Handelsfachwirt Ihk Koblenz

Kaufmann Ihk Koblenz

Abschlussprüfung als Kaufmann nach der alten Verordnung bei der Industrie- und Handelskammer Koblenz. Aus- und Fortbildung Es führt Untersuchungen in der beruflichen Aus- und Fortbildung durch, informiert Betriebe und Mitarbeiter über Bildungsangebote, veranstaltet über seine Bildungsträger ein vielfältiges Angebot an Seminaren und repräsentiert die Belange der Industrie in der bildungspolitischen Auseinandersetzung. Kontaktperson für Schulungen: "Team Training", Tel. 0261 106-360, Fax 0261 106-111, E-Mail: . Kontaktperson für Weiterbildung: "Team Weiterbildung", Tel.

0261 106-361, Fax 0261 106-130, E-Mail: .

Kontaktperson für Fachkräfte: "Team Fachkräftesicherung", Tel. 0261 106-166, Fax 0261 106-130, E-Mail: .

Fortbildung zum Kaufmann (IHK) in Koblenz

Mit unserer praktischen IHK-Fortbildung "Kaufmännische Fachkraft (IHK)" eröffnen wir Ihnen neue Karrieremöglichkeiten und ein breites Spektrum an Beschäftigungsmöglichkeiten. Betriebswirte sind energische Fachkräfte mit gesuchten Fähigkeiten in den Themenbereichen Unternehmenssteuerung, Vertrieb, Marketing, Steuerung, Personal, Finanzen, Einkauf und Vertrieb. Anmerkung: "Geprüfte/-r Handelsfachwirt//in (IHK)" ist ein öffentlich bekannter und nach erfolgreichem Abschluß der beruflichen Weiterbildung nach dem Bundesberufsbildungsgesetz verliehener und nach dem Rahmen des DQR auf Stufe 6 zugeordneter Ausbildungsabschluss.

Sie haben mit dem Zertifikat "Geprüfte/-r Handelsfachwirt//in (IHK)" gesuchte Fähigkeiten in den Unternehmensbereichen Führung, Vertrieb, Controlling, Personal, Organisation, Logistik und Einkauf erworben. Eine kaufmännische Weiterbildung wendet sich vor allem an Menschen, die eine kaufmännische Ausbildung oder einen anerkanntermaßen kaufmännischer, administrativer oder sonstiger Ausbildungsberufe abgeschlossen haben. Wollen Sie z. B. in Groß- und Einzelhandelsunternehmen Eigenverantwortung wahrnehmen, dann ist diese zukunftsweisende Weiterbildung für Sie da.

Für die Zulassung zur IHK-Prüfung "Geprüfte/-r Handelsfachwirt/-in" muss eine der nachstehend aufgeführten Bedingungen erfuellt sein: Der Aufstieg zum Diplom-Kaufmann (IHK) knüpft an Ihre praktische Berufserfahrung an und befähigt Sie, zukünftig Management- und Leitungsaufgaben zu Ã?bernehmen. Sie sind als Fach- und Führungskräfte im Groß- und Einzelhandel in vielen Branchen wie Handels- und Fabrikagenturen, Einzelhandelsketten, Fachmärkten, Kaufhäusern, Fachhändlern und Filialen sowie Versandhäusern begehrt.

Wen unterstützt man?

Die IHK Koblenz Ausbildungsfonds sind eine besondere Unterstützung für die Mitgliedsfirmen der IHK Koblenz, die durch den Fond bei der Aus- und Fortbildung ihrer Mitarbeiter gefördert werden. IHK Koblenz-Mitglieder können sich um Unterstützung aus dem Fortbildungsfonds für Mitarbeiter (einschließlich Auszubildender und Geschäftsführer/ Inhaber) bewerben. Inwiefern kann die Subvention hoch sein?

Der Zuschuss kann bis zu 50 Prozentpunkte pro Mitarbeiter und Qualifikation ausmachen, wodurch ein Betrieb höchstens 3.000 EUR aus dem Ausbildungsfonds aufbringen kann. Die Fortbildung kann mit 50 Prozentpunkten der Weiterbildungsgebühr (bis zu einem Maximalbetrag von 1.000 Euro) gefördert werden. Für Mitarbeiter ab 45 Jahren sind bis zu 1.500 EUR (auch bis zu einem Förderbetrag von 50 Prozent) möglich.

Es ist zu berücksichtigen, dass die Ausbildungskosten mind. 100 EUR betrugen müssen. Welche Bedingungen gibt es für die Finanzierung? Sie müssen Mitglieder der IHK Koblenz mit Sitz oder einer festen Einrichtung sein. Der Ausbildungsbeginn muss 2014 erfolgen. Wofür wird die Finanzierung verwendet? Der Antrag auf Finanzierung ist von der Gesellschaft bei der IHK Koblenz einzureichen.

Der Finanzierungsantrag muss vor Ablauf der Ausbildungsmaßnahme bei der Industrie- und Handwerkskammer Koblenz eintreffen. Inwiefern wird der Zuschuss verbucht? Nach Einreichung einer Kopie der Rechnung der Bildungsinstitution mit Bezug auf den Gesuch bei der IHK Koblenz begleicht die IHK die Rechnung unmittelbar mit dem Betrieb.

Mehr zum Thema