Hafenschiffer

Werftarbeiterinnen

Die Hafenskipper sind sowohl im Güterverkehr als auch im Personenverkehr in den Häfen tätig. Die Hafenschiffer betreiben Schiffe, legen an und demontieren sie, be- und entladen, warten und warten sie. Die Hafenskapitäne betreiben Schiffe in See- und Binnenhäfen.

Informationen und Stellenangebote

Weil ausländische Schiffen nahezu immer Waren an Board transportieren, sind Sie auch am Entladen beteiligt. Und was hat das mit dem Berufsstand des Dockers zu tun? Der praktische Teil kann im Hafenbetrieb auf unterschiedlichen Schiffen durchgeführt werden. Wussten Sie, dass.... der Hansestadt Hamburg der grösste deutsche und der zweitgrösste europäische Binnenhafen ist?

"Abschleppen " bedeutet das erneute Anziehen des Fischnetzes? Schichtarbeit ist in jedem Falle ein Muss für Hafensegler. Denn bei einem Unfall - also Schäden an einem Seeschiff, die z.B. durch Zusammenstoß, Leckage oder Verseilung entstehen - sind Sie auf solche Notfälle gut aufbereitet.

Sie sind so etwas wie der erste Helfer im See. Richtig ist die Zahl 1, das Abladen bezieht sich auf das Abladen eines Behälters mit einem Entladegerät. Unter Entladung versteht man das Abladen eines Fahrzeugs mit Hilfe von Entladegeschirr. Wie meinst du das mit "verzogen"? Richtig ist die Zahl 2, Verschiebung ist der Begriff für die Veränderung des Ankerplatzes eines Seeschiffes im Unterhafen.

Richtig ist die Zahl 1, die Starts sind offen, meist halbdeckte Sportboote für den Personen- und Frachtverkehr in Häfen. Die Stapelläufe sind offen, meist teilüberdachte Motorschiffe für den Personen- und Frachtverkehr im Seehafen.

Weiterbildungs-Id= "Weiterbildung.C3.B6glichkeiten">Weiterbildungsangebote[Redaktion | < Quelltext bearbeiten]

Hafenskapitäne betreiben Seefahrtstätigkeiten in Seehäfen. Seit 2006 ist ein Hafenkapitän ein Lehrberuf, der die ehemaligen Berufe Hafenkapitän, Wasserkapitän und Schiffslinienschiffer mit einbezieht. Die Aufgabe der Hafenkapitäne besteht darin, Schiffe zu be- und entladen, Schiffe zu verankern und Hafenschuten und andere Kleinfahrzeuge zu fahren. Hafenskapitäne werden im Übungsbetrieb und in der Berufsfachschule unterwiesen.

Knapp mehr als die Hälfe der zukünftigen Werftarbeiter (57%) haben einen Realschulabschluss, 43% haben einen Realschulabschluss. Für den Schifffahrtsfunk sind englische Sprachkenntnisse von großem Nutzen, wohingegen die Vielsprachigkeit im Allgemeinen ein Pluspunkt bei der internationalen Besatzung von Schiffen ist.

Mehr zum Thema