Gärtner Beruf

Gartenbau-Beruf

Der bekannte Liedtext der Fantastischen Vier "we ernten was we säen" bekommt eine neue Bedeutung in Ihrem Beruf. Aktivitäten EFZ-Gärtner sind Fachleute im Bereich der Pflanzenpflege. Sie erledigen alle Arbeitsschritte behutsam, von der Vorbereitung der Arbeit, der Aussaat und dem Anpflanzen bis hin zur Weiterverarbeitung und Fütterung der Bäume. Die Gärtnerei EFZ ist auf eine von vier Disziplinen spezialisiert. Fachleute aller Disziplinen erteilen ihren Kundschaft Hinweise zur Nutzung und Betreuung verschiedenster Gewächse sowie zur Garten- und Grünflächengestaltung.

Die auf Gartenbau und Landschaftsgestaltung spezialisierten EFZ-Gärtnerinnen und Gärtner konzipieren und konstruieren Begrünungsflächen und Gartenanlagen. Basierend auf Planungen errichten, pflanzen und unterhalten sie Pfade, Plätzen, Mauern, Stufen und Freiflächen. Die Gärtner der EFZ-Gärtnerei propagieren und pflanzen Zier- und Nutzsträucher wie Laub- und Nadelbäume, Schleifen- und Nutzpflanzen, Fruchtbäume und Rosenkulturen. Die Gärtnerinnen und Gärtner im Bereich der mehrjährigen Pflanzen propagieren und züchten Blumenstauden, Sumpf- und Wasserpflanzen, Gewürz- und Heilpflanzen, Ornamentgräser und Farne. Dabei handelt es sich um die folgenden Arten von Pflanzen.

Er berät seine Kunden über den Einsatz von Mehrjährigen. Die Gärtnerei GFZ, spezialisiert auf Dekorationspflanzen, produziert Zier- und Gebrauchspflanzen für den Innen- und Außenbereich. Er pflanzt und pflegt Container, Grenzen, Parks und Gräber. Sie überwintert auch mediterrane Bäume. Sie informieren im Vertrieb über Düngepflanzen und den Schädlingsschutz.

In der täglichen Arbeit schützt der Gärtner seine eigene gesundheitliche Situation mit EFZ. Die Berufsmaturität kann bei sehr gutem Schulabschluss bereits in der Grundausbildung durchlaufen werden. Gärtner EFZ sind in Unternehmen des jeweiligen Bereichs, in Gartenzentren, Versuchs- und Forschungseinrichtungen, Stadtgärten und Pflanzengärten beschäftigt. Bei jedem Witterungseinfluss sind die Profis draußen im Einsatz.

Gärtnerin

Er selbst war vier Jahre jung, als er seine Lego-Steine weglegte und die Glühbirnen ergriff. Ich frage mich, ob er nie davon träumte, einen anderen Beruf anzunehmen. "Natürlich gab es früher Fantasien, aber tatsächlich war immer klar, dass Gartenarbeit das Beste ist", sagt Christian und fügt lächelnd hinzu: "Meine Mama hätte mich sowieso nie etwas anderes machen lassen.

"Als er seinen Realschulabschluss in der Hosentasche hatte, begann Christian sofort eine Berufsausbildung zum Zierpflanzenbauern. Darüber hinaus waren Boden- und Maschinenwissenschaft und Werkschutz Teil der Schulung und Christian musste die lateinamerikanischen Bezeichnungen der Werke mitnehmen. Aber der Verzicht kam nie in Betracht, denn er war vom ersten Tag an vom Gartenbau begeisterungsfähig.

Er erfuhr auch, dass ein roter Daumendruck nicht genügt, um ein guter Gärtner zu sein. Zu ihren Aufgaben gehören auch die Beratung der Kundinnen und Servicekunden und die geduldige Erklärung, welche kleine Pflanze sie wo anbauen sollten. Auch nach seiner Lehre bleibt Christian seinem Beruf stets verbunden. "Als Gärtner wird man nicht reich", sagt Christian.

Christians Gelächter verblasst, als er über die schattige Seite des täglichen Gartenbaus anspricht. "â??Ich habe zu Haus beinahe meine eigene Krippeâ??, verrÃ?t Christian. Wenn eine kleine Pflanze in der Baumschule müde wird, bringt er sie nach Haus und bemüht sich, sie zu nähren. Aber das ist noch nicht alles, Christian's Internet-Adresse zeigt auch, dass er grüne Sachen liebt.

Dafür wählte er den südamerikanischen Name des Fächerblattbaumes. Keine Frage: Christian Heindl ist ein leidenschaftlicher Gärtner. Du weißt nicht ganz so recht, was du später machen möchtest? Einen Überblick über die Berufsgruppen von A-Z finden Sie hier!

Mehr zum Thema