Gut Bezahlte Berufe mit Abitur ohne Studium

Gute bezahlte Berufe mit Abitur ohne Studium

Gute bezahlte Bundeswehrbeschäftigung ohne Studium? Vorstellungsgespräch (Geld, Bildung, Abitur) Die Karriere als Führungskraft ist also die am einträglichsten. Sie sind als Führungskraft oft "draußen", haben aber natürlich schon den größten Teil der Büroarbeit in dieser Karriere. Alternativ wäre z.B.

die Feldwebelkarriere, allerdings ist das Gehaltsniveau dort nicht so hoch.

Auslandsentsendungen sind immer mit viel Kapital (für viel Risiko) verbunden, unabhängig davon, in welcher Karriere oder welchem Rang Sie sich befinden. Das Beste, was Sie nach dem Abitur tun können, ist ein freiwilliger Militärdienst, um zu prüfen, ob der Soldatenberuf etwas für Sie ist, denn Sie sind in keiner Karriere dauerhaft im fremden Land und bekommen durch die Basisausbildung einen Einblick in das, was von Ihnen erwartet wird.

Zudem erhalten Sie einen Eindruck davon, wie der "Shop" funktioniert. Niemand aus dem Recruiting-Büro wird von der BA nicht gleich zum Studium an die Universität geschickt, sondern zunächst militÃ?risch ausgebildet. Nur später, mit angemessener Berufserfahrung und Rang, geht es in die Studie.

Gute bezahlte Berufe ohne Studium oder Abitur? Fehlende Kenntnisse (Arbeit, Bildung, Gehalt)

Hallo, ich habe heute nach dem Vorstellungsgespräch meine Ablehnung bei Bosch erhalten, weil es meine allerletzte Kontaktstelle im Fachbereich Informatik und Elektrotechnik war, ich bin jetzt mit leeren Händen^^^ Ich habe meinen Fachoberschulabschluss mit durchschnittlich 2,77 und absolviere derzeit eine Berufsschule (3 Jahre, Fachhochschulreife + Schulausbildung zur Informatikassistentin), aber ich möchte im nächsten Jahr eine Berufsausbildung beginnen und hier in NRW können Sie sich nur für 4-5 Wohnwochen anmelden.

Können Sie mir gute Arbeitsplätze vorschlagen, bei denen ich nur meinen Realschulabschluss und kein Studium, kein Studienfach oder vollständiges AVI brauche? Fragen Sie die Agentur für Arbeit (hier vor allem junge Berufsanfänger, Jobaspiranten, etc.) - sie sollten den Arbeitsmarkt am besten verstehen?? dann vielleicht die (Mund-)Propaganda, Ihre Klassenkameraden/Lehrer und Erziehungsberechtigten, mein Großvater war - ohne Abdullah - ein Außendienstmitarbeiter eines Unternehmens für Haushaltgüter aller Couleur und Fertiggerichte, hauptsächlich betreut von Lebensmittelmärkten, Lagerhäusern, Restaurants, Autobahnrestaurants und einigen Privatpersonen.

Generell muss ich Ihnen versichern, dass Sie auch ohne Abitur & Studium etwas bekommen können.... auch Sie haben in jedem Berufsstand auch Aufstiegsmöglichkeiten, mit angemessener Arbeitseinstellung & Erfolgswillen! Wenn ich du wäre, würde ich mich an Unternehmen wenden, die nicht jeder auf seiner Kostenliste hat. Viele von ihnen wollen zu den namhaften Großunternehmen vor Ort gehen, wo zehn Kandidaten bereits für eine offene Position zur Verfügung stehen, bevor sie überhaupt beworben wird, wohingegen kleine Unternehmen teilweise verzweifelt nach Auszubildenden Ausschau halten & nicht unbedingt in unerwünschten Berufen wie z. B. Backer, Schreiner, Maurer oder so!

Auch im kaufmännischen Bereich gibt es spannende Berufe, aber vielleicht nicht in dem für seine Ausbildung bekannten großen Traditionsunternehmen, sondern bei dem kleinen Mazda-Händler 10 km von der Bundesstraße entfernten -------------------------> das darf keine schlechte Sache sein! Schauen Sie sich an, was Sie zu bieten haben & denken Sie auch an Unternehmen oder Standorte, die Sie noch nicht auf Ihrer Kostenliste hatten!

Mehr zum Thema