Gleisbauer Beruf

Der Beruf des Gleisbauers

Film, Gleisbauer und Informationen zur Aus- und Weiterbildung im Bereich des Bauwesens. Die Gleisbauer stellen zunächst den Unter- und Oberbau aus Schotter, Beton oder Asphalt her. Und die Montage von Schienen und Weichen, die Gleisbauer auch Schienen und Gleisübergänge.

Aktivitäten

Sie sind auf präzis und wirtschaftlich ausgeführte Gleise angewiesen. Für die Eisenbahn ist es wichtig, dass sie genau und effektiv gebaut wird. Gleisbauer arbeiten daran, das hoch beanspruchte Eisenbahnnetz in einem perfekten und sicheren Betriebszustand zu halten. Während der Bauvorbereitung rüsten Gleisbauer die Baugrube ein und befestigen sie. Gleisbauerinnen und Gleisbauer übernehmen die für die Unterkonstruktion notwendigen Erdarbeiten, gleiten Ungleichgewichte aus, entleeren den Baugrund, verlegen Arbeitsrohre und befestigen Dämme.

Sie gießen auf der Unterkonstruktion den Kies (eckige Steine) aus und legen die Schwellungen darauf. Beim Zusammenbau der Führungsschienen und Zungen werden die großen und wiegenden Komponenten genau und auf den Millimeter genau angepasst. Defekte und Beschädigungen, die bei der Inspektion von Leitungen und Weichen festgestellt werden, werden von den Gleisbauern repariert. Er repariert Schiene und Weiche, ersetzt abgenutztes Gut, ersetzt z.B. Schwelle oder Schiene und führt die erforderlichen Planier- und Schleiffahrten durch.

Auch die Instandhaltung der Gleisumgebungen ist eine der Hauptaufgaben des Gleisbauers: Gleisbauer sind nahezu immer im Team tätig und stehen bei jedem Wetter im Außenbereich. Er kennt die Gefährdungen auf der Großbaustelle und schützt sich und seine Mitarbeiter durch die Einhaltung von Sicherheitsbestimmungen, Unfallverhütungsmaßnahmen und das Tragen von persönlicher Schutzbekleidung.

Blockunterricht an der Berufsschule Verkehrwegbauer in Sursee: im Durchschnitt 9 Kalenderwochen pro Jahr, davon ca. 2 Kalenderwochen im Schwerpunkt "Gleisbau" Wenn Sie in der Schule sehr gut abschneiden, können Sie die Berufsmaturität in der Grundausbildung besuchen. Gleisbauer/in EFZ Gleisbauer sind Gleisbauer, die für den öffentlichen und privaten Bahnbau sowie für Gleis- und Straßenbauunternehmen tätig sind. Die Ausbildung erfolgt überwiegend bei den Eisenbahnen und gelegentlich auch bei Gleisbauunternehmen.

Qualifiziertes Fachpersonal ist sehr gefragt.

mw-headline" id="Arbeitsort">Arbeitsort[Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten]

Der Gleisbauer ist ein Ausbildungsbetrieb, in Deutschland ist er durch die Verordnug vom 28. Mai 1999 (BGBl. I S. 1102) geregelt. Der Gleisbauer arbeitet sowohl im Neubaubereich als auch bei der Rehabilitation und Reparatur von Gleissystemen. Daneben verrichten sie Nebenarbeiten in den Bereichen Hoch- und Straßenbau. Das Werk spielt sich meist unter freiem Himmel ab.

Die Berufsausbildung erfolgt in der Wirtschaft. Streckenbauer sind in der Regel im Freien tätig, daher ist eine solide Verfassung eine der grundlegenden Anforderungen. Denn trotz vieler Geräte und Tools bedarf es einer guten Kondition und Kraft, aber auch einer hohen Präzision, denn die Bahnen sollen ruhig und ruckfrei auf den Schienen laufen können.

Berufsexamen: Fachhochschulreife: Deutschland: Schweiz: Hochsprung ? Ausbildungsdokument für die Ausbildung von Fachkräften:

Mehr zum Thema