Gas Wasser Installateur Tätigkeiten

Gas-Wasserinstallateurtätigkeiten

Systeme, die Gebäude mit Wasser, Gas, Wärme und Frischluft versorgen. Die Energiequellen und Energiesparmöglichkeiten für ihre Tätigkeit. Übersicht über die Tätigkeiten und Tätigkeiten Die Gas- und Wasserinstallationsbetriebe stellen Rohrleitungssysteme her, montieren und errichten sie. Zu ihren Aktivitäten zählen neben ihrer Kernaufgabe, dem Rohrleitungsbau und der Installation von Sanitäranlagen, immer häufiger auch Tätigkeiten im Umfeld von alternativen Energieträgern und Energiesparmöglichkeiten. Beispielsweise werden dort auch Solarsysteme installiert.

Der Gas- und Wasserinstallateur arbeitet vor allem im Handwerk, z.B. in der Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, aber auch in Gas- und Wasserversorgungsunternehmen sowie in der Haus- und Versorgungstechnik. Von der Haus- bis zur Haustechnik.

Sind Sie auf der Suche nach Jobs für Gas- und Wasserversorger? Jobangebote für Gas- und Wasserversorger jetzt durchlesen! Der Gas- und Wasserinstallateur ist ein nach dem BBiG (Berufsbildungsgesetz) und der Gewerbeordnung (HwO) zugelassener Ausbilder. Sein Aufgabengebiet ist das Arbeitsgebiet Metallverarbeitung mit den Schwerpunkten Installations- und Metallbaufach.

Errichter von Gas- und Wasserinstallationen für Gas- und Wasserinstallateure Tätigkeiten - Anwendung & Jobs| Lohnkosten

Bevor die eigentliche Tätigkeit beginnt, werden die Arbeitsprozesse wie die Bereitstellung der erforderlichen Werkstoffe, Instrumente, Maschinen, Leitungen, Fittings und Fittings vorbereit. Der Gas- und Wasserschlosser oder der Gas- und Wasserschlosser trifft alle Vorkehrungen in der Werkstätte oder auf der Großbaustelle. Die Aufgabenstellung basiert in der Regel auf Gesamtübersichtsplänen, Teilelisten, Projektzeichnungen und Montageplänen.

Außerdem müssen die Rohrleitungen, Platten und Kunststoffe geschnitten werden, teils mit der Maschine oder von Menschen, teils mit Hilfe von Vorlagen oder Zeichungen. In manchen Fällen ist es erforderlich, Wand-, Boden- oder Deckenöffnungen zu machen, um die Leitungen verlegt werden zu können. Löhne und Gehälter: Neben dem Monatslohn gibt es auch spezielle Zahlungen, wie z.B. das dreizehnte Jahresgehalt oder Urlaubszahl.

Die Vergütung beläuft sich auf einen Betrag zwischen 1000 und 2.200 E. Im Ausbildungsbereich liegen die Löhne zwischen 300 und 500 EUR im ersten Lehrjahr, zwischen 400 und 500 EUR im zweiten Jahr, zwischen 400 und 600 EUR im dritten Jahr und zwischen 400 und 600 EUR im vierten Jahr.

Nach dem BBiG und der Gewerbeordnung (HwO) ist der Betrieb des Gas- und Wasserinstallateurs ein staatlich geprüfter Lehrberuf. Sie lernen im ersten Jahr, wie man Arbeitsprozesse geplant und vorbereitete, die technischen Zeichungen liest, Entwürfe und Prüfprotokolle erstellt, was bei der Prüfung und Messung zu beachten ist, welche Füge-, Schweiß- und Lötverfahren es gibt und wie man Arbeitsstoffe mit der Maschine oder von Hand schneidet oder bricht.

In der zweiten Ausbildungszeit lernen Sie unter anderem, was Sie beim Ablesen von Konstruktionszeichnungen, Montage- und Wartungsplänen und Bedienungsanleitungen zu berücksichtigen haben. Dazu gehört auch, wie man Komponenten und Montagen richtig transportieren kann, wie man Sanitäranlagen einrichtet und wie man Pipelines herstellt, montieren und demontieren kann. Im dritten und vierten Lehrjahr lernen die Auszubildenden das Schweißen von Blechen aus Stählen und NE-Metallen, das Prüfen von Stromkreisen, das Achten bei der Montage und Abdichtung von Abgasrohren, die Installation von Gasversorgungssystemen und das Wichtigste bei der Erprobung, Inbetriebnahme und Instandhaltung von Systemen.

Die Theorieausbildung erfolgt in einer Berufsfachschule, wo man die Grundlagen der Prüftechnik erlernt. Allerdings sollten Sie vor der Anmeldung zu einem Ausbildungsstellenangebot auf jeden Fall ein Praxissemester absolvieren, um sich ein eigenes Berufsbild zu machen. Wer auf der Suche nach einem Arbeitsplatz ist und sich um eine Stelle als Gas- und Wasserversorger beworben hat, für den ist eine gute Bewerbungsmappe unerlässlich.

Dieses Berufsbild hat gute Karrieremöglichkeiten. Sie können sich auch zum Gas- und Wasserversorger ausbilden lassen.

Mehr zum Thema