Glasveredler

Scheibenveredlerin

In Deutschland ist der Glasveredler ein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz und der Handwerksordnung. mw-headline" id="Trainingsdauer_und_struktur">Trainingsdauer und_struktur[Bearbeitung | < Quelltext bearbeiten] In Deutschland ist der Glasveredler ein anerkannter [1]Ausbildungsberuf nach dem Bundesberufsbildungsgesetz und der Gewerbefest. Für Glasveredler gilt in der Regelfall eine Ausbildungszeit von drei Jahren. Rand- und Oberflächenveredelung, Lasermalerei und Kunstglas. Die Glasveredler verwenden zur Veredelung von Gläsern und Glasprodukten sowohl chemisch als auch mechanisch Verfahren.

Diese bearbeiten und bearbeiten Gläser und Glasprodukte durch Trennen, Fräsen, Bohren, Schärfen und Putzen.

Wenn Sie sich für die Spezialisierung auf Rand- und Oberflächenveredelung entschieden haben, können Sie Planglas an den Oberflächen und Rändern mit Schleif- und Polierverfahren nachbearbeiten. Sie sind Experten auf dem Gebiet des Schneidens und Gravierens und befassen sich mit dem Thema Hohlgläser. Die Künstler ändern die Gestalt, kreieren Dekore und stechen mit abstrakten, floralen und figürlichen Repräsentationen in das Wasser.

Im Bereich der Wandmalerei und der künstlerischen Verglasung produzieren sie Glasgemälde und künstlerische Verglasungen. Diese montieren und demontieren Glaskonstruktionen und Glasprodukte und übernehmen Reparaturen. Im Zuge der Aktualisierung der bestehenden Ausbildungsordnungen ab 1989 wurden 2004 neue Techniken und Herstellungsverfahren in die Ausbildungsordnungen übernommen, z.B. Schmelz-, Klebe- und Fügeverfahren.

In die neue Ausbildungsverordnung sind auch Beiträge des Glasmalers sowie des Glas- und Porzellanmalers einfließen. Für diesen Ausbildungsberuf gibt es in Deutschland drei Berufsschulen: Die Ausbildungsverordnung für Glasveredler zum Thema Juris (PDF; 82 kB). Zurückgeholt am 27. September 2010. Website der Berufsfachschule für Glasveredler in Hadamar@1@2Template:Toter Link/www.region-online.de (Seite nicht mehr auffindbar, Suche in Webarchiven) Info: Der Link wurde in der Regel als fehlerhaft gekennzeichnet.

Berufung am 16. Februar 2010, Berufsbildungsprofil beim BA. Zurückgeholt am Rande des Zeitraums vom 25. November 2010.

Veredler von Glas - Lohn und Ertrag

Sie als Glasveredler können Ihre kreative Kraft voll entfalten und unter Beweis stellen, dass Sie ein Meister sind. Es ist aber auch von Bedeutung zu wissen, wie viel Sie als Trainee und danach verdienen. Weil der Berufsstand eines Veredlers natürlich nicht Ihr (einziges) Freizeitbeschäftigung ist, sollten Sie nach einem längeren, strapaziösen Tag bei der Arbeit auch ein paar Euros für Ihre freie Zeit zur Verfügung haben.

Um Ihnen in absehbarer Zeit nicht nur luftige Schlösser, sondern möglicherweise auch einen gläsernen Palast errichten zu können, werden wir Ihnen hier sagen, wie viel ein Glasveredler einbringt. Der Sitz des Unternehmen kann sich auch auf Ihre Entschädigung auswirkt. Meistens erwirtschaftet ein angehender Glasveredler im süddeutschen Raum mehr als im nördlichen Teil.

Auch die Grösse des Betriebes kann sich auf Ihre Entschädigung auswirken: Daher können Sie sich im zweiten Jahr auf 600 bis 725 EUR belaufen. Sie als Glasveredler erhalten nach Ihrem Industrieabschluss wahrscheinlich ein etwas besseres Gehalt als im Handel. Wenn Ihr Unternehmen an einen Kollektivvertrag gebunden ist, gibt es für Ihren Auftraggeber exakte Gehaltsziele.

Als Kollektivlohn gilt, dass die Entlohnung nicht von Ihrem Unternehmen bestimmt wird, sondern auf einem Abkommen, dem so genannten Kollektivvertrag, beruht, der mit Arbeitgebern und Sozialpartnern abgeschlossen wurde. Das übliche Stundenlohn beträgt etwa zwischen 12 und 15 EUR pro Zeiteinheit. Für den Aufstieg auf die Karrierestufe und damit auch auf das Gehaltsniveau gibt es vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten, z.B. zum Facharbeiter für Glastechnik oder zum Meisterglasveredler.

Sie können nach einer Fortbildung zwischen 2800 und 3500 EUR netto einnehmen. Aber auch wenn Sie sich gegen eine Weiterqualifizierung entscheiden, heißt das nicht, dass sich Ihr Gehalt nicht ändern wird, denn nach einigen Jahren in dem Berufsstand, in dem Sie eine gute Leistung erbracht haben, können Sie eine Gehaltssteigerung erwarten.

Mehr zum Thema