Gehalt eines Augenoptikers

Gehälter eines Augenoptikers

Gehaltsabrechnungen: Verdienst du, was du verdienst? Verdienst du, was du verdienst? Die Kenntnis und Bewertung des eigenen Marktwertes ist für Sie unerlässlich, um die Lohnverhandlungen zu verbessern und eine mögliche Gehaltssteigerung zu verwirklichen. Dies ist jedoch einfacher gesagt als getan: nicht nur, weil es verschiedene Lohnvereinbarungen gibt, die einen Lohnvergleich undurchsichtig machen, sondern auch industriespezifische Gehaltsunterschiede und ausgeprägte Regionalunterschiede.

Das alles verkompliziert die Übersicht und Gehaltskontrolle. Ihre persönliche Gehaltsabrechnung. Sortiert nach Sektoren, Ländern und Berufserfahrung gibt Ihnen der Gehaltsbericht eine persönliche Ausrichtung und stellt Ihnen gleichzeitig die durchschnittlichen Gehälter nach Sektoren, Bundesländern oder akademischen Graden dar - auf Sie und Ihre Daten abgestimmt und dennoch in anonymisierter Form. Füllen Sie dazu das folgende Kontaktformular aus, geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und schon sind Sie fertig: Da der Gehaltsbericht anhand Ihrer Daten für Sie selbst erstellt wird, kann die Verarbeitung an Werktagen bis zu drei Tage dauern.

Gehaltsbericht 2016: Wer erwirtschaftet was? Einen großen Lohnvergleich (PDF) hat die Stellenbörse Stepstone erst kürzlich veröffentlicht, der aufzeigt, in welchen Berufsgruppen Fach- und Führungskräften gutes, ja sehr gutes, manchmal auch weniger gutes Kapital gutgeschrieben wird. Nachfolgend sind die wesentlichen Nummern aufgeführt: Im Durchschnitt verdienst du mit einem Master-Abschluss 28 Prozentpunkte mehr als (nur) mit einem Abi.

Die durchschnittliche Vergütung der Master-Absolventen liegt bei 56. 165 EUR pro Jahr Brutto, die Bachelor-Studenten bei 585 EUR stehen nur knapp dahinter. Abiturienten erhalten 43. 980 EUR, die Doktorate stehen an der Spitze (65. 708 EUR). Betriebsgröße: Große Firmen mit mehr als 1000 Beschäftigten bezahlen 16 Prozentpunkte mehr Gehalt als kleine Firmen mit bis zu 500 Beschäftigten.

Doktoren: Doktoren sind die Spitzenverdiener in Deutschland mit einem Durchschnittseinkommen von 64.110 EUR. Doktoren, noch mehr Operateure in einer Praxis, können gar 27 Prozentpunkte mehr erwarten als Hausärzte. Krankenschwestern: Am anderen Ende des (untersuchten) Leistungsspektrums stehen Spezialisten für Krankenpflege und Therapien wie die Altenpflegerin. Im Durchschnitt erhalten sie 33.446 EUR.

Bei großen Institutionen gibt es 20 Prozentpunkte mehr als bei anderen. Das Gehalt ist um bis zu 25 Prozentpunkte höher. Käufer: Fachkräfte in den Bereichen Beschaffung und Lagerhaltung können sich auch auf einen um 21 Prozentpunkte höheren Aufschlag freuen, wenn sie personell verantwortlich sind. Bei fünf Jahren professioneller Erfahrung gibt es im Durchschnitt ein Dritteln mehr als bei Anfängern.

HR: Für HR-Spezialisten und HR-Manager hat die Wahl von Branche und Standort weniger Einfluss auf das Gehalt als für andere Fachgruppen. Die Gehälter steigen ebenfalls geringer an, und HR-Spezialisten mit sechs bis zehn Jahren Arbeitserfahrung erzielen "nur" 18 Prozentpunkte mehr als Berufsanfänger. Außendienstmitarbeiter: In der Luft- und Raumfahrtindustrie erzielen Sie rund 20 Prozentpunkte mehr als der durchschnittliche Umsatz, wie z.B. Außendienstmitarbeiter oder Vertriebsleiter.

Mit 16% ist auch hier der variable Gehaltsanteil besonders hoch. Nur vier Prozentpunkte mehr als bei nicht-akademischen Studiengängen. IT-Spezialisten: IT-Spezialisten erzielen in Hessen im Vergleich zu anderen Bundesländern die meisten Einnahmen. Bei uns bekommen Sie 63.462 EUR im Durchschnitt, in Sachsen dagegen nur 42.798 EUR. Firmen aus der Konsumgüterbranche und den Kreditinstituten bezahlen die meisten Löhne.

Bei den Ingenieuren gibt es - etwas überraschenderweise - die größten Löhne im Saarland (62.483 Euro), die geringsten in Sachsen (43.626 Euro). Die Tatsache, dass Hessen den anderen Bundesländern voraus ist, hat natürlich mit der Vorherrschaft des Finanzplatzes in Frankfurt zu tun. Kreditinstitute und Finanzberater sind die solventesten Unternehmer der Branche, wobei das Kunsthandwerk und die Hotellerie am Ende der Liste rangieren.

Ganz oben stehen neben Ärzten und Ärzten, IT- und Finanzspezialisten, Ingenieuren und Vertriebsmitarbeitern auch überdurchschnittlich hohe Einkünfte. In den Bereichen Hotel, Gastgewerbe, Kunsthandwerk und Pflege sind die Lohnaussichten weniger erfreulich. So ist die Aufstellung bei weitem nicht vollständig, z.B. fehlt der Anwalt, für den STEP STONE nur eine Gehaltsbandbreite von 56.000 bis 67.000 EUR anbietet.

Mehr zum Thema