Grundschullehrer

Primarschullehrerinnen

Die Lehrer der Grundschule vermitteln den Kindern konkrete Fähigkeiten wie Lesen und Schreiben. Die Lehrer der Grundschule bringen den Kindern das Schreiben, Lesen und Rechnen bei. Die Grundschullehrer unterrichten Schulkinder von der ersten bis zur vierten Klasse. Sie können die Qualifikation für den Lehramt an Grundschulen wie folgt erwerben:. Wer Grundschullehrer werden will, absolviert zunächst eine Lehrerausbildung an einer Universität oder Hochschule.

Grundschullehrerin| Future Day 2019

Als Grundschullehrer bin ich derzeit als Lehrlingsausbildung an einer Volksschule in Hohenstein Neuendorf bei Berlin tätig. Inwiefern sind Sie auf Ihren künftigen Berufsstand aufmerksam geworden? Schon immer wollte ich mit Kinder zusammenarbeiten, und der Berufsstand der Kindergärtnerin oder Lehrerin war meine Wunsch. Weil meine eigene berufliche Laufbahn in hohem Maße vom Wettkampfsport und einer "gewissen" Gewissheit und einer entsprechenden Vergütung in meinem späten Alter beeinflusst wurde, lag die berufliche Entscheidung beim Lehrerberuf für Grundberuf.

Dass ich einmal einen Sportunterricht geben möchte, war im Grunde genommen auch einleuchtend. Damit wir als Lehrer lernen oder später lehren können, wurden wir bei einer Aufnahmeverfahren auf den Prüfstand gestellt. Warum ist dein Job so spannend? Immer wieder muss ich mich auf die Studenten - meist 28 bis 30 - einlassen und erfahren, wie sie auf meine Präparate und Vorstellungen einwirken.

Es ist auch ein schönes Erlebnis, die Kleinen auf ihre eigene berufliche Zukunftsperspektive vorzubereiten, indem man sie hinzufügt und erlebt, wie der Zündfunken entfacht und das Erlernen von Wissen schlichtweg Spass macht. Es macht das Erlernen und Unterrichten von zweifachem Freude. Und um den Schülern den selbstverständlichen Umgangs mit Ziffern im Matheunterricht beizubringen, habe ich mir einen Matheallye ausdenkt.

Es macht schlichtweg Spass zu erleben, wie die Kinder mit Begeisterung und Spiel mit Zahl und Arithmetik umgegangen sind und um den Erfolg kämpften, und mich immer wieder zu neuen kreativen Gestaltungsideen anregt. Was gefällt dir an deiner zukünftigen Karriere nicht? Nein, ich denke, der Lehrerberuf ist einer der aufregendsten von allen.

Was haben Sie sich für Ihre berufliche Entwicklung als Kleinkind ausgemalt? Welche Voraussetzungen mussten Sie erfüllen, um den Berufsstand zu durchlaufen? Grundvoraussetzung für das Lehrerstudium ist die Abiturprüfung. Weil die Uni Potsdam die einzigste Uni in Brandenburg ist, an der eine Lehrerausbildung möglich ist, habe ich mich dort um ein Studienaufenthalt als Lehrer für die Oberstufe 1 mit Fokus auf die Grundschule nachgesucht.

Die Studiengänge sind sehr praxisnah, d.h. in den ersten Studiensemestern gibt es Einführungspraktika an Primarschulen im Inland, danach viele weitere in den folgenden Jahren. Bei der Auswahl von bestimmten Fächern müssen Sie auch Eignungstests bestehen, z.B. wurde ich im Bereich des Sports geprüft. Natürlich mache ich viel Freizeitsport und bin als Coach dabei, weil es mir gefällt und ich immer gesund sein will.

Ein Mann zu sein ist etwas ganz Besonderes, wenn man Grundschullehrer werden will. Es war meinen Erziehungsberechtigten besonders wertvoll, dass ich einen Berufsstand auswähle, in dem ich einen sicheren Lebensunterhalt habe und in dem ich auch zufrieden bin. Meiner Ansicht nach ist es auch das, was einen starken Pädagogen auszeichnet, den Schülern zuzuhören, sie zu begreifen und sie so zu akzeptieren, wie sie sind.

Mehr zum Thema