Frist Ausbildung 2016

Deadline für die Schulung 2016

Der Mitgliedstaat teilt der Kommission ohne Angabe von Gründen und ohne Einhaltung einer Frist schriftlich mit, bis zu der die Ausbildung vor Ablauf der Frist beendet werden kann und innerhalb der in der Ablehnung festgelegten Frist wieder aufgenommen wird. Im September für die Ausbildung zum Polizisten im nächsten Jahr. Der Ausbildungsvertrag - worauf müssen Auszubildende achten?

Häufig gestellte Fragen - ÖAW (Österreichische Ärztekammer)

Die ÄAO 2015 reguliert was? In der ÄAO 2015 ist die Ausbildung von Hausärzten und Spezialisten sowie der Erfolgsnachweis für die praxisnahe Ausbildung von Hausärzten und Spezialisten geregelt. Sie befasst sich auch mit der Zulassung von Lehrmethoden und Unterrichtsgruppenpraxen, aber auch mit den Übergangsvorschriften für berufliche Qualifikationen, Berufsbezeichnungen und Ausbildungszentren. Wann tritt die ÄAO 2015 in Kraft?

Das ÄAO 2015 ist am I. Juli 2015 inkrafttreten. Sie erstreckt sich über einen Zeitraum von mind. 9 Monaten und soll die klinische Grundkompetenz in operativen und konservierenden Fachrichtungen der allgemeinmedizinischen Ausbildung und als Spezialist in allen Spezialgebieten außer der anatomischen Ausbildung erwerben. Alle, die zum ersten Mal nach dem Stichtag der ÄAO 2015 in Österreich mit der Ausbildung zum Hausarzt oder Spezialisten begonnen haben.

Die Prüfung, ob ein Ausbildungsbeginn nach dem Stichtag ist, erfolgt durch Prüfung, ob vor diesem Stichtag bereits ein Eintrag in die Arztliste erfolgt ist oder ob Auslandspraktika bestehen; in diesem Fall kann die Ausbildung ohne Grundausbildung nach den vorstehenden Regelungen durchlaufen werden. Ziel dieser klinischen Ausbildung ist es, alle Mediziner zu befähigen, sich von der Einweisung bis zur Entlastung um die Patientinnen und Patientinnen zu kümmern, den Alltag auf der Station zu meistern und Notsituationen professionell zu versorgen.

Ein Mensch ist zur Ausübung seines Berufs nur dann befugt, wenn er in die Liste der Ärzte als Spezialist für ein Fachgebiet oder als Allgemeinmediziner eingetragen ist. Prinzipiell sind alle Aktivitäten erlaubt, die bereits im klinischen Praxisjahr (KPJ) durchgeführt wurden und darüber hinaus diejenigen, die der Mediziner bereits in der Grundausbildung gelernt hat.

Die Qualifikation der regulären Ärzte ist in der Regel ein in der Regel kontinuierlicher Prozess, der mit einer zunehmenden Ausbildungsdauer und zunehmendem individuellem Wissen einhergeht, so dass die Beratung und Betreuung durch den Ausbildungsleiter dementsprechend reduziert werden kann. Ja, es ist möglich, die Ausbildung in unterschiedlichen Krankenhäusern zu beenden. Ist es möglich, einen Teil der Ausbildung (insbesondere die Grundausbildung) während des gemeinnützigen Dienstes zu absolvieren? die Grundausbildung?

Ein Teil der (Grund-)Ausbildung kann daher nicht mehr im Zivildienst absolviert werden. Was ist die 1/6-Regel für die Teilzeitausbildung? Der sechste Teil wird auf der Grundlage der effektiv abgeschlossenen Ausbildungsmonate ermittelt, d.h. es darf höchstens ein sechster Teil der entsprechenden Ausbildungsstunde verpasst werden. Diese wird für alle Trainingsbereiche (Spezialfach Grund- oder Spezialfachschulung sowie die entsprechenden Modulmonate) separat errechnet.

