Goldschmied

Kunstschmiedin

Der Goldschmied Goldschmied: Umfassende Informationen über Stellenbeschreibung, Ausbildung und Entwicklungsmöglichkeiten. Film, Goldschmiedekunst und Informationen zur Aus- und Weiterbildung im Bereich Produktion und Fertigung. Artist mit Goldhandarbeit Tatsächlich ist die Goldschmiedewerkstatt Bernhard Thein genau wie der "echte" Schmied: Es gibt einen Amboß, Schlaghammer und Zange, einen Schmelzbrenner für Metalle und unzählige Ordner. Die Ambosse ist nur faustgroß und der Goldschmied benötigt mehr Können als Kraft.

Der Goldschmied hebt sich von der üblichen Schmiede durch etwas anderes ab: Das Gewebe ist edelsteinfarben. "Die Goldschmiedekunst hat eine lange Vorgeschichte. Es sind aber auch gestalterische Fertigkeiten notwendig", sagt Thein. Das Schmuckstück wird entweder nach der Vorstellung des Goldschmiedes oder nach den Wünschen des Kunden gefertigt. Zunächst erstellt der Hufschmied eine ausführliche Konstruktionszeichnung, dann wird ein Design des Schmuckstückes erstellt.

"Häufig müssen Detailzeichnungen angefertigt werden, bevor sich der Auftraggeber ein Bild davon machen kann, wie der gefertigte Kranz aussieht", sagt Thein. In den zumeist kleinen Goldschmieden sind kaum Geräte zur Serienfertigung von Schmuck zu sehen. "Die Goldschmiedekunst hat noch viel Tradition, denn es gibt so viele Einsatzmöglichkeiten.

Für die Herstellung von Bijouterie gibt es viele Techniken", sagt der Goldschmied. "â??Das Blech wird durch Hammern in die rechte Gestalt getriebenâ??, erklÃ?rt Goldschmied Thein. Bei den Goldschmieden hingegen ist die höchste Disziplin das Zerkleinern. "Nichtsdestotrotz wird auch Juwelen in der Industrie produziert. "Die Goldschmiedearbeit unterscheidet sich von der in einem kleinen Handwerksbetrieb", sagt Thein.

Gerade hierin besteht für ihn der Unterschied: Handgefertigte Produkte sind viel persönlicher und in der Regel von höherer Wertigkeit. Es strömt immer Herzblut in das Schmuckstück", sagt Thein. Selbst wenn die Kundschaft dies wünscht, ist man sich oft nicht der Einmaligkeit bewußt, die Goldschmiede in ihren Preisen haben.

Denn ich möchte gemeinsam mit dem Auftraggeber ein einmaliges Juwel produzieren", sagt der Hufschmied. Der Mann macht sich keine Gedanken über seinen Beruf. "Der Goldschmied von Handwerkern wird immer ertragen. "â??Die Goldschmiedeausbildung ist vom Staat zugelassen und lÃ?uft 3,5 Jahre. Inwiefern ist ein Kettenschmuckstück besonders belastbar? "â??Das ist für ein Angebot wichtigâ??, sagt Théâin.

Darin besteht die Herausforderung. "â??Viele Menschen können gut mit handwerklichem Geschick umgehen, aber schlecht rechnen, so dass der Arbeitsaufwand bei der Herstellung eines SchmuckstÃ?cks oft nicht belohnt wirdâ??, sagt Thein und nÃ??mt die Kehrseite seines Berufes, "als Goldschmied wird man nicht reich". Trotzdem bist du ein Goldschmied mit Körper und Geist.

Mehr zum Thema