Gute Bezahlte Ausbildungsberufe

Gut bezahlte Ausbildungsberufe

Gut bezahlte Berufe im Handwerk sind vor allem der Baumaschinenbetreiber. Richtig gut bezahlte Ausbildung - Teil 3 Wer gern die Hülsen hochkrempelt und sich für die Technologie begeistert, für den ist dieser Beruf das Richtige: Der mechatronische Ingenieur ist bei allen Fachthemen in seinem Bereich und scheuen sich nicht vor fettigen Händchen. Dabei ist er in der Regel in der Lage, fast alle technische Systeme zu beherrschen und kennt auf jede technische Fragestellung eine clevere Lösung.

Die Fachbereiche können sehr vielfältig sein: Von Pkw und Nkw über Kommunikations- und Medizinaltechnik bis hin zur Luft- und Raumfahrt und vielen anderen - der Mechatronik-Ingenieur wird dort benötigt, wo es Technologie gibt. Für die Schulung sorgt die passende Qualifizierung. Weil man sich hier anstrengen muss, erhält man auch ein interessantes Gehalt: Was verdienst du während deiner Auszubildenden?

Die Ausbildungszeit zum Mechaniker/zur Mechanikerin beträgt ca. 3 Jahre. Während dieser Zeit wird nicht nur viel gelernt, sondern auch sehr gut verdient: Im ersten Ausbildungsjahr bekommt der Auszubildende etwa 800 bis 900 EUR pro Jahr. In der zweiten Jahreshälfte wird das Entgelt um ca. 50 EUR pro Tag angehoben.

Im dritten und vierten Ausbildungsjahr verdienen Sie dann rund 900 bis 1000 EUR. Inwiefern ist das Training aufgebaut? Sie sind wie die meisten anderen Ausbildungsberufe sowohl in der Lehre als auch in der praktischen Anwendung tätig. Neben den Theoriestunden ist vor allem die praktische Arbeit gefragt: Von Anfang an lernen Sie den Umgang mit messtechnischen Geräten, den Austausch alter Verschleissteile und den Transport der passenden Komponenten.

Er war 2013 einer der gefragtesten Ausbildungsberufe. Aufgrund der damit verbundenen vielen Veränderungen war es notwendig, den Ausbildungsberuf in "Technischer Produktdesigner" und "Technischer Anlagenplaner" aufzuteilen. Wie viel verdienst du in der Berufsausbildung? In der ersten Lehrzeit bekommt man ein Bruttolohn von rund 700 bis 800 EUR pro Jahr. Bereits im zweiten Ausbildungsjahr sind es 900 bis 1000 EUR pro Jahr und im dritten und vierten Jahr gut 1000 EUR pro Jahr.

Ganz gleich, ob Sie sich für den Konstrukteur des Produkts oder den Planer des Systems entscheiden:

Mehr zum Thema