Wenn z. B. eine Ausbildungszeit nach der ÄAO 2015 9 Kalendermonate dauert und sich der Doktor in einer berufsbegleitenden Ausbildung mit einer Ausbildungszeit von 18 Kalendermonaten befand, wird der sechste dieser 18 Kalendermonate errechnet. Können Mediziner, die bis zum Abwicklungsdatum des Arztes auf der Arztliste stehen, aber aufgrund ihres niedrigen Beschäftigungsniveaus (z.B. 10 Stunden) noch keine anrechenbare Ausbildungszeit absolviert haben, ihre Ausbildung nach der ÄAO 2006 trotzdem fortführen, oder fällt sie aufgrund fehlender angerechneter Ausbildungszeit bis zum Abwicklungsdatum des ÄAO 2015 zwangsläufig in das Ausbildungssystem der ÄAO 2015?

Wurden die Mediziner jedoch vor dem Stichtag 30. Juni 2015 in die Liste der Mediziner aufgenommen, können sie ihre Ausbildung nach ÄAO 2006 wiederaufnehmen. Wie ist die Ausbildung für Hausärzte aufgebaut und wie lange wird sie dauern? Das Training startet mit der Grundausbildung (9 Monate). Danach erfolgt die Ausbildung in den Fachbereichen ("Rotation" für mind. 27 Monate).

Abschließend muss der Mediziner für 6 Monaten in einer allgemeinärztlichen Ausbildungspraxis, einer allgemeinärztlichen Ausbildungsgruppenpraxis oder einer für die allgemeine Schulmedizin zugelassenen Lehrambulanz mitarbeiten. Außerdem müssen Sie die Untersuchung bestehen, um Allgemeinmediziner zu werden. Spezielle Fächer der Inneren und Lungenheilkunde, der Inneren und Rheumatischen Heilkunde, der Kinder- und Jugendmedizin, der Kinder- und Jugendlichenpsychiatrie und der psychotherapeutischen Heilkunde, spezielle klinisch immunologische Fächer (klinische lmmunologie, klinisch-immunologische und spezifi sche Vorbeugung und Tropenmedizin),

Maxillofaziale Chirurgie, Neurochirurgie, Nuklearmedizin, Orthopädie und Unfallchirurgie, Pharmazie und Toxikologie, Physik und allgemeine Wiedereingliederung, Naturheilkunde und Psychophysiologie, Physiiatrie und Psychotherapie, öffentliche Gesundheit, Strahlenheilkunde, Strahlentherapie-Radionkologie, Transfusionsmedizin, urologisch. ä. Innenmedizin, Innen- und Gefäßmedizin, Innen- und Außenmedizin, Innen- und Innenmedizin, Innen- und Außenmedizin, Innen- und Außenmedizin, Innen- und Außenmedizin, Innen- und Innen-Onkologie, Innen- und Außenmedizin, Innen- und Innen-Intensivmedizin, Innen- und Innen-Neurochirurgie, Innen- und Innenpneumologie, Innen- und Innen-Medizin und Innen-Neurochirurgie, Innen-Neurochirurgie, Rheumatologie.

Wie ist die Ausbildung zur Fachkraft aufgebaut und wie lange wird sie dauern? Die Grundausbildung (9 Monate) muss jeder zukünftige Spezialist vorweisen. Danach muss der Mediziner eine Sonderfachgrundausbildung (SFG) und danach eine Sonderfachhauptausbildung (SFS) durchlaufen. Der genauen Laufzeit der SFG oder SFS kann dem entsprechenden Anhang der ÄAO 2015 (Anlagen 2 bis 32) entnommen werden.

Die gesamte Ausbildungsdauer (inkl. Grundausbildung) umfasst 72 Jahre. Ja, es ist jederzeit möglich, von einer Lehre in eine andere zu wechseln. Ich habe meine Ausbildung bereits bis zum Stichtag 30. September 2015 gestartet. Darf ich sie nach dem EPA 2006 auflösen? Ärztinnen und Ärzteschaften, die ihre Ausbildung vor dem Stichtag Januar 2015 aufgenommen haben, können diese nach den Richtlinien der ÄAO 2006 fortführen und abschließen.

Wann ist eine Ausbildung als "begonnen" zu betrachten? Jede Ausbildung muss bis zum Stichtag 30. Juni 2015 beginnen, egal ob sie angerechnet werden kann oder nicht. Macht es einen großen Sinn, ob ich eine Ausbildung in Österreich oder im In- oder Auswärtigen Bereich angefangen habe? Nr. 26. Gibt es eine Frist, innerhalb derer ich meine Ausbildung nach der AÄO 2006 abschließen muss?

