Freie Lehrstellen Sachsen

Kostenlose Lehrstellen in Sachsen

Das Trainer- und Ausbildungsunternehmen BLINKER FuturePlanner Halle Sachsen-Anhalt bietet eine Ausbildung zum Erzieher an. In Sachsen-Anhalt sind mehrere tausend Ausbildungsplätze frei. Im Produktions-, Handels- und Tourismusbereich wird nach wie vor eine besonders hohe Anzahl von Auszubildenden durchlaufen. Nach wie vor nimmt die Anzahl der Antragsteller ab. Einige Woche vor Beginn des neuen Lehrjahres ist der Prozentsatz der freien Lehrstellen höher als in den vergangenen Jahren.

Gleichzeitig waren in den vergangenen Jahren 52 bis 55 Prozentpunkte der Arbeitsplätze unter fünf besetzt.

Darüber hinaus ist die Zahl der Ausbildungsplätze für junge Menschen im Vergleich zu den vergangenen Jahren erheblich geringer. Nach Informationen haben sich bis Ende Juli unter fünf zum ersten Mal weniger als 10000 Antragsteller registriert. Junge Leute, die noch einen anderen Ort anstreben, haben in der Inszenierung, im kaufmännischen Sortiment sowie bei Gewerbe und Touristik besonders gute Maps.

Bisher gibt es besonders wenige Bewerbungen pro Ausbildungsangebot. Bereits heute sind zwei Dritteln der 9969 jungen Sachsen-Anhalt-Eigentümer fündig geworden. Fast 4030 sind noch auf der Suche nach einem Lehrplatz, wie die Arbeitsmarkt-Experten weiter berichteten. Dagegen sind 5800 der 11.350 angemeldeten Ausbildungsplätze noch nicht mit passenden Bewerbern ausgelastet. Auch wenn jeder Antragsteller gewonnen werden konnte, so bleiben nach den vorliegenden Bedingungen 1770 Plätze frei.

Aber erfahrungsgemäÃ? passt nicht immer zusammen Wünsche die Antragsteller und die Offerten der Unternehmen - es ist der Betrieb oder die Stadt. Unter erfahrungsgemäÃ? sind bis dahin noch viele Ausbildungsverträge unterzeichnet - es ist aber in den letzten Jahren auch zu kurz vor Beginn noch neue Bewerbungen und neue Jobangebote dazu gekommen.

Im vergangenen Jahr wurden laut amtlicher Statistiken 338 Bewerbungen mit leeren Händen gelassen â?" mehr als dreimal so viele Ausbildungsplätze konnten nicht vergeben werden. Bei den regelmäÃ?igen Wirtschaftsumfragen der Industrie- und Handelskammern in Verbindung mit den Handelsvertretungen kommt der Fehlmass seit einiger Zeit auf den Platz 1 der größten Gefahr.

Noch 11.000 offene Lehrstellen

In den Monaten Januar bis September meldeten sich 19.148 junge Sachsen bei der Agentur für Arbeit um einen Ausbildungsplatz an. In der gleichen Zeit wurden 18.742 Ausbildungsplätze ausgewiesen. In folgenden Berufsgruppen haben die Antragsteller besonders gute Chancen: Dachdecker, Fachhändler, Spediteur, Groß- und Außenhandelskaufmann, Baumechaniker, Restaurantfachmann, Werkzeugmacher. Daher empfiehlt die Agentur für Arbeit die Entwicklung von Alternativmethoden für den gewünschten Beruf.

Mehr zum Thema