Gesund und Krankenpfleger

Krankenschwestern und Krankenpfleger

Krankenschwester und Gesundheitsfachkraft An einigen Universitäten werden Doppelstudiengänge im Bereich Gesundheitswesen angeboten: Die Studenten erwerben den beruflichen Abschluss "Gesundheit und Krankenschwester" und damit den Bachelor. Krankenschwestern und Krankenpfleger können nach der Fortbildung als Case oder Case Manager mitwirken. Auch nach einem Krankenhausaufenthalt kümmern sie sich um die Patientinnen und Patientinnen und gewährleisten so ihre bestmögliche Betreuung.

Er pflegt den Umgang mit Verwandten, erstellt persönliche Hilfspläne, organisiert ärztliche Besuche und organisiert Wiederherstellungsmaßnahmen. Der ambulanten medizinischen Versorgung kommt eine immer größere Bedeutung zu. Krankenschwestern und Krankenpfleger behandeln chronisch Kranke oder nach einer OP zu Haus beruflich mit Hilfen, Medikamenten und Verbänden. In der häuslichen Versorgung von Patientinnen und Patienten werden zunehmend modernste Kommunikationstechniken genutzt.

Die Videokonferenz ersetzt die Reise zum Pflegebedürftigen. Per E-Mail übertragen die Verwandten die aktuellen Meßdaten an das Gesundheits- und Pflegepersonal. Er wertet die Ergebnisse zusammen mit den Medizinern aus und nimmt an den Fernsehbesuchen teil, die auch für die Beratung von Verwandten genutzt werden.

Krankenschwester, Hilfe und Pflege. Ich werde es tun! ARD-alpha Fernsehsender

Um 6:30 Uhr kommt Michaela bei ihrer ersten Patientin an. Einen fröhlichen "Guten Morgen" und die Praktikantin fängt an zu arbeiten - und hat immer ein gutes Verhältnis zu ihrer Patientin, auch wenn die Zeit drängt. Aufstehen, Urinsäcke austauschen, Gesichter und den Rest des Körpers wäschewaschen - Michaela hat keine Angst mehr vor Kontakt.

Die Michaela geht zum nächstgelegenen Kranken. Der Patient muss rund um die Uhr betreut werden. Die über 90-jährige Patientenin ist froh, dass Michaela jeden Morgen rechtzeitig kommt und ihren Alltag ein wenig erhellt. Mit den Händen von Mario Ragusa wird schnell und zuverlässig gearbeitet, während er seinen Patient von der rechten zur linken Hand wendet.

Die meisten Patienten können hier auf dieser Abteilung nur wenig helfen, viele sind nach der OP - noch unter Narkose - zu geschwächt oder schlummern vor sich hin. "Ich darf nicht das Los machen, dass der Kranke eine Last für mich hat, und selbst wenn ich oft jemanden sterbe sehen, ist es oft so, dass man einen Fortschritt erkennt, wo man sagt, das ist auch gut.

Der Mario Ragusa hat alles im Auge, überwacht Bildschirme, Aufgussflaschen, Belüftung. Eine verantwortungsvolle Tätigkeit, die auch mental sehr stressig sein kann, z.B. wenn Patientinnen und Patientinnen umkommen. Aber oft erlebt Mario Ragusa, wie Menschen gesund werden - und das ist das Beste an diesem Fach.

Mehr zum Thema