Nr. 27. Ich bin in der Ausbildung zum Hausarzt und habe meine Ausbildung noch nicht beendet. Diese Ausbildung möchte ich abbrechen und die Facharztprüfung für Harnwegserkrankungen nach dem Stichtag des Jahres 2015 einleiten. Darf ich meine Fachausbildung auch nach der ÄAO 2006 noch abschließen? Ja, denn die Ausbildung begann vor dem Stichtag 30. September 2015.

Ich bin bereits Fachkraft für eine Fachrichtung und möchte nach dem Stichtag des Jahres 2015 eine zweite Fachausbildung anstreben. Darf ich das zweite Fach nach der ÄAO 2006 belegen oder muss ich es nach der ÄAO 2015 belegen? Welchen Ausbildungsplatz muss ich einnehmen? Ein Training nach der ÄAO 2006 ist möglich, da die Schulung bis zum Stichtag 30. September 2015 anstand.

Findet die Ausbildung nach der ÄAO 2006 statt, ist es notwendig, einen Ausbildungsplatz im entsprechenden Spezialgebiet zu besetzen, um angerechnet zu werden. Im Jahr 2015 wurde im Zusatzstoffsubjekt absolviert, aber nur 1 Jahr vom FA-Training hätte? Die Ausbildung beginnt auch hier nach 27 ÄAO 2015, wenn sie vor dem Stichtag ist.

Ist es ausreichend, sich als zugelassener Mediziner in die Arztliste einzutragen, um mit der Ausbildung zum Hausarzt oder Spezialisten nach ÄAO 2006 "beginnen" zu können? Ja, aber nur, wenn die Lizenz durch eine postgraduale Ausbildung im In- und Ausland erworben wurde. Ein Spezialist für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie wurde vor dem Stichtag der Zahnärztlichen Liste aufgenommen, absolvierte aber keine Ausbildungszeit vor dem Stichtag oder wurde nicht in die ÖÄK-Medizinliste aufgenommen.

Wird die ÄAO 2015 oder ÄAO 2006 gelten? Weil nach den Vorschriften des Ärztegesetzes und der ÄAO Zahnstudien keine Ausbildung im Sinn der ÄAO sind, ist die ÄAO 2015 vorzusehen. Ich bin in der Ausbildung zum Hausarzt nach der ÄAO 2006. Ist die 1/6-Verordnung nach der ÄAO 2006 oder bereits nach den Vorschriften der ÄAO 2015 in meinem Falle im Zusammenhang mit der Fortbildung aufzubringen?

Bedingt durch die abweichende Geltung der ÄAO 2006 und 2015 gibt es für die verschiedenen niedergelassenen Ärzte verschiedene Vorschriften in den Sparten Nachtschicht, Kernschulzeit, 1/6-Verordnung, Mindestausbildungsumfang, beratendes Training und Bündelung, je nachdem, welche ÄAO sie die Ausbildung abschließen. Dabei ist zwischen den organisatorischen Randbedingungen (Nachtschicht, Kernbildungszeit, 1/6-Verordnung, Mindestausbildungsniveau, beratende Ausbildung und Pooling) und den technischen und medizinischen Randbedingungen (Ausbildungszentrum, Ausbildungszentrum) zu differenzieren.

Die organisatorischen Regelungen der ÄAO 2015 können nach Auffassung des BMG angewandt werden, wenn dies zwischen dem Sponsor und dem Doktor abgestimmt wird, auch wenn die Berufsausbildung nach der ÄAO 2006 auftritt. Allerdings würden in diesem Falle die organisatorischen Regelungen der ÄAO 2015 in ihrer Gesamtheit gelten und nicht nur die Regelungen, die für den Mediziner "günstiger" erscheinen. Eine solche Regelung gilt nicht nur für den Mediziner.

Ich habe meine Ausbildung bereits bis zum Stichtag 32. Juni 2015 gestartet. Darf ich meine Ausbildung nach der ÄAO 2015 wiederaufnehmen? Gemäß 27 Abs. 2 ÄAO 2015 gibt es die Änderungsmöglichkeit zum Stichtag des Jahreswechsel. Stehen entsprechende anerkennenswerte Lehrinhalte und Trainingszeiten für die Grundausbildung noch nicht zur Verfügung, müsste die Fachausbildung unterbrochen werden, um die Grundausbildung abzuschließen.

