Freie Ausbildungsplätze für 2016

Kostenlose Ausbildungsplätze für 2016

Elf freie Ausbildungsplätze RIKI; Karriere; Ausbildung - Ausbildung - Ausbildung - Freie Ausbildungsplätze; Freie Ausbildungsplätze. Für 2016 sind noch Lehrstellen frei!

Leider gibt es derzeit keine offenen Stellen für Ausbildungsplätze. Dies zeigen aktuelle Zahlen der Bundesagentur für Arbeit.

Juraguss Beilngries | Noch freie Ausbildungsplätze für 2016!

Diejenigen, die noch keinen Lehrberuf erworben haben, müssen das Handtuch nicht auflegen. Die Aussichten auf einen Ausbildungsstellenplatz sind auch im Winter noch gut. Unter für sind folgende Ausbildungsplätze für Auszubildende bei der JURA-GUSS im Einsatz. Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte per E-Mail (ph@jura-guss.de) oder in schriftlicher Form an aussagekräftige

Ferien-Hotline mit 608 kostenlosen Ausbildungsplätzen

In der Ausbildungsbörse der Handwerkskammer sind zurzeit 608 freie Ausbildungsplätze angemeldet. "Es gibt bestimmt für jeden etwas Passendes", ermutigt Grußer die jungen Menschen zu schnellem Agieren. Abiturienten haben damit ausgezeichnete Möglichkeiten für einen gelungenen Berufsstart im gewerblich-technischen Umfeld. Doch auch der Einzelhandel und der Zustelldienst sind an Praktikanten interessierten, knapp dahinter folgen 53 Ausbildungsangebote im Hotel- und Gastgewerbe.

"Gute Leistungen sind zwar bei der Antragstellung immer noch sehr gefragt, aber sie sind nicht mehr die tragende Säule, die sie vor einigen Jahren gespielt haben", sagt Grüner und ermutigt die Schulabgänger. Grundmerkmale wie Sorgfalt, Leistungsbereitschaft, Einsatzbereitschaft und Praxisnähe würden mittlerweile ein nahezu äquivalentes Selektionskriterium sein. Aber die Zeit für die Antragsteller läuft ab.

30000 freie Lehrstellen

Derzeit werden in den Ausbildungsstellenbörsen der Handwerkskammern rund 30.000 kostenlose Ausbildungsplätze angeboten. "Zeit für den Schlusssprint! â??Wer im Septembersemester in eine binÃ?re Berufsausbildung einsteigen will, sollte jetzt seine Entscheidung Ã?bernehmen oder die BeirÃ?te besuchenâ??, fordert Hans Peter Wollseifer, PrÃ?sident des ZDH. In allen mehr als 130 Handwerksberufen gibt es noch freie Ausbildungsplätze.

Für die Suche kann der Lehrlingsradar verwendet werden, der unter www.handwerk.de kostenfrei zum Download zur Verfügung steht.

Auszubildende 2016

Neben dem notwendigen Fachwissen haben unsere Trainees wertvolle unternehmensspezifische Kenntnisse erlangt. Wenn sie gut abschneiden, sind die Aussichten auf eine Einstellung nach erfolgreichem Abschluss der Berufsausbildung daher auch in den kommenden Jahren sehr gut. Zur optimalen Schulung unserer Mitarbeiter haben wir 2008 eine eigene Schulungswerkstatt eingerichtet.

Wir haben mit diesem Schulungszentrum die Chance, die Metall-Grundausbildung in unserem Hause bereits ab dem ersten Ausbildungsjahr zu absolvieren. Somit ist keine Fremdausbildung erforderlich und die Trainees werden von vornherein in das bestehende System integriert. Gemeinsam mit dem Berufsfachschule Hückeswagen bildet das Hückeswagen die Mehrheit unserer Trainees in praktischen und kleinen Gruppen speziell für unsere Belange aus und rüstet alle Trainees für ihren zukünftigen Berufsweg aus.

Auch andere Betriebe in der Umgebung wissen unsere sehr gute und gute praktische Berufsausbildung zu schÃ?tzen und schulen ihre Praktikanten. Gesucht werden Personen, die in unser Haus mitspielen. Deshalb sind wir bei der Suche nach den passenden Trainees äußerst anpassungsfähig und binden sie nicht an festgelegte Bewerbungsfristen.

Auszubildende in den Berufsgruppen Zerspanungsmechaniker* (Drehtechnik), Elektrotechniker für Wirtschaftsingenieurwesen, Industriemechaniker/in ("Instandhaltung"), Gießereimechaniker/in sowie Maschinen- und Anlagenführer/in (Gießerei) werden für das Jahr 2016 noch gesucht. Zusätzlich zum Ausbildungsberuf Zerspanungsmechaniker in unserem Hause besteht die Chance auf ein Doppelstudium (Bachelor of Engineering). Weitere Infos zu den einzelnen Ausbildungen und Bewerbungsunterlagen findest du unter http://www.rund-um-kuhn.de/ausbildung/.

Wir haben uns aus Gründen besserer Verständlichkeit hier und im Nachfolgenden für die Verwendung der maskulinen Benennung der Lehrberufe entschlossen.

Mehr zum Thema