Goldschmied Beruf

Beruf des Goldschmiedes

Goldschmiedin Im Mittelpunkt des Goldschmiedehandwerks stehen Glitzerringe, glänzende Armbänder, glänzende Ketten - ein Traummarkt. Anette Kutz ist mollig. Doch Annette Kutz ist keine Musikerinnen - sie ist Goldschmiedinnen. Prickelnde Bänder, glänzende Armbänder, glänzende Ketten - die Menschen haben sich schon immer mit wertvollem Schmuck "aufgehängt". Die römischen Goldschmiede kreierten Goldring mit kleinen gravierten Motiven.

Du weißt nicht ganz so recht, was du später machen möchtest? Einen Überblick über die Berufsgruppen von A-Z finden Sie hier! Der Goldschmiedehandel war im Hochmittelalter gar einer der anerkanntesten Gewerke überhaupt! Oftmals waren es die Juweliere, die für die wohlhabendsten und stärksten des ganzen Staates tätig waren, wie Damen oder Herren - und oft hatten sie einen recht großen "Konsum" an immer neuen Klinkern.

Bereits als kleines Mädchen verbog Annette Kutz jeden Kabel, den sie in die Hände hatte. Die Schönheit meiner Arbeit ist, dass ich alles selbst tue, vom ersten Konzept bis zum letzten Schliff. "Ihre Spezialitäten sind Öhrstecker und Ohrringe, in denen auf kleinen Baumwollkissen Kressesorten oder Moose gedeihen.

Auch Annette Kutz läßt sich nicht von der Müllabfuhr abhalten. Aus diesem Grund hat der Goldschmied immer ein großes lederne Tuch auf dem Kopf, auf dem der Feinstaub aus Gold und Silber haftet. Um heute Goldschmied zu werden, muss man in der Regelfall eine dreieinhalb Jahre dauernde Ausbildung absolvieren. Der Goldschmied muss wissen, wie die verschiedenen Metallarten "legiert", d.h. gemischt werden.

Noch etwas müssen die zukünftigen Goldschmiedinnen und Goldschmiedinnen lernen: geduldig zu sein. Auch die Gestaltung eines Schmuckstückes - mit Stift und Stift - kann Tage in Anspruch nehmen; der Goldschmied muss nicht nur die Gestalt des Schmuckstückes berücksichtigen, sondern auch das Eigengewicht und die Beanspruchung, der das Schmuckstück später standhalten muss. Die Fertigstellung eines Ringes kann nach dem Design Tage dauern: Bei einigen Modellbaureihen dauert die Arbeit eines Goldschmiedes bis zu 40 Std..

Goldschmiedin

Der Goldschmied arbeitet vor allem mit Goldmetallen wie z. B. Metall, Bronze, Silber, Plakat, Paladium und deren Anteilen. Sie fertigen von Hand Bijouterie, Juwelierwaren, Geräte und ähnliche Waren. Sie verwenden als Vorlage Zeichnungen, Proben oder Vorbilder, die sie nach eigenen Vorstellungen oder Wünschen des Kunden ausarbeiten. Im Rahmen der Arbeitsvorbereitung kalkulieren die Goldschmiede Bereiche und Gehalte sowie das erforderliche Vormaterial und legen die Fertigungsverfahren fest.

Sie sorgen bei allen Vorarbeiten dafür, dass die Aufgaben präzise, rationell und materialschonend durchgeführt werden können. Aber auch Modifikationen und Instandsetzungen zählen zu ihrem Beruf. Der Fokus ihrer Tätigkeit ist jedoch je nach gewähltem Studienfach unterschiedlich. Der Goldschmied, der sich auf den Goldschmied spezialisiert hat, stellt hauptsächlich Schmuck her. Die Mitarbeiter der Firma sind in Bijouteries oder Fabriken tätig, wo Einzelstücke oder Kleinserien nach genauen Spezifikationen hergestellt werden.

Ein größerer kreativer Gestaltungsspielraum steht den Goldschmieden offen, die in einem kleinen Kleinunternehmen oder im eigenen Studio neben der Produktion eigener Kreationen auch Bijouterie nach Kundenwunsch produzieren. Der Goldschmied, der sich auf die Silberschmiede spezialisiert hat, stellt Utensilien wie Schüsseln, Teller, Krüge, Tassen und Bestecke, aber auch Juwelen her. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma sind in Silberfabriken oder in kleinen Studios tätig, wo sie auch individuelle Stücke nach ihren Ideen oder Wünschen des Kunden herstell.

Die auf die Edelsteinfassung spezialisierten Goldschmiede verwenden Edelsteine und Halbedelsteine sowie biologische Stoffe in Schmuckstücken. Sie greifen diese Edelsteine mit ihrem kreativen Wissen in unterschiedlichen Fassungstechniken so in ein Schmuckstück, dass die Helligkeit der Edelsteine in den Vordergrund gerückt wird. In puncto Arbeitssicherheit, Gesundheits- und Umweltschutzfragen sind unsere Schmiede Vorbilder.

Mehr zum Thema