Der Neueintrag erfolgte anschliessend mit Gutschrift der bereits abgeschlossenen Lehrinhalte nach 27 ÄAO 2015. 34. Ich habe die Ausbildung zur Fachärztin für Innenmedizin gestartet, habe bisher 2 Monaten abgeschlossen und möchte nach dem Stichtag des Jahres 2015 in die Ausbildung zur Fachärztin für Narkose übergehen. a. Darf ich mich zum Anästhesisten gemäß der ÄAO 2006 ausbilden lassen oder muss ich ihn nach der Ausbildungsverordnung 2015 abschließen?

Das Training kann nach der ÄAO 2006 fortgeführt werden, wie es vor dem Stichtag ist. Eine Änderung ist ab dem Stichtag des Jahres 2016 möglich. b. Im Fall der ÄAO 2015 - muss ich im Hauptthema einen neuen Ausbildungsplatz einnehmen? Ja, aber nach der ÄAO 2015 gibt es keine Unterteilung mehr in Haupt- und Gegengegenstände.

Das Training gliedert sich in ein Spezialfach Grundausbildung und ein Spezialfach Hauptausbildung. Allerdings ist es erforderlich, dass Sie für die Gesamtausbildungszeit nach ÄAO 2015 für das ganze Spezialgebiet Grund- und Spezialausbildung einen Ausbildungsplatz einnehmen. Kann ich bei einem Wechsel zur ÄAO 2015 die Grundausbildung ab dem Zeitpunkt der bereits erfolgten Gutschrift auf meinem Konto erhalten?

Als Grundausbildung werden äquivalente Trainingsinhalte gezählt, die bereits innerhalb von 9 Wochen in operativen und konservierenden Probanden abgeschlossen wurden. Welche Ausbildungszeiträume werden als operativ und zurückhaltend im Sinn von 27 (2) ÄAO 2015 angesehen und können auf die Grundausbildung angerechnet werden?

Dies bedeutet, dass die abgeschlossenen Ausbildungsabschnitte entweder auf die Grundausbildung oder auf andere zu vermittelnde Lerninhalte angerechnet werden können. Ich habe bereits 6 Monaten Internistik und 3 Monaten Operation abgeschlossen. Seit Beendigung meines medizinischen Studiums in der Schweiz arbeite ich hauptsächlich naturwissenschaftlich im Spezialgebiet Röntgen und habe keine chirurgischen oder konservativen Studiengänge abgeschlossen.

Ich werde unter bestimmten Voraussetzungen meine Ausbildung in Österreich weiterführen. Wenn die Ausbildung nicht nach der ÄAO 2006 fortgeführt werden soll, sondern nach der ÄAO 2015 abgeschlossen werden soll, dann ja, denn in der Grundausbildung findet die klinische Grundkompetenz in operativen und konservierenden Probanden statt. Bekomme ich bei einem Wechsel zur ÄAO 2015 eine Anrechnung auf bereits abgeschlossene Studiengänge (Hauptfach, Pflichtnebenfächer)?

Wer überprüft die Glaubwürdigkeit von bereits abgeschlossenen Ausbildungsinhalten bei meinem Wechsel zur ÄAO 2015? Der Antrag ist bei der jeweils verantwortlichen Ärztekammer unter Vorlage des Nachweises der abgeschlossenen Trainingsinhalte (einschließlich der Referenznummern) einzureichen. Ich bin in der Weiterbildung zum Anatomiespezialisten nach der ÄAO 2006 und möchte die Fachrichtung Schönheitschirurgie (in einem FA-Ausbildungszentrum) abschließen - vorerst als Gegenfach.

Ich möchte nach Beendigung dieser Ausbildung meine Ausbildung zum Plastischen Chirurgen nach ÄAO 2015 starten. a. Zu welchen Zeitpunkten aus dem FA-Anatomietraining wird die FÄ-Ausbildung für Schönheitschirurgie nach ÄAO 2015 angerechnet? Gemäß § 36 ÄAO 2015 wird kein Kredit gewährt. Inwieweit kann die in einer Ausbildungspraxis eines Hausarztes oder Facharztes abgeleistete Trainingszeit nach ÄAO 2015 berücksichtigt werden?

