Heimstudium Schweiz

Home Studies Schweiz

Fehlzeitenstudie Doch auch wenn man an einer Fernhochschule lernt, muss man sich an die Lehrpläne klammern. Zeit ist eine der großen Aufgaben im Alltag von Patrizia Ries. Ein Psychologiestudium auf Distanz. Die Patrizia ist immer gezwungen, Ausbildung und Ausbildung innerhalb kürzester Zeit zu koordinieren. Auch bei Ermüdung stellt sich die Frage: Trainieren oder Unterrichten?

Mit Unterstützung der Schweizerischen Hochschule für Fernunterricht stellt die Distance Learning University, unterstützt von der Foundation, Studieninhalte, wöchentliche Ziele und Prüfungsfristen zur Verfügung.

Aufgrund dieser Beweglichkeit konnte Patrizia H. Kennedy die Untersuchungen zwei Mal kurzzeitig aufschieben. Im Regelfall werden jedoch von allen Studenten 25 Wochenstunden in einem Bachelor-Studiengang erwartet, der etwa viereinhalb Jahre in Anspruch nimmt. "Der Fernunterricht basiert auf drei Säulen", erläutert die Kommunikationsbeauftragte der Einrichtung, Dr. Norbert K. H. M. S. H... Neben den wöchentlichen Zielen, die als Orientierungshilfe fungieren, pflegen die Studenten den Gedankenaustausch mit Professorinnen und Professoren oder Mitstudenten über die Online-Plattform Hochton-Model.

Dafür fahren Psychologiestudenten wie Patrizia Kenner nach Bern. Doch auch für soziale Beziehungen und Motive ist dieser individuelle Tausch wichtig", erklärt er. Genau deshalb will Ferdinand nicht unendlich weiter wachsen. In der Zwischenzeit können zwei weitere Fachrichtungen absolviert werden: Physik und Wirtschaftswissenschaften. Darüber hinaus kooperiert die Schweizerische Fernuniversität intensiv mit der Hagener Hochschule für den deutschsprachigen Raum, die ein noch breiteres Fächerspektrum bietet.

Aber wer sind die klassischen Studenten an einer Fernlernuniversität? Einige, wie Patrizia Hummer, sind in ihrer Karriere sehr engagiert, andere in der Pflege ihrer Familien, während andere durch eine körperliche Behinderung dazu gebracht werden können, von zu Haus zu lernen. "Es gibt keine typische Fernstudentin", sagt Nathalie Mutter.

Zusätzlich zur Fernuniversität gibt es in der Schweiz auch ein Fachhochschulangebot. In der Scuola de Suedschweiz (SUPSI) ist die FFHS Teil der Fachhochschule Schweiz. Auch Studierende, die an der FFHS studieren, sind in der Praxis meist eng involviert. "â??Unsere SchÃ?ler sind fest im Beruf verankert und streben nach einem möglichst flexiblen Teilzeitstudium, wÃ?hrend sie bis zu 80 Prozentpunkte ihrer Berufsausbildung nachgehen.

Die Studierenden der FFHS müssen nicht nur zu Haus studieren, sondern auch jeden zweiten Sonnabend an einem der vier regionalen Zentren in Zürich, Bern, Basel oder Brügge Vorträge halten. Die Zahl der Studierenden (inkl. Weiterbildung) hat sich seit 2006 auf mehr als 1200 in etwa verdreifacht. Nathalie Hütter aus Faruni sagt, dass am Anfang die Fernlehrgänge angelächelt wurden.

Darüber hinaus sind Fernnuni und FFHS vom Bund anerkannt. Dadurch wird auch sichergestellt, dass die Studiengänge zum Weiterführen des Studiengangs an einer schweizerischen Universität ermächtigen.

Mehr zum Thema