Hf Weiterbildung

Sf Weiterbildung

Die Fachhochschulen HF bieten Kurse mit direktem Praxisbezug an. Monteur HF" oder "Dipl. Technikerin HF". Der Betriebswirt HF und Ihre Aufstiegsmöglichkeiten. Als geeignete Weiterbildungsgrundlage für einen Nachdiplomkurs NDS HF.

Sind Sie auf der Suche nach Informationen über die Informatik (HF)?

Einweisung

Bei den beiden Bildungsgängen Hohe fachliche Schule HF und FH unterscheidet man sich in den Zulassungsbedingungen, der Art und dem Ausbildungsniveau sowie den Bildungsgängen. Die Bezeichnungen der Überschriften sind in der Praxis unterschiedlich, z.B. Förster HF/FFörsterin HF, Försterieur FH/FF. Sie führen in einigen Bildungs- und Studienprogrammen den gleichen Berufsbezeichnungen, z.B. Sozialpädagogik HF, Sozialpädagogik FH, Sozialpädagogik FH.

Zulassung an einer Höheren Fächerschule HF: Das EFZ-Niveau ist in der Praxis ausreichend. Zulassung an einer FH: Neben dem EFZ ist ein berufsbegleitendes Abitur erforderlich. Je nach Bildungs- oder Ausbildungsgang variieren die Zulassungsbedingungen jedoch. Der Schwerpunkt der FH-Studiengänge liegt auf der Erforschung, dem theoretischen Wissen und der Steuerung der Praxistätigkeit.

Der HF-Studiengang mündet vor allem in Aktivitäten mit praxisnahen, technischen und führungsrelevanten Fragestellungen. Das Training FH ermöglicht Aktivitäten in den Bereichen Design, Steuerung und Weiterentwicklung von Projekten oder Service.

Hoehere Facheinrichtung (HF) - Hochschulausbildung

Der Ausbildungsgang an einer Fachhochschule ist in besonderem Maße auf die Anforderungen der Anwendung ausgerichtet. Der Kurs bildet eine solide, erweiterbare Grundlage für technisches, allgemeines und betriebswirtschaftliches Wissen. So wird z.B. durch die Technikerausbildung die staatlich anerkannte und geschützte Bezeichnung "Dipl. Techniker HF" oder "Dipl. Techniker HF" verliehen. In der Schweiz wird diese Bildung als ausseruniversitäre Hochschulbildung eingestuft und repräsentiert das höchstmögliche Niveau der beruflichen Aus- und Weiterbildung.

Unser aktuelles Kursangebot für Sie

Der Höheren Fachhochschule für Vermarktung (HFMK), the Höheren Fachhochschule für Ökonomie (HFW) and the Höheren Fachhochschule für Fotografie (HF Photo). Die Studiengänge Dipl. Betriebswirtschafter/in HF sind betriebswirtschaftlich ausgerichtet und die Studiengänge Dipl. Marketingmanager/in HF konzentrieren sich auf die Betriebswirtschaft im Markt. Sie sind als Diplom-Designer (HF) in der Fachrichtung Kommunikations-Design Fotohandwerk, Kunsthandwerk und Unternehmertum mit Schwerpunkt Fotografie tätig.

Die hohe Praxisnähe, der geringere Akademismusfokus (vgl. Daten des Bundes) und die verkürzte Studienzeit machen das Fachhochschulstudium zu DER alternativen Wahl zur Hochschule. Weitere Studiengänge auf HF- und FH-Ebene sind durch die staatliche Zulassung garantiert. Ob ein Studienaufenthalt an einer kv hf Höhere Facheinrichtung Schweiz das Passende für Sie ist, erfahren Sie am hf check.

Mehr zum Thema