Die Ausbildung unter der ÄAO 2015 in Krankenhäusern und in der Unterrichtspraxis wird im Unterschied zur ÄAO 2006 in gleichem Maße berücksichtigt. Sollte ein Mediziner mit einer allgemeinmedizinischen Ausbildungspraxis im Altsystem "beginnen" (ÄAO 2006) und zur Ausbildung zum Hausarzt nach ÄAO 2015 wechseln, kann er diese Zeiträume für die 6-monatige allgemeine Medizin im Rahmen von ÄAO 2015 ausweisen?

Ist eine Gutschrift möglich, wenn die Ausbildung in allgemeiner Medizin in einer Krankenhausambulanz abgeschlossen wurde? Bis zum Stichtag 30. Juni 2015 habe ich mit der Ausbildung in der Unfallchirurgie oder Orthopädie und Orthopädie angefangen. Worauf muss ich achten, wenn ich in die Ausbildung in Orthopädie und Unfallchirurgie einsteigen möchte?

34 ÄAO können Ärzte, die als Spezialisten für die Fachrichtung Kieferorthopädie oder Traumachirurgie zugelassen wurden, eine Fortbildung in den Bereichen Kieferorthopädie und Traumentwicklung absolvieren. Im Jahr 2015, oder ist eine spätere Akquisition ausreichend? "Waren in diesem Sinne " heißt, dass der Doktor bis zum Stichtag 30. Juni 2015 Spezialist sein musste.

Orthopädie- und Orthopädiefachkräfte oder Unfallchirurgen können das Fachgebiet Orthopädie und Traumenatologie im Sinne der Übergangsvorschriften des 34 ÄAO 2015 erlernen, und zwar ungeachtet dessen, wann der Facharztbrief erworben wurde. MaW: Auch eine Akquisition nach dem Stichtag ist ausreichend. Hat er seine Facharztausbildung noch nicht beendet, kann er das Fachgebiet Orthopädie und Traumenheilkunde unter den Bedingungen des 27 Abs. 4 ÄAO 2015 erlernen.

Ich bin Orthopäde und möchte die neue Fachrichtung Orthopädie und Traumentwicklung erlernen. Sollen die unfallmedizinischen Praktika in einem unfallmedizinischen Ausbildungszentrum absolviert werden oder genügt eine kontrafachliche Position? Ein Ausbildungsplatz ist dafür nicht erforderlich. Der noch zu absolvierende Trainingsinhalt wird von einer Provision einzeln bestimmt.

Ich bin Fachärztin für Traumachirurgie und möchte einen neuen Schwerpunkt in Orthopädie und Traumentwöhnung anstreben. Darf ich auch die Ausbildung von 12 oder 27 Monate abschließen, die ich noch in einer Lehramtpraxis durchführen muss, die heute als Spezialist für Orthopädie und Orthopädiepraxis anerkannt ist? Ich bin sowohl Unfallchirurg als auch Orthopäde und möchte eine neue Fachrichtung in Orthopädie und Traumentwicklung anstreben. a.

Wird in diesem Falle die Fachprüfung auch für das neue Spezialfach benötigt? Darf ich mich nach dem Jahr 2015 nach dem in Kraft treten der ÄAO um ein Fachdiplom in Orthopädie und Unfallchirurgie bewerben? Gemäß 33 ÄAO 2015 wird der neue Fachgebietsname nur auf Wunsch des Arztes in die Liste der Ärzte aufgenommen; es findet keine Diploma-Ausstellung statt.

Bei Verwendung der neuen Benennung entfallen die Begriffe Traumachirurgie und Orthopädie. Ich bin Fachärztin für Traumachirurgie und Leiterin einer Unfallchirurgieabteilung. Kann ich in der neuen Fachrichtung Orthopädie und Traumenheilkunde trainieren, ohne (derzeit) die neue Fachrichtung selbst zu haben? Sie können bis zum Stichtag 2017 ausgebildet werden, sofern die Fakultät für die neue Ausbildung ganz oder teilweise als solche erkannt wird.

Wie und wann kann ein Allgemeinmediziner das neue Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie anpacken? Die Ausbildung zum Hausarzt kann am I. M. 2016 im neuen Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie aufgenommen werden. Bei der Grundausbildung handelt es sich um die Hausarztausbildung nach § 36 ÄAO 2015.

