Goldschmied Ausbildung

Ausbildung zum Goldschmied

Goldschmiede - ein Traumjob mit Vision? - MediaLabor MeLab Der Goldschmiedehandel ist einer der wenigen, aber sehr populären Berufe. Dieser Berufsstand hat keinen Nachwuchsmangel. Aber wie geht es der neuen Goldschmiedegeneration? Anna setzt sich konzentrierter an ihre Arbeitsfläche und arbeitet die Kanten eines Metallstückes mit einem Sägebügel.

Neben dem Handwerk ist vor allem die Schaffenskraft eine der wichtigsten Grundlagen, die ein zukünftiger Goldschmied vorweisen kann.

Zur Grundausbildung gehört die Wissensvermittlung über Materialien und Schmucksteine, über die chemischen und physikalischen Prozesse beim Leichtbau, Aufschmelzen und Anlassen von Werkstoffen, über Verfahren der Oberflächenbearbeitung sowie die Berufsmathematik. Mit Geduld sah Anna weiter. Die Tätigkeit des Goldschmiedes umfasst die unmittelbare Weiterentwicklung und Produktion eines Schmuckstücks von der Idee bis zum fertiggestellten Möbel.

Gestaltung ist Annas Passion. Besonders beeindruckt ist Anna von einer Punktschweißmaschine, die ein genaues Verschweißen im Mikrometerbereich ermöglicht. Obwohl traditionelle Instrumente nach wie vor zu den wichtigsten Werkzeugen im Goldschmiedehandwerk zählen, wurden in den vergangenen 10 Jahren neue Techniken hinzugefügt, die auch in der Ausbildung gelehrt werden. Egal ob Anna mit dem Grafikprogramm ein Motiv oder nur eine Handskizze entwirft, hängt vom jeweiligen Modell und dem Auftraggeber ab.

Anna ändert den Verkaufspreis je nach Zeit und Schwierigkeitsgrad bei der Entwicklung und Fertigung des Produkts. Bei den Goldschmieden in Deutschland wird die ökonomische Entwicklung nicht ganz genau untersucht. Inbegriffen sind die freien und fest angestellten Goldschmiedinnen und Goldschmiedinnen. Allerdings wurde ihre Finanzlage nicht bewertet. Allerdings wurden diese nach Angaben des Zentralverbandes der Frankfurter Sportgoldschmiede vor allem durch den altersbedingten Ruhestand erklärt.

In Deutschland ist die ökonomische Lage der Goldschmiede laut seiner Beurteilung gut. Ihre Ausbildung zur Designassistentin hat sie begonnen, was ihr nicht ausreichte. Nach ihrer Ausbildung zur Dorfschmiedin studiert sie nun Produktdesign an der Berliner UdK.

Ihr gesammeltes Wissen und ihre Erfahrungen sind für sie im Rahmen ihres Studiums von grossem Wert. Mit ihrer Handwerkskunst und ihrem routinemäßigen Ansatz bei Design und Planung hat Anna einen klaren Wettbewerbsvorteil gegenüber den anderen Mitstudenten. Ihre Studienzeit gibt ihr nicht viel Zeit, um ihrem Goldschmiedeberuf nachzugehen. Auch wenn die älteren Goldschmiedegenerationen oft einen eigenen Shop besitzen, der seit langem existiert und hauptsächlich von ihren treuen Stammkunden getragen wird, nützen die Jungs auch andere Wege.

Nach wie vor ist die freie Mitarbeit der am häufigsten gewählte Weg für die heutige Goldschmiede. der erste.... Es kann sich nicht jeder einen eigenen Shop kaufen, weshalb oft Workshops vermietet und der Schmuck über das Netz verkauft wird. Jakob zählt auch zu den Juwelieren, die keinen eigenen Shop haben und dennoch sehr gut sind.

Dies schadete jedoch nicht seiner Laufbahn als Goldschmied - im Gegensatz dazu. Als er den Menschen von seinem gelernten Metier berichtete, stiess er auf grosses Interresse und es kamen Rückfragen nach massgeschneiderten Produkten. Inzwischen ist er hauptberuflich als Goldschmied tätig. Auch die gute Auftragssituation für den Goldschmied wird von Fr. Roth von der Goldschmiedeinnung Berlin untermauert.

Der Goldschmied ist ein rarer Berufsstand, aber einer, der eine Marktlücke füllt. Es ist die Schaffenskraft und das Handwerk, die die Goldschmiedeauszubildenden anspricht. Sie weiss noch nicht, ob sie nach dem Studienabschluss in Berlin sein wird. Ihr umfangreicher Ausbildungsstand sowie das breite Spektrum ihrer Kenntnisse und Fertigkeiten befähigen sie, in den verschiedensten Bereichen zu arbeiten und ihr Selbstmarketing zu erleichter.

Geboren in Berlin. Gabriele Frieß studiert Journalismus, Kommunikation und Kulturgeschichte an der FU Berlin.

Mehr zum Thema