Hauptberuflich

Vollzeit

Zahlreiche übersetzte Beispielsätze mit "Vollzeit" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für Millionen von englischen Übersetzungen. Übersicht Konzept Personen, deren selbständige Erwerbstätigkeit den Mittelpunkt ihres Arbeitslebens bildet, gelten als hauptberuflich selbständig. h au pt | be | ruf | lich ? Adj. ?

Adj. ? als Vollzeit, im Vollzeitberuf; er ist h.

Neuregelung des Konzepts: Hauptberuf: Selbständige Tätigkeit

In der GKV kommt dem Merkmal "Vollzeit Selbständige" eine große Bedeutung zu. Arbeitnehmer, Angestellten und Auszubildende, die gegen Entgelt angestellt sind, sind zwar krankenversicherungspflichtig, aber nicht krankenversicherungspflichtig, wenn sie eine selbständige Vollzeitbeschäftigung ausüben. Das Konzept der Vollzeit-Eigenständigkeit ist weder durch Gesetz noch durch das Subgesetz im Krankenversicherungs- oder Sozialversicherungsrecht reguliert.

Jüngstes Ergebnis der Diskussion im Jahr 2013 war, dass es für Selbständige irrelevant ist, ob sie Angestellte einstellen und daher nicht über die Unternehmerfunktion als Vollzeit Selbständige zu betrachten sind, ohne dass die ökonomische Bedeutsamkeit und der Zeitrahmen der Selbständigkeit bei der Prüfung berücksichtigt werden. Weil die Judikative dieser Vermutung nicht regelmässig gefolgt ist und da andere Aspekte bei der Bemessung einer selbständigen Vollzeitbeschäftigung eine wichtige Funktion haben, wurde die verallgemeinernde Vermutung nun bei der Einstellung eines geringfügigen oder mehr als geringfügigen Arbeitnehmers überdacht und die Verordnung dementsprechend revidiert.

Darüber hinaus wird seit dem 24. Juni 2015 eine Vollzeitbeschäftigung gesetzlich vorausgesetzt. Achtung: Diese Tätigkeit gilt nur dann als Vollzeitbeschäftigung, wenn ihre wirtschaftliche Bedeutsamkeit und ihr zeitlicher Rahmen die der anderen Berufe zusammengenommen erheblich übersteigen. Nachfolgend finden Sie eine Anleitung zur Orientierung, die Ihnen hilft, festzustellen, ob Sie Vollzeit arbeiten oder nicht.

Ein nicht dauerhafter Erwerbszweig ist gegeben, wenn: der Selbständige: der Vollzeit-Erwerber ist vorhanden, wenn: der Selbständige: die Rechtsfolgen daraus leicht ableitbar sind:

Selbständige und Angestellte für Selbständige| AOK

Die Haupttätigkeit von Selbständigen, die auch als Angestellte in der Kranken- und Krankenpflegeversicherung tätig sind, unterliegt nicht der Pflichtversicherung. Allerdings heißt das auch, dass nicht jede selbständige Erwerbstätigkeit auf Vollzeitbasis durchgeführt wird. Sind die Mitarbeiter nicht nur marginal angestellt, wird die selbständige Erwerbstätigkeit in Vollzeit durchgeführt. Die selbständige Erwerbstätigkeit wird nicht als Vollzeitbeschäftigung ausgeführt, wenn darüber hinaus Vollschichtarbeit in einer unselbständigen Erwerbstätigkeit geleistet wird.

Dies trifft auch auf Mitarbeiter zu, die mehr als 20 Wochenstunden leisten und mehr als die halbe monatliche Vergleichszahl verdienen (2018 = 1.522,50 Euro). Wenn der Selbständige keine Mitarbeiter einstellt und nicht anderswo arbeitet, ist der Zeitbedarf für die Ausübung der Beschäftigung und ihre ökonomische Bedeutsamkeit zu ermitteln.

Im Falle einer wirtschaftlich bedeutsamen Situation ist das Erwerbseinkommen zu beachten (Gewinn nach den Bestimmungen des Einkommensteuerrechts). Als Hauptberuf gilt: Arbeitsaufwand von mehr als 30 Wochenstunden, Arbeitsaufwand zwischen mehr als 20 und maximal 30 Wochenstunden, wenn das Erwerbseinkommen einen Anteil von mind. 50 v. H. des Monatsbezugswertes (2018 = 1.522,50 Euro) hat.

Aufwand von höchstens 20 Wochenstunden, wenn das Erwerbseinkommen 75 v. H. des Monatsbezugswertes (2018 = 2.283,75 Euro) überschreitet.

Mehr zum Thema