Bis zur Festlegung der Position für die Fachgrundausbildung Orthopädie und Traumentwicklung kann der Doktor eine Position für Orthopädie und Orthopädie oder Unfallmedizin nach der ÄAO 2006 einnehmen und spätestens nach dem Stichtag des Jahres 2016 in die neue Ausbildung wechseln. Auf die Fachgrundausbildung können die in der ehemaligen Fachrichtung Orthopädie und Orthopädie oder Unfall- OP abgeschlossenen Trainingsinhalte angerechnet werden.

Zur Übergangsregelung des Faches Othopädie und Traumatologie: a. Ist es wahr, dass das im Fachbereich Othopädie abgeschlossene Gegenfach Unfallchirurgie auf die Ausbildung anrechenbar ist? Muss die noch zu absolvierende 32-monatige Ausbildung auf einem Ausbildungsplatz im Hauptfach Unfallchirurgie oder Unfallorthopädie nach ÄAO 2006 abgeschlossen werden?

Welche Ausbildung muss ein Spezialist für Lungenerkrankungen durchlaufen, um zum Internisten und Pneumologen zu werden? Eine Fachärztin für Lungenerkrankungen, die das neue Studienfach Innen- und Lungenmedizin übernehmen möchte, bemüht sich hier um ein weiteres Spezialgebiet. Ein automatisches Erkennen als Internist und Pneumologe ist nicht möglich.

Deshalb muss er die neue Abteilung für Innenmedizin und Lungenheilkunde akquirieren, wodurch jedoch bereits abgeschlossene Ausbildungen im Zuge der Fachausbildung für Lungenerkrankungen gutgeschrieben werden können. Darüber hinaus werden auch alle internen Trainingszeiten und Grundausbildungen berücksichtigt. Dies bedeutet, dass nach Abschluss aller Spezialisten für Lungenerkrankungen von mindestens 15 Schwangerschaftswochenenden eine maximale Restpraktikumsdauer von 12 Wochen als Spezialfachgrundausbildung verbleibt.

Neben dem Nachweisen der bereits abgeschlossenen Ausbildungsabschnitte muss die FA-Prüfung für Innenmedizin auch über das Sonderfach Grundausbildung absolviert werden. Was geschieht mit den beruflichen Qualifikationen derjenigen Fachrichtungen, die in der ÄAO 2015 nicht mehr geregelt sind? Es kann entweder die in der ÄAO 2015 definierte neue Benennung verwendet werden oder die "alte" Fachbezeichnung weiter verwendet werden.

DAS IST DER VERTRETER (§ 29 ÄAO 2015). 29 ÄAO 2015 ist hier sinngemäß zu beachten. Welche Fachbezeichnung dürfen Internisten mit einer speziellen Ausbildung in Zusatzstoffen verwenden? Internisten, die eine additive Ausbildung durchlaufen haben und diese nach dem Stichtag 31. Dezember 2015 abgeschlossen haben, sowie Internisten, die eine zusätzliche Bezeichnung verwenden dürfen, können die jeweils neue spezielle Bezeichnung gemäß § 31 ÄAO 2015 verwenden.

Nach § 32 ÄAO 2015 können Mediziner, die mit der Ausbildung zur Gefäßchirurgin beginnen und ihre Ausbildung nach dem Stichtag der ÄAO 2006 abgeschlossen haben oder den Zusatztitel in der Gefässchirurgie als Zusatzthema in Anspruch nehmen durften, nach Eintrag in die Ärzteschaft anstelle des Zusatztitels für die Gefässchirurgie als Zusatzthema nach 32 ÄAO 2015 die Fachbezeichnung "Facharzt für Allgemeinchirurgie im Fachbereich Gefäßchirurgie anführen.

Wie kann ein Sozialmediziner eine Fachrichtung im Gesundheitswesen erlernen? Sozialmedizinische Fachkräfte, die vor dem Stichtag 31. Dezember 2015 eine Aus-, Fort- oder Weiterbildungsmaßnahme im Sinn der in der ÄAO 2015 geregelten Fachausbildung im Gesundheitswesen durchlaufen haben oder die nachweisen können, dass sie seit mindestens drei Jahren hauptberuflich in einem Feld gearbeitet haben, das der Begriffsbestimmung des Fachgebiets öffentliche Gesundheit gemäß 28 Absatz 3 der ÄAO 2015 entspricht, sind nach Aufnahme in die Liste der Ärzte zu dem Fachgebiet Öffentliche Gesundheit befugt.

