Handelsfachwirt was danach

Ich bin Einzelhändler. Was kommt als nächstes?

Wie kann ich danach damit umgehen oder bin ich unglücklich und "überqualifiziert"? Sie haben nach drei Jahren zwei Abschlüsse in der Tasche: einen Abschluss in Einzelhandelsmanagement und einen Abschluss in Betriebswirtschaft. Karriereperspektiven nach der Berufsausbildung Kaufleute können im Einzel-, Groß- und Aussenhandel in allen Wirtschaftszweigen eingesetzt werden. Sie müssen sich nach ihrer Berufsausbildung überlegen, für welche Bereiche sie sich am meisten interessiert und auf welche sie sich spezialisiert haben. Jeder, der den Fachwirt abschließt, sollte sich bewusst sein, dass er noch ganz am Beginn seiner Karriere steht.

Weil Betriebswirte eine hohe Eigenverantwortung haben und in der Regel in leitenden Positionen eines Unternehmens tätig sind, ist es notwendig, dass sie regelmässig an Fortbildungsseminaren und -kursen teilhaben. Im Bedarfsfall müssen auch kaufmännische Spezialisten in der Lage sein, ihre Händler zu unterweisen. Mitarbeitende mit gutem Fremdsprachenwissen können Auslandserfahrung erwerben. Wenn ein Kaufmann über eine international qualifizierte Ausbildung im kaufmännischen Bereich verfügen, ist er für namhafte Unternehmer besonders attraktiv und damit wettbewerbsfähig.

Allerdings sind die Regelungen dafür von Land zu Land recht differenziert. Kaufleute haben aber auch die Chance, sich nach der Fortbildung mit einem eigenen Gewerbebetrieb selbstständig zu machen. Wie kann man einen Fernstudiengang in Betriebswirtschaft abschließen? In Deutschland gibt es eine Vielzahl von Korrespondenzschulen, die einen Fernstudiumskaufmann ausbilden. Tipp: Da sich die Offerten für einen Fernstudiumsspezialisten in Bezug auf Kosten, Leistungen und Ausmaß von den einzelnen Fernstudiumsschulen stark abweichen können, sollten Sie diese exakt miteinander abgleichen und den für Sie besten Lieferanten auswählen.

An allen nachfolgend aufgeführten Fernlernschulen gibt es kostenfreie Lernbegleiter, die Sie leicht und unkompliziert bei uns bestellen können. Zusätzlich können Sie an allen Fernlehranstalten einen kostenlosen 4-wöchigen Schnupperkurs durchlaufen. Dies ist eine großartige Gelegenheit, festzustellen, ob dir diese Form des Lehrens gefällt. Du gehst keine Verpflichtungen ein und kannst den Fernlehrgang innerhalb der gesetzten Fristen zu jeder Zeit abbrechen.

Fragen Sie jetzt die kostenfreien Lernbegleiter und weitere Infos bei allen nachfolgenden Fernlehranstalten an. P.S.: Für die Weiterqualifizierung ist es nie zu zeitig. Nutze die Gelegenheit eines Fernstudiums in Betriebswirtschaft, um deine fachlichen Zielsetzungen zu verwirklichen.

Beginnen Sie Ihren Master-Abschluss unmittelbar nach dem Abschluss als Betriebswirt.

Hallo, nach einer manuellen und einer weiteren gewerblichen Ausbildung habe ich mich entschieden, mich zum Fachmieter zu machen. Jetzt will ich danach lernen, aber ich habe festgestellt, dass der FH dem Bachelors gleichkommt und deshalb keine Zeit mehr vergeuden will und sofort den MH aufstellen. ZB-Testabläufe ( "Wie läuft das ab"), was sind die Vor- und Nachteile und wie denkst du generell darüber, den Meister mit einem Betriebswirt zu machen?

Er schreibt: "KRipparian wrote: > Shaffer wrote: > Shaffer wrote: > Schaffer wrote: but why, the contents of the subject manager are quite identical and the degree is equal...while is es möglich, einen Magister ohne Junggeselle zu machen, why should I do a bakelor? and with title mills has nothing to do with that, because the degrees are equivalent / subject manager / baccelor....

