Handelsfachwirt Berlin

Betriebswirt Berlin

Auf dieser Seite finden Sie Weiterbildungskurse, die Ihren Suchbegriff "Handelsfachwirt in Berlin" enthalten. Stellen Sie jetzt Anbieter und IHKs für die Weiterbildung zum Fachwirt kostenlos gegenüber. Kursort Berlin, Hannover, Oldenburg, Bremen.

Kaufmann/-frau

Wie sich ein Handelshaus am Besten am Markt positionieren kann, ist von grundlegender Wichtigkeit für den Unternehmenserfolg. Betriebswirte haben sich durch Weiterbildungen fundierte betriebswirtschaftliche Erkenntnisse und vertieftes, einzelhandelsspezifisches Wissen angeeignet. Sie entsprechen damit den Bedürfnissen des Führungsnachwuchses in allen Formen von Einzelhandelsunternehmen. Du hast präzise Branchenkenntnisse und das nötige Führungsverständnis, um eine Zweigniederlassung oder Tochtergesellschaft selbständig zu führen.

Die unterschiedlichen Bedürfnisse wurden berücksichtigt und eine zeitgemäße, maßnahmenorientierte Qualifikation für ein anspruchvolles Anforderungsprofil erarbeitet. Der Einzelhandel hat auch gute Bedingungen, um den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen. Die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen sind in der Regel in der Situation, unter Berücksichtigung der gesetzlichen Bestimmungen qualifiziert kaufmännische und dienstleistungsbezogene Aufgaben zu übernehmen. Die Entwicklung kundenorientierter und wirtschaftlicher Konzeptionen und Lösungsansätze für die Kernbereiche eines Unternehmen.

die Kontrolle und Weiterentwicklung des Qualitätsmanagements. die Bewertung handelsrelevanter Markterschließungen. die kunden- und serviceorientierte Kommunikation und Zusammenarbeit. Das Angebot wendet sich an Fachleute mit kaufmännischer Berufsausbildung oder langjähriger Berufserfahrung im Einzelhandel. Handelfachwirtin". Die Kursdauer beträgt ca. 18 Monaten (Ferien geplant, nach den Berliner Sommerferien, außer Winterferien).

Für die Prüfung sind die zum Anmeldeschluss geltenden Gebühren (derzeit 450,00 ?) maßgeblich. Für die Auszahlung der Vergütung ist der Teilnehmer als Vertragspartner auch dann verantwortlich, wenn die Vergütung von einem Dritten (z.B. Firma, Arbeitgeber) zu zahlen ist. Der Rechnungsversand erfolgt auf elektronischem Wege. Wird die Gebühr nicht bezahlt, kann der Teilnehmer von der weiteren Veranstaltungsteilnahme ausgenommen werden.

Für die Stornierung der Registrierung bis 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr von EUR 25,00 berechnet. Im Falle einer nachträglichen Stornierung bis zum Tag vor Veranstaltungsbeginn werden 10% der Veranstaltungsgebühr, jedoch mind. 75,00 ? berechnet. Anschließend wird der Gesamtbetrag in Rechnung gestellt. In diesem Fall wird der Gesamtbetrag in bar ausgezahlt. Im Falle von Events, bei denen die Gebühr in Raten berechnet wird, kann der Teilnehmer den Vertrag mit einer Kündigungsfrist von 6 Kalenderwochen kündigen, bevor die nächste Rate der Eventgebühr fällig wird.

Der Anspruch auf fristlose und fristlose Beendigung aus wichtigen Gründen gemäß 626 BGB wird nicht berührt. Kündigungen und Rücktritte bedürfen der Textform.

Mehr zum Thema