Franken Schotter Natursteine

Fränkischer Kies Natursteine

Auf der nächsten Stone+tec ist Naturstein aus dem deutschsprachigen Raum Gegenstand einer Sonderschau. Die Schotter Gesellschaft mit beschränkter Haftung mbH & Co. KOMMANDITGESELLSCHAFT

Vom Bodenbelag über die Fassadenverkleidung bis hin zu einer breiten Palette von Artikeln für Ihre individuelle Gestaltung im Garten haben wir bestimmt etwas für Sie.

Die Franken-Schotter AG hat die Vereinigte Märmorwerke Kaldorf GmbH von der Firma Franken-Schotter GmbH zum neuen Eigentümer übernommen.

Die Franken-Schotter AG hat zum Jahreswechsel die Vereinigte Märmorwerke Kaldorf erworben. Mit eigenen Jurakalksteinbrüchen und mehr als 140 Mitarbeitenden wird der sowohl im In- als auch im Ausland aktive Naturalsteinproduzent unter seiner bisherigen Leitung als eigenständiges Untenehmen mit eigener Produktionsmarke weiterleben. Das geht aus einer Medienmitteilung hervor. "â??Mit der Ã?bernahme der Anteile bauen zwei zuverlÃ?ssige und mit gutem Erfolg arbeitende Unternhemen gemeinsam ihre QualitÃ?ts- und TechnologiefÃ?hrerschaft im NatÃ?rsteinbereich, insbesondere bei den Fassade und BodenbelÃ?gen aus Naturstein, weiter ausâ??, sagt Franken-Schotter-GeschäftsfÃ?hrer Dr. Torsten Zech.

"Die Franken-Schotter und die Vereinigte Märmorwerke Kaldorf ergänzen sich aufgrund der unmittelbaren Nachbarschaft des Gebietes Kaldorf/Petersbuch mit zwei bedeutenden Abbaugebieten und riesigen Produktionskapazitäten für Natursteinprodukte in idealer Weise. Für das grenzüberschreitende Objektgeschäft mit Jurakalk als nachhaltiger Baumaterial eröffnen sich damit völlig neue technologische Chancen. Das Unternehmen Franken-Schotter mit Sitz in Treuchtlingen-Dietfurt ist nach eigenen Aussagen das führende deutsche Naturstein-Unternehmen.

In Produktionsanlagen in Zentralfranken und Oberbayern werden mit mehr als 400 Beschäftigten Produkte aus Naturstein für den Hoch-, Garten- und Landschaftsbau produziert. Der Rohstoff stammt aus den eigenen Abbaustätten und wird unter den Marken DIETFURTER KALKSTEIN, Jura-Kalkstein, DIETFURTER KALKSTEIN GALA und DIETFURTER DOLOMIT in rund 50 Länder der Welt verkauft. Die Exportquote von Natursteinprodukten liegt bei ca. 60 vH.

Daneben verfügt Franken-Schotter über mehrere Kieswerke und Asphaltmischwerke. Beim Abbau und der Aufbereitung vertraut das Verlagshaus auf Ressourcen schonende und umweltschonende Verfahren und Verfahren.

Frankenkies auf der GaLaBau-Messe 2018

Vom 12. bis 16. Oktober 2018 stellt sich das Unternehmen Franken-Schotter auf der Fachmesse GallaBau in Nürnberg vor: Auf dem Franken-Schotter-Stand gibt es wieder spezielle Design-Highlights zu sehen. Unter anderem eine Ausstellung aus Dietfurt Kalkstein galá® des bekannten Gartenarchitekten Udo Dagenbach, die mit dem Deutschen Designpreis 2018 prämiert wurde: Franken-Schotter ist ein bedeutender Kooperationspartner für den Bereich Gärtnerei und Landschaftsgestaltung, gleichgültig ob im Privatgarten bau oder im Öffentlichen Landschaft.

Die bekannten Kalksteine der Marke Thetfurter, die Marke Thetfurter, der Jura-Kalkstein und seit 2017 der Lachenzeller Dolom werden im Altsmühltal in eigenen Steinen abgebaut. Die Franken-Schotter GmbH erhebt den Ruf, ein Musterbeispiel innerhalb der Natursteinindustrie mit einer Ressourcen schonenden Wertschöpfung zu sein und ist daher mit dem EMAS-Gütesiegel ausgestattet worden. In einer der weltbesten Natursteinfabriken mit hoch automatisierter CNC-Fertigung findet die weitere Verarbeitung statt.

Mit der digitalen Bauplanung mit Building Information Modeling kann die Bauplanung für kurze, auch komplizierte Natursteinprojekte mit Franken-Schotter umgesetzt werden.

Mehr zum Thema