Ich mache dann einen Abschluss als Junggeselle? Grundvoraussetzung für einen Master-Abschluss an einer Landesuniversität in Deutschland ist ein Bachelor-Abschluss, Punkt. Für den Master-Abschluss ist ein Bachelor-Abschluss erforderlich. Es ist auch mutig, wie eingebildet du bist, und ich denke, du hast das Gleiche getan, nachdem du deinen Abschluss als Junggeselle gemacht hast. Auch wenn sich jetzt jeder Betriebswirt, Meister, Techniker usw. an einen echten Meister klammern kann, ist dies nicht nur ein schlechtes Zeugnis für unser Bildungswesen, sondern auch schlichtweg dumm.

Sie haben ohne Bachelor-Abschluss nichts bei einem wissenschaftlichen Magister eingebüßt, das ist alles. Entweder kaufen Sie Ihren "Titel" irgendwoher oder Sie tun es wie jeder andere Antragsteller für einen Master-Abschluss und schließen zuerst einen Bachelor-Abschluss ab. Sie sollten mit Ihren hervorragenden Grundkenntnissen (Inhalte sind nahezu identisch) Ihren Bachelor-Abschluss in maximal 2 Studiensemestern mit 1.xx absolvieren können, ohne auch nur eine Lehrveranstaltung absolviert zu haben.

Letzter Tag am 14.02. 15 12:10. Oh jetzt sehr langsam....Angst vor der Konkurrenzsituation oder schlicht sauer, 3-3,5 Jahre an einen Junggesellen verschwendet zu haben und immer noch nicht mehr als ein Junggeselle zu sein? Im Unterschied zu einem Junggesellen habe ich praktische Erfahrung und weiss, worüber ich spreche....natürlich ist der theorethische Beitrag im Junggeselle etwas umfassender und tiefer, aber ich gleicht dies durch berufliche Erfahrung aus.

es scheint mir, als ob du befürchtet hast, dass sich dir die Nichtakademiker jetzt durch den zweiten Lehrpfad öffnen könnten und das hat nichts mit Überheblichkeit zu tun, das sind Fakten....und den Kauf von Titeln von dir...lächerlich..es ist jetzt offiziell möglich und akzeptiert, das sind die neuen Tatsachen, auch wenn du nicht willst, dass es stimmt, komm damit klar...basta! Ich habe auch eine Betriebswirtin.

Welche Universität kann man den Magister machen? Wenn man meinen Beitrag eine generelle Missachtung von Wissenschaftlern ausliest, leidet man vermutlich an Wahrnehmungsstörungen. Die meisten von ihnen sind nicht in der Lage, den Magister zu machen. Einige wenige Privathotels bieten einen Meister für spezialisierte Vermieter und Meister/Techniker an. Hallo, wenn Sie meine Empfehlungen für den möglichst schnellen und sinnvollen Abschluss Ihres Masterstudiums erfahren möchten, so meine ich: Seien Sie Ihr Betriebswirt und lassen Sie Ihre Bachelorleistungen anerkannt (ca. 50 ECTS je nach Betriebswirt und Universität).

Dann können Sie im Bachelor-Studiengang etwas mehr ECTS pro Studiensemester und mit etwas Sorgfalt in 4 Studiensemestern abschliessen, so dass Sie den Masterstudiengang mit einer guten Perspektive beginnen können. Machen Sie Ihren BWLer, steigen Sie in einen BWLer ein (je nach Universität können Sie hier ca. 100 ECTS anerkannt bekommen) und schließen Sie dann Ihren BA-Abschluss in 2-3 Studiensemestern mit Sorgfalt ab.

Der direkte Weg zu einem Masterstudium ist meiner Meinung nach nicht sehr erfolgversprechend, da die fachliche Orientierung von Bachelors und Fachwirts, neben dem Band, sehr unterschiedlich ist.

Mehr zum Thema