Wie kann ein Spezialist für Kinder- und Jugendlichenpsychiatrie das Fachgebiet Kinder- und Jugendlichenpsychiatrie und Psychotherapiemedizin erlernen? Gemäß 30 ÄAO 2015 können Fachkräfte für Kinder- und Jugendlichenpsychiatrie nach Aufnahme in die ärztliche Liste die Sonderbezeichnung Kinder- und Jugendlichenpsychiatrie und Psychotherapiemedizin verwenden, wenn sie bis zum Stichtag 2019 ein Facharztdiplom "Psychotherapeutische Medizin" bei der Bundesärztekammer Österreichs oder ein Psychotherapeut innenverzeichnis nach dem Psychotherapie-Gesetz, BGl. 361/1990, haben.

Entscheidet sich der neue Gesuch nach dem bisherigen Medizinrecht und den gesetzlichen Vorschriften der ÄAO 2006 (begrenzt auf 7 Jahre etc.)? Ich bin Allgemeinmediziner und möchte, dass meine Praxis in den kommenden Jahren als Unterrichtspraxis anerkannt wird. Kann jemand, der die Ausbildung nach ÄAO 2006 abschließt, mit einem exklusiv vorhandenen Lehrpraxisstitel nach ÄAO 2015 ausbilden?

Vorausgesetzt, dass die inhaltliche Abdeckung nach ÄAO 2006 erfolgt, ist dies erlaubt. Ein Spital hat 6 Ausbildungsplätze für den Beruf des Facharztes für Traumachirurgie. Darf das Spital die Zulassung als Ausbildungszentrum für Orthopädie und Traumenheilkunde und für neue Ausbildungsplätze ab dem 1. Juni 2015 nur dann beantragen, wenn bereits Spezialisten mit dem neuen Spezialgebiet zur Verfugung steht?

Nein, es gelten die Bestimmungen des 38 Absatz 3 und 4 ÄAO 2015. Danach sind Ärzte aus modifizierten Fachgebieten bis zum Stichtag des Jahres 2027 befugt, ihre Ausbildungsaktivitäten gemäß § 10 Absatz 2 Satz 1 und 4 des Medizinischen Ärztegesetzes 1998 auch in dem modifizierten Fachgebiet entsprechend ihrer fachlichen Kompetenz fortzusetzen.

Welche Teile der Facharztausbildung können in einer Ausbildungspraxis durchlaufen werden? Kofferraum im Zusammenhang mit der neuen Arztausbildung zu machen oder man kann sich damit schonen? Ist die akademische Ausbildung im Auslande, sofern sie der heimischen Ausbildung gleichwertig ist, bereits auf die Spezialfachausbildung angerechnet, ohne die Grund- und Spezialfachgrundausbildung abgeschlossen zu haben?

Darüber hinaus gilt die allgemeine Regelung für Auslandsaufenthalte, d.h. wenn der Mediziner mit dem neuen Fachgebietsnamen in die Ärzteschaft aufgenommen wird, wird kein neues Diplom ausgestellt. Ausgenommen hiervon sind nur Orthopädie- und Traumatologiefachkräfte nach 35 ÄAO 2015. 70. Welche Kennzeichnung wird für ein EU-Konformitätszertifikat vergeben?

Das betrifft zum Beispiel Internisten, die die Bestimmungen des § 31 ÄAO 2015 (Umwandlung von Zusatzstoffen in Spezialthemen) in Anspruch nehmen. Wenn ein ordentlicher Arzt nach der Grundausbildung keine Stellen für die allgemeine oder spezialisierte medizinische Ausbildung bekommt und in der Ausbildungspraxis eines Hausarztes tätig wird, verbleibt er dann auf der Liste der Ärzte, auch wenn diese Zeit nicht gezählt werden kann?

Bei einem Ausbildungswechsel nach dem ersten Eintritt oder wenn z.B. Stehmonate - auch in der Grundausbildung - gewährt werden, verbleibt der Mediziner nach den allgemeinen Vorschriften in der Liste der Ärzte oder es kann auch ein Ausbildungsplatzwechsel stattfinden.

Mehr zum Thema