Gehaltsvergleich

Lohnvergleiche

Die neuesten Tweets von Gehaltsvergleich.com (@gehaltsvergl). Viele übersetzte Beispielsätze mit "Gehaltsvergleich" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen. Vergleich der Gehälter: Übersicht über alle Berufe in Deutschland " Mediengehälter.

Gehaltsvergleich: Was die Bundesbürger brauchen.

Nach den juengsten amtlichen Daten muessen sich die Beschaeftigten in Ostdeutschland ein viertel Jahrhundert nach der Wende noch mit einem wesentlich niedrigeren Einkommen begnuegen als ihre westdeutschen Mitmenschen. Im Jahr 2014 haben die Mitarbeiter in den neuen Ländern in vielen Bereichen bis zu mehrere hundert EUR mehr verdient als ihre Ostkollegen, wie ein aktueller internetgestützter Lohnatlas der Agentur für Arbeit ausweist.

Beispielsweise hätten Camper in den neuen Ländern mit einem durchschnittlichen monatlichen Bruttogehalt von 2604 EUR 600 EUR mehr auf ihrem Lohnkonto als Camper im Ostteil. Für Automechaniker liegt der Unterschied bei etwa 800 EUR, für Krankenschwestern und Verkaufspersonal bei 300 bis 400 EUR. Die Rückblenden im Lohn- und Gehaltsranking der Behörden sind vor allem die neuen Länder, oft Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Inwieweit sich die Arbeitskräftenachfrage auf das Lohn- und Gehaltniveau auswirkt, lässt sich zum Beispiel in Hessen mit seinem Finanzplatz in Frankfurt und dem Hauptsitz der Europ. zenbank feststellen. Bankiers erhalten dort durchschnittlich mehr als 5000 EUR - mehr als in jedem anderen Glied.

Gehaltsvergleich.com (

Sobald Sie einen Twitter sehen, der Ihnen zusagt, klicken Sie auf das Herzen und zeigen Sie dem Autor, dass Ihnen der Twitter zusagt. Am schnellsten können Sie den Twitter eines anderen mit Ihren Anhängern austauschen, indem Sie ihn erneut twittern. Tippen Sie auf das Icon, um es umgehend zu korrigieren. Gib deine Meinung über einen Twitter auf. Die Antworten sind vielfältig.

Folgen Sie weiteren Konten, um sofortige Aktualisierungen zu den für Sie wichtigen Inhalten zu erhalten. Sehen Sie die aktuellsten Gespräche zu jedem beliebigen Themenbereich direkt.

Lohnvergleich in Deutschland: Diese Industrien bezahlen am besten - Wirtschaftlichkeit

Und wo verdienst du in Deutschland am meisten? Die Gehaltsabrechnung 2018 gibt Auskunft. Stuttgart- Der berufliche Durchbruch spiegelt sich in der Regel im Lohn wider. Aber wo verdienen wir das meiste Geld? Die pharmazeutische Industrie ist eine der interessantesten Sektoren in Deutschland, weil sie im Schnitt die hohen Löhne an Fach- und Führungskräfte ausbezahlt.

Das ist das Resultat des Gehaltsberichts 2018. Es gibt natürlich auch andere Aspekte. Landesweit bezahlt die pharmazeutische Industrie die Besten, vor der Automobilindustrie und dem Bankensektor. Gemäß dem Gehaltsbericht 2018 der Online-Jobbörse Stepstone, für den 50 Fach- und Führungskräfte unter der Adresse 2011 erhoben wurden, beträgt das durchschnittliche Bruttogehalt der Fach- und Führungskräfte in Deutschland 58 11 EUR pro Jahr.

Mit 69? EUR ist sie in der pharmazeutischen Industrie rund 19 Prozentpunkte gestiegen, wobei Fach- und Führungskräfte mit 69 EUR die meisten Einnahmen erzielen, vor Kreditinstituten (69 EUR) und der Automobilbranche (66 EUR). Die Experten aus den Bereichen Agenturen, Werbetreibende, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit, die im Durchschnitt mehr als 20 Euro weniger als die der pharmazeutischen Industrie erhalten, schneidet im Vgl. dazu vergleichsweise schlecht ab.

Bei den Gehaltsangaben handelt es sich um den durchschnittlichen Bruttojahreslohn inklusive Boni, Kommissionen und Beiträge. Manager erzielen wesentlich mehr als Spezialisten ohne personelle Verantwortung. Rund 70 Prozentpunkte der Teilnehmer waren Facharbeiter ohne personelle Verantwortung, 30 Prozentpunkte waren Manager. Je nach Tätigkeitsbereich und beruflicher Erfahrung unterscheiden sich auch die Lohnunterschiede. Computer und Büromaschinen gehören hier zu den Branchenführern, gefolgt von Anlagegütern und der Automobilindustrie.

