Handelsdiplom Vsh

Kaufmännisches Diplom Vsh

Mit dem anerkannten VSH-Kaufmann-Diplom bietet die VSH eine komplette kaufmännische Berufsausbildung an. In der kaufmännischen Ausbildung erwerben Sie die notwendigen Fähigkeiten, um kaufmännische Aufgaben selbstständig zu erledigen. Kaufmännisches Diplom VSH (Verband der Schweizerischen Handelsschulen: Vollzeit) Im Rahmen der VSH-Handelsschule wird eine komplette Kaufmannsausbildung mit dem staatlich geprüften VSH-Handelsdiplom angeboten. Das Angebot wendet sich an Menschen, die eine Möglichkeit zur klassischen Kaufmannsausbildung in der Schule haben. Die Studierenden werden in den ersten beiden Studiensemestern in die Grundzüge des Kaufmanns einführt.

In einem weiteren Fachsemester wird das VSH-Diplom erworben.

Eingebunden in den Kurs werden die Schüler auf die internationalen Sprachnachweise wie DELF oder BEC und auf das ECDL-Zertifikat in Informatik aufbereitet. Erwachsenen mit einer abgeschlossenen Grundausbildung oder gleichwertigen Grundkenntnissen absolvieren ihr erstes Lehrjahr mit dem Handelsdiplom VSH.

Kaufmännisches Diplom VSH

Nach dem Studium erwirbst du die notwendigen Fähigkeiten, um die vielfältigen betriebswirtschaftlichen Aufgabenstellungen im Betrieb souverän umzusetzen. In der Fortbildung erwirbst du kaufmännische Grundkenntnisse in den Kursmodulen "Wirtschaft, Recht, Buchhaltung, Schriftverkehr, Bürokompetenzen" und im Modul "Persönliche Kompetenzen" wirst du deine sozialen und persönlichen Fähigkeiten stärken.

Abhängig von der gewählten Kursform variieren die Zeiten: ZulassungWenn Sie bereits das VSH-Bürodiplom erworben haben, werden Sie zum Kurs "Handelsdiplom VSH" aufgenommen. Absolvierte in drei Monaten: Absolvierte in sechs Monaten:

Kaufmännisches Diplom VSH

Wenn Sie sich nach dem Zertifikatskurs für den Abschluss der Fortbildung zur eidgenössischen Fachprüfung zum technischen Betriebswirt mit einem eidgenössischen Diplom entschliessen, erhalten Sie bis zu 50% der gesamten anfallenden Unterhaltskosten ( "inklusive Zertifikatskurs") vom Bundes! Der Staat erstattet bis zu 50% der Auslagen! Die Förderung von Vorbereitungskursen für Berufs- und Fachhochschulprüfungen hat der Bundesrat per 01.01.2018 umgestellt.

Für Studenten, die den Vorbereitungskurs am I. Aug. 2017 beginnen, ist die neue Verordnung bereits gültig. Die Bundesregierung erstattet Ihnen daher bis zu 50% der Kurskosten, sobald Sie die Bundesprüfung abgelegt haben (unabhängig von Ihrem Erfolg) und die notwendigen Dokumente (Zahlungsbestätigungen der Hochschule, etc.) vorlegen. Das neue Fach Finanzierung ist nur für in der Schweiz wohnhafte Studenten gültig.

Studenten mit Wohnort im Land Liechtenstein unterliegen einer anderen Finanzierung.

Mehr zum Thema