchtigkeit geschont werden muss, beginnen die Arbeiten der Hörgeräteakustiker. Auf jeden Falle kommen Ihre Kundinnen und Kunden zu Ihnen, weil sie eine Rückmeldung von Ihnen haben.

Ob sie nun ein Gehörschutz oder einen Gehörschutz vor laute Geräusche anstreben.

Ein Ohrpassstück ist eine geformte Anpassung für Audiogeräte und Schutzgeräte, die das Hörgerät mit dem Gehör verbinden. Sie und Ihre Klienten führen ein persönliches Gehörtraining am Produkt durch und geben Auskunft darüber, wie man es im täglichen Leben richtig einsetzt und wie man es pflegt. Sie überprüfen die Hörsysteme in regelmässigen Zeitabständen erneut und passen sie bei Bedarf an neue Bedürfnisse an.

Mit deiner Hilfe kannst du Menschen helfen, ihr Lebensumfeld zu verändern, indem du sie in die Lage versetzst, an Unterhaltungen teilzunehmen und Musiktitel oder Warnungen zu vernehmen. Hörgeräteakustiker sind hauptsächlich in Unternehmen des jeweiligen Gewerbes oder bei Industrieunternehmen von Hörapparaten tätig. Hörgeräte-Akustiker werden in erster Linie nach den Bedürfnissen der Unternehmen geschult und sind nützliche Spezialisten.

Der zunehmende Alterungsgrad der Menschen in der Gesellschaft und die sinkende Bereitschaft, sich mit Hörgeräten zu beschäftigen, begünstigen auch die Arbeit. Neue Technologien machen die Hörsysteme immer kleiner und kleiner und weniger auffällig, was von der Öffentlichkeit als weniger beunruhigend wahrgenommen wird. Künftig können sie auch andere Aufgaben wahrnehmen, denn die digitale Technologie macht auch vor Hörgeräten nicht Halt.

Ausbildungszulage: Männlich / Weiblich: Ausbildung: Regelstudienzeit: Bedeutende Schulfächer: Erfahren Sie, wie ein Hörgeräteakustiker zickt! Sie sollten neben Ihrem rein physikalischen und biologischen Interessengebiet auch über spezielle Kenntnisse der Gerätetechnik und der Fertigung von Gehör- und Gehörschutzgeräten verfügen. Sie sind auch Expertin für Akkustik und Audiometrie, die Teil der medizinischen Fachgebiete ist und sich vor allem mit der Funktion und den Krankheiten des Menschen am Ohr auseinandersetzt.

Weil Sie dafür eine gewisse Ausrüstung benötigen, müssen Sie mit der jeweiligen Technologie auskommen. Auch die Herstellung von Hörgeräten und Hörschutz setzt umfangreiche Kenntnisse über die anatomische Beschaffenheit und Funktion des Gehörs voraus. Dies ist die einzige Möglichkeit, wie das Hörsystem an jeden individuellen Patienten angepasst werden kann. Viele deiner Klienten haben ein begrenztes Gehör.

Deshalb sollten Sie auch für diesen Berufsstand ein wenig Ruhe einbringen. Weil Sie die meiste Zeit mit Ihren Kunden verbringen und sie Ihr Geschäft am Laufen halten, sollten Sie kunden- und dienstleistungsorientiert sein - denn Sie wollen Menschen nicht nur unterstützen, sondern sie auch bei Störungen oder Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten an den Geräten wieder zurückbringen.

Hörgeräte-Akustikerinnen und -akustiker haben in ihrem Fachgebiet eine große Eigenverantwortung und sind anerkannte Fachleute. Obwohl es keinen vorgeschriebenen Abschluss gibt, haben die meisten Auszubildenden einen Abiturabschluss. Am meisten hat Ihnen der fachliche Teil Ihrer Tätigkeit gefallen? Ist es Ihr Wunsch, eines Tages einen eigenen Hörgeräte-Shop zu betreiben, müssen Sie einen nachfolgenden Studiengang oder eine Masterprüfung ablegen.

Mehr zum Thema