Heilerziehungspfleger

Heilkrankenschwester

Heilpädagogische Krankenschwesterausbildung: Stellenbeschreibung & Stellenangebote Wer schon immer mit Menschen zusammenarbeiten wollte, sensibel und liebevoll ist, sollte an diese Bildung denken! Sie betreuen, bilden, unterstützen und fördern als Heilpädagogin Menschen mit geistiger und körperlicher Behinderung. Sorgfalt, Verantwortungsbewußtsein und Ausdauer gegenüber Menschen, ob mit oder ohne Behinderung, zeichnet Sie aus. Es macht Ihnen nichts aus, dass die Berufsausbildung in einer Berufsschule stattfindet.

Du wirst bald genug etwas verdienen, das Wichtigste für dich ist, eine Ausbildung zur Heilkrankenschwester zu absolvieren. Wofür ist eine Heilkrankenschwester zuständig? Krankenschwestern und Krankenpflegerinnen unterstützen Menschen mit Behinderungen in der Pflege und Bildung mit dem Ziel, ihre Effizienz und Unabhängigkeit im täglichen Leben zu erlernen. Heilkrankenschwestern helfen auch bei der Lebensmittelaufnahme, dem An- und Ausziehen, der Körperpflege und der Medikamentenbereitstellung.

Im Berufskolleg erlernen Sie das Wissen über den theoretischen Hintergrund, in den praktischen Phasen wenden Sie das Gelernte unmittelbar auf die Pflege von Menschen mit Behinderung an. Nach Abschluss Ihrer Berufsausbildung erwartet Sie eine Abschlussexamen, die je nach Land unterschiedlich ausfällt. Sie sind nach bestandener Prüfung je nach Land eine staatliche oder zertifizierte Heilschwester.

Nähere Informationen zu Inhalt und Verlauf der Schulung finden Sie in den Ausbildungs- und Prüfungsordnungen der Länder. Sie haben nach Ihrer Berufsausbildung vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten, z.B. durch Weiterbildungen zum Facharzt für Gesundheits- und Sozialleistungen, Motorpädagogen oder Sonderschulen. Sie können aber auch nach Ihrer Berufsausbildung zur Heilkrankenschwester studieren.

Du kannst nicht mit jedem Abitur zur Krankenschwester ausbilden. Sie benötigen zumindest einen Realschulabschluss oder eine vergleichbare und praxisnahe Berufserfahrung. Abhängig von der Berufsschule sind weitere Zulassungsvoraussetzungen vorgesehen, wie z.B. der Beweis Ihrer gesundheitlichen Unbedenklichkeit oder eine Bescheinigung über das gute Benehmen. Drei wichtige Stärken: Diese Rahmenbedingungen können sich für Sie ergeben:

Doch auch bei schlechten Leistungen haben Sie gute Aussichten auf eine Lehre als Heilpraktikantin. Wichtig ist vor allem Ihr Engagement für das Training und dass Sie die entsprechenden Fähigkeiten haben: Im Umgangs mit Menschen mit Behinderung sind ein ausgeprägtes Verantwortungsgefühl und Konfliktlösungskompetenz vonnöten. Als Heilpädagogin ist die Krankenschwester ein Pflegeberuf, so sind Sie vor allem im Bereich der Krankenpflege & Fürsorge, d.h. in Behinderteneinrichtungen aktiv.

Doch nicht alle Heilschwestern sind gleich. Im Behindertenheim betreuen Sie Menschen jeden Alters, aber wenn Sie in einer Sonderschule oder einem Vorschulkindergarten arbeiten, beschäftigen Sie sich nur mit den unterschiedlichsten Interessen. In einer Rehabilitationsklinik betreuen Sie vor allem Menschen mit körperlicher Behinderung.

Deshalb sollten Sie sorgfältig abwägen, welche Berufsschule und welches Arbeitsfeld später am besten zu Ihnen passt.

Mehr zum Thema