Gut Bezahlte Lehrberufe

Bestens bezahlte Ausbildungsplätze

Andere gut bezahlte Sektoren sind Tourismus und Hauswirtschaft. Ausbildungsentschädigung, Bewerbungshilfe, Lehre und Matura, Fachprüfung. Was ist gut für Sie? Über- und unterdurchschnittlich bezahlter Anteil der Auszubildenden an den Lehrstellen. Das Einstiegsgehalt in die Ausbildung ist sehr unterschiedlich.

Eine gut bezahlte Ausbildung ist diejenige, die von.

Anfangsgehälter

Auf dem letzten Platz im Lohnranking der Auszubildenden steht der Immobilienmakler. Der Durchschnitt des Bruttoanfangsgehalts beläuft sich auf 1210-1360 E. Bekleidungshersteller, Bekleidungsdesigner, Handschuh- und Korsetthersteller erhalten zu Anfang 1220-1370 E. S. Maschinenstickerinnen und -sticker erhalten 1290-1430 EUR, wenn sie nach ihrer Ausbildung ihre Karriere beginnen. Das Anfangsgehalt für Facharbeiter im Pflanzenbau beläuft sich auf 1310-1340 EUR. Die drei beinahe ausgestorbenen Lehrstellen sind Gold-, Silber- und Perlenbesticker, Trimmer und Strickwarenhersteller: Das Durchschnittseinkommen beläuft sich hier auf 1310-1450 EUR.

Schnellhefter und Satteldrucker erhalten am Anfang 1320-1460 EUR. Vom Geringverdiener zum Hochverdiener: Den Ausbildungsberufen mit dem geringsten Einstiegsgehalt folgt nun derjenige mit dem größten Einkommen. Darunter sind Gipser und Trockenbauer mit einem durchschnittlichen Bruttogehalt von 2160-2400 EUR. Geschulte Bedachungen erhalten zu Anfang ihrer Laufbahn 2180-2400 EUR. Mit 2190-2430 EUR erhält ein Maurerer zu Karrierestart.

Ausbildungsplätze mit viel Potential, aber wenig Bewerbungen

Klassische Handwerkskunst meets Digitalisierung: Der Systemmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik funktioniert mit Pinzette und iPhone. Raimond Dibrani ist seit gut einem halben Jahr bei uns, sein Anblick auf die abgetrennte Filterkappe des Hahns ist schon ziemlich anständig. Der gelernte Betriebsmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimaanlagentechnik (SHK). Er kam vor sieben Jahren aus dem Kosovo nach Deutschland, erlernte die Fremdsprache, machte seine berufliche Qualifikation und steht heute neben seinem Vorgesetzten.

Wenn er die Berufsausbildung erhält, hat er die besten Chancen auf einen gut dotierten Arbeitsplatz. Weil diesem Schiff, wie vielen anderen auch, die Facharbeiter ausgehen.

Neuer Fachreferent will Frauen für den Einstieg in den Lehramt motivieren.

Der neue Fachreferent will mehr Frauen für den Ausbildungsberuf interessier. Und um den jungen Menschen die Stärke des Lehrberufs nahe zu bringen, wird sich die Kunststoffausbildung 2015 auf der Weltleitmesse "Jugend & Beruf" präsentieren und die Initiative mit einer Lotterie und einer aufmerksamen, kraftvollen Werbekampagne fördern. Die neue Vorsitzende der oberösterreichischen Kunststoff verarbeitenden Industrie, Erika Lottmann aus Reichraming, hat zum Zweck, die Ausbildung über den Ausbildungsberuf zu fördern.

Für weitere Informationen zum Thema Berufe steht Vanessa zur Verfugung. Der Werkstoff Kunststoff eröffnet jungen Menschen aktuell zwei interessante Berufsbilder: "Die Chancen auf einen interessanten Ausbildungsgang und einen gut dotierten Arbeitsplatz mit Perspektive sind in der Kunststoffausbildung sehr gut - und das langfristig", sagt Erika Lottmann, Präsidentin des Berufsverbandes der Kunststoff verarbeitenden Industrie Oberösterreichs, und gibt Einblick in die Schwerpunkte der Ausbildung.

Um den jungen Menschen die Stärke des Lehrberufs nahe zu bringen, stellt sich der oberösterreichische Fachverband der Kunststoffverarbeitung auf der Fachmesse Jugendstil & Profession, Österreichs grösster Fachmesse für Arbeit und Bildung, in Welsen vor. Sie haben vom 14. bis 17. September 2015 jeden Tag die Gelegenheit, sich über die interessanten und gut dotierten Ausbildungsgänge zu unterrichten.

Darüber hinaus verschenkt der Vertreter der kunststoffverarbeitenden Industrie Oberösterreichs in Zusammenarbeit mit dem Radsportprofi Sports Hrinkow ein Fahrrad im Gesamtwert von 1000 EUR. Anmeldeschluss für den Wettbewerb ist der 16. November 2015. Für weitere Auskünfte stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Mehr zum Thema