Die Löhne unterscheiden sich nicht nur nach Branchen, Qualifikationen oder Regionen, sondern auch nach der Betriebsgröße. In der Regel gilt: Je grösser ein Betrieb, umso höhere Löhne. Nach Stepstone ist das Lohn der Facharbeiter in großen Betrieben (mit mehr als 1000 Beschäftigten) 15 Prozentpunkte über dem eines Durchschnittsfacharbeiters in Deutschland.

Jeder, der bei einem Unternehmen mit mehr als 1000 Beschäftigten beschäftigt ist, erwirtschaftet im Durchschnitt knapp 33 Prozentpunkte mehr als jemand, der für ein Unternehmen mit weniger als 500 Beschäftigten mitarbeitet. Akademisch ausgebildete Berufstätige erhalten eine wesentlich bessere Vergütung (64 Euro) als Mitarbeiter ohne Abschluss (50 Euro) - selbst viele Jahre Berufspraxis können die Durchschnittsgehaltslücke von rund 40 Prozentpunkten nicht ausgleichen.

Mit einem abgeschlossenen Studium der Humanmedizin oder Zahnheilkunde (79 Euro) oder der Rechtswissenschaft (72 Euro) öffnen Sie die Türen zu höheren Löhnen. Auch Absolventinnen und Absolventen der Fachrichtungen Ingenieurwesen (69 Euro) und Wirtschaftsingenieurwesen (70 Euro) haben gute Aussichten. Wenn du gutes Geld erwirtschaften willst, solltest du Ärztin werden. Das ist das Resultat des Lohnatlas 2018 des hamburgischen Portals Gehalt.de, der auch die Spitzen- und Flopgehälter in Deutschland ausweist.

Mehr als 750? Gehaltsdaten wurden für den Gehaltsvergleich ausgewertet, der Prozentsatz der Mitarbeiter mit Eigenverantwortung beträgt sieben Prozentpunkte und der Prozentsatz der Spezialisten ohne Eigenverantwortung 93 Prozentpunkte. Laut Gehaltsatlas 2018 liegen die Durchschnittswerte der leitenden Ärzte bei 121? pro Jahr. Unten in der Analyse stehen die Mitarbeiter des Zimmerservices, die durchschnittlich 20? EUR pro Jahr einnehmen.

Allerdings setzen die meisten Spitzenberufe einen Abschluss voraus. Dies führt auch zu einem großen Gehaltsgefälle. In der Kalkulation beschränkten sich die Fachleute auf Stellen ohne personelle Verantwortung - d.h. es wurden keine Löhne von Vorgesetzten oder Führungskräften mitgerechnet. Darüber hinaus bewerteten die Gutachter von Gehalt.de die Anfangsgehälter von Young Professionals und verglich die Länder.

Die Wissenschaftler beginnen hier im Schnitt mit 5151 EUR EUR, danach folgt Baden-Württemberg mit 5050 EUR. Vergleichbar: In Mecklenburg-Vorpommern erhalten Hochschulabsolventen nur 33 EUR - das ist es, was die Mitarbeiter in Hessen nach einer Ausbildung anstreben. Die Auszubildenden in Baden-Württemberg beginnen mit 32? EUR Jahreseinkommen - in Mecklenburg-Vorpommern erhalten sie gut 10? EUR weniger.

Philip Bierbach, Managing Director von Gehalt.de, ist für den Blick auf das aktuelle Jahr selbstbewusst. "Für 2018 gehen wir davon aus, dass sich der aktuelle Gehaltstrend verstärkt und nicht abschwächt", sagt er. Bei qualifizierten Fachkräften - darunter Ärzte, Techniker, Informatiker, aber auch gelernte Kräfte in den Bereichen Verkauf, Steuerung oder Beschaffung - rechnet er mit einem Gehaltszuwachs zwischen 3,2 und 4,4 Prozentpunkten, bei Mitarbeitern in den untersten Einkommensschichten von weniger als zwei Pro-zent.

"Vor dem Hintergrund der günstigen wirtschaftlichen Entwicklung und der vergleichsweise geringen Arbeitslosenquote stehen die Weichen für 2018 auf eine weitergehende Tarifpolitik, sagt Thorsten Schulten, Tarifexperte der WSI. Im Jahr 2017 stiegen die Löhne und Gehälter im volkswirtschaftlichen Gesamtdurchschnitt um nominell 2,4-prozentig. Unter Berücksichtigung der Verbraucherpreissteigerung von 1,8 Prozentpunkten verblieb ein Ergebnisplus von 0,6 Prozentpunkten.

Im Durchschnitt sprach er von einer erhöhten Lärmdynamik, zumal die Tarifparteien ihre Tarifverhandlungsforderungen in diesem Jahr auf "sechs Prozent" ausgerichtet haben. Der Jahresabschluss 2018 war komplexer, da er sich auch mit strukturellen Veränderungen in den einzelnen Sektoren beschäftigte, wie z.B. der Frage der selbstbestimmten Arbeitszeiten für die Mitarbeiter.

Mehr zum Thema