Förderung für Weiterbildung

Finanzierung von Weiterbildungsmaßnahmen

Wie kann ich meine Aus- und Weiterbildung unterstützen? Weiterbildungsfinanzierung berechnen - Kostenrechner für Weiterbildung Weiterbildungsfinanzierung kalkulieren - Wie läuft es? Sind Sie auf der Suche nach der richtigen Unterstützung für Ihre Weiterbildung? Keine Sorge - unser Weiterbildungskostenrechner hilft Ihnen, die passende Unterstützung für die Weiterbildung zu bekommen. Mit nur drei Arbeitsschritten gelangen Sie zu einer Förderung der Weiterbildung und wissen, wie viel Sie bekommen und was Sie selbst bezahlen.

Erkundigen Sie sich vorab über die Ausbildungskosten.

Auf unserem Internetportal können Sie sich über unsere aktuellen Fortbildungsangebote informieren. Für jedes konkrete Preisangebot können Sie sich über die Weiterbildungsunterstützung informieren. Mit dem Kostenkalkulator zur Förderung der Weiterbildung können Sie dann ganz unkompliziert durch Anklicken des Bildes den Kostenkalkulator aufzurufen.

Fördermitteldatenbank - Fördermittelsuche

Ausbildungsscheck Brandenburg für Beschäftigte, betriebliche Weiterbildung, Weiterbildung in Verbänden, Weiterbildung im öffentlichen und kostenlosen Kinder- und Jugendhilfedienst, Umstellung des brandenburgischen Leistungspakets zur Besiedlung, Aus- und Neugestaltung in Betrieben, innovatives, vorbildliches Weiterbildungskonzept. Ziel ist die Erhaltung und die Steigerung der Beschäftigungsfähigkeit sowie die Stärkung und die Perspektivenstruktur von Arbeitsplätzen, vor allem in kleinen und mittelständischen Betrieben.

Angestellt bei Firstwohnsitz im Bundesland Brandenburg, mit Weiterbildung in Unternehmen: Betriebe mit einer Betriebsstätte im Bundesland Brandenburg sowie Angehörige der Freiberufler und Unternehmer, die im Bundesland Brandenburg der Einkommensteuer unterliegen oder eine Betriebsstätte mit wenigstens einem Arbeitnehmer im Bundesland Brandenburg unterhÃ??lt, bei der Weiterbildung in Vereinen: rechtsfÃ?hige Verbaende mit Sitz oder einer Niederlassung im Land Brandenburg sowie deren Dachverbaende, bei der Weiterbildung in gruppenÃ?ltigen und gÃ?ltigen Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen:

Öffentliche und kostenlose Träger der Kinder- und Jugendfürsorge im Lande Brandenburg, mit Umstellung des Brandenburgischen Leistungspakets: Betriebe mit Geschäftsräumen im Lande Brandenburg, mit neuartigen, vorbildlichen Weiterbildungskonzepten: Betriebe, Verbände und deren Dachverbände, öffentliche und kostenlose Träger der Kinder- und Jugendfürsorge sowie kostenlose Rechercheeinrichtungen in Brandenburg. Regelmäßige, gesetzlich geregelte Weiterbildungsmaßnahmen sind von der Förderung ausgenommen.

Projekte zur Realisierung des brandenburgischen Leistungspakets für Ansiedlungen, Erweiterungen und Umstrukturierungen in Betrieben erfordern für das Bundesland Brandenburg eine hohe beschäftigungspolitische Ausstrahlung. Es sollen in Zusammenarbeit mit entsprechenden Partnern neuartige, vorbildliche Trainingsfortbildungskonzepte durchgeführt werden. Bei Ausbildungskontrollen müssen die Ausbildungskosten bis zu 50% der Ausbildungskosten, maximal jedoch bis zu einem Betrag von 3000 Euro pro Gesuch, die Ausgaben müssen sich auf einen Betrag von mind. 1000 Euro belaufen; bei Ausbildungsmaßnahmen in Betrieben bis zu 50% der gesamten förderfähigen Ausgaben, maximal jedoch bis zu 3000 Euro.

1000 Euro pro Person pro Antrag, für Weiterbildungsmaßnahmen in Verbänden abgestuft nach Unternehmensklassifizierung bis zu 90% der förderfähigen Gesamtkosten, höchstens jedoch 3000 Euro pro Person und Anwendung, für Weiterbildungsmaßnahmen in der öffentlichen und kostenlosen Kinder- und Jugendfürsorge bis zu 70% der förderfähigen Gesamtkosten, höchstens jedoch drei. 1000 Euro pro Beteiligter und Gesuch für die Durchführung des Brandenburgischen Dienstleistungspakets für Niederlassung, Expansion und Restrukturierung in Betrieben bis zu 70% der gesamten zuschussfähigen Ausgaben, jedoch nicht mehr als drei.

1000 Euro, bei besonders signifikanten beschäftigungspolitischen Auswirkungen bis zu einem Betrag von 90 % der förderfähigen Ausgaben bei neuartigen, modellbasierten Weiterbildungskonzepten, in der Regel jedoch nicht mehr als 60.000 Euro pro Jahr und Projekt; der Förderbetrag muss mind. 60.000 Euro sein. Mit Weiterbildungsmaßnahmen in Betrieben, Verbänden und im öffentlichen und kostenlosen Kinder- und Jugendhilfedienst ist die Förderung von max. zehn unterschiedlichen Weiterbildungsmaßnahmen auf Wunsch möglich.

Ausgaben von mind. 1000 Euro für Bildungskontrollen, ein Beitrag von mind. 30000 Euro für neuartige, vorbildliche Fortbildungskonzepte. Anträge auf Fördermittel zur Durchführung des brandenburgischen Leistungspakets für Verlagerung, Expansion und Restrukturierung in Betrieben müssen bis spätestens sechs Monate vor Maßnahmenbeginn gestellt werden. Für ein innovatives, vorbildliches Weiterbildungskonzept werden die Bewerbungstermine vom ILB bekannt gemacht.

Verordnung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie vom 29. März 2017; Staatsanzeiger des Bundeslandes Brandenburg Nr. 16 vom 28. Juni 2017, S. 352; Mitteilung der Investmentbank des Bundeslandes Brandenburg (ILB) vom 29. Juni 2018 Die Verordnung ist bis zum Ende des Jahres 2020 gültig und kann aufrufbar.

Mehr zum Thema