Förderung Altenpflegeausbildung

Unterstützung der Ausbildung in der Altenpflege

Dabei wird dann geprüft, ob ein Anspruch auf Finanzierung besteht. Um im Rahmen des WeGebAU-Programms förderfähig zu sein, müssen unter anderem die folgenden Bedingungen erfüllt sein. Altenpflege-Ausbildung Um die Bildung in der Seniorenpflege zu stärken, vergibt das Bundesland Niedersachsen für jeden angebotenen Lehrplatz eine Zulage sowie einen Zuschuss für das Schuldgeld an Privatschulen für die Seniorenpflege. Ab dem 01.08.

2009 wird für alle vorhandenen und neuen Ausbildungsplätze zur Altenpflegerin eine Zulage gezahlt. Der Prämienbetrag ist sowohl für Ambulanzen als auch für Stationseinrichtungen vorgesehen, die ein Lehrstellenverhältnis von 1:19 oder mehr (z.B. 1:10) zur Zahl der Pflegestellen haben.

Grundlegende Voraussetzung für den Bezug der Zulage ist die Auszahlung einer Ausbildungsbeihilfe von mindestens 80% der tariflich vereinbarten Ausbildungsbeihilfe nach dem Kollektivvertrag für Pflegeberufsauszubildende in den Ländern (TVA-L Pflege). Ab dem 01.08.2009 wird für alle vorhandenen und neuen Ausbildungsverträge zur Seniorenpflege ein Subventionszuschuss gezahlt. Begünstigte sind die unter privatem Patronat stehenden alternden Krankenpflegeschulen.

Die Subvention ist von den von den Schülern zu zahlenden Schulgebühren in Abzug zu bringen. Bei Ablauf der Wartefrist (6 Monate) werden dem Studenten keine Schulgebühren berechnet. Pro Schulauftrag wird aktuell ein Monatszuschuss bis zur Hoehe des Schuldbeitrags, maximal 200 EUR, gezahlt. Der Beitrag für die Ausbildungspflegeeinrichtung und der Schulgeldzuschuss werden nicht aufgerechnet.

In der Niederlassung Lüneburg ist man für ganz Niedersachsen verantwortlich. Für vorhandene und neue Ausbildungsverträge oder Lehrstellen können ab dem 1. August 2009 Leistungen gewährt werden. Schul- und Ausbildungsverträge, die in den ersten sechs Monaten ihres Bestehens enden, werden nicht unterstützt. Für jede Institution und jedes fördernde Halbjahr (01.08. bis 31.01. und 01.02. bis 31.07.) ist ein eigenes Antragsformular auszufüllen.

Die Altenpflegeschulen müssen innerhalb von zwei Monaten nach dem Ende der Karenzzeit oder dem Anfang des betreffenden Schuljahrs einen entsprechenden Gesuch einreichen.

Gesundheitsmesse 2018 - wir sind Teil davon

Interessieren you in an apprenticeship in geriatric nursing at the association for the promotion of geriatric care and social affairs e.V.? Nützen Sie die Gelegenheit und überzeugen Sie sich selbst von Ihren Möglichkeiten bei uns während der Gesundheitsmesse am 20.06.2018 in Euskirchen. Sprich mit unserem Expertenteam über uns, unsere Leistungen und deine Zukunftsperspektiven.

Die Schulung APE 38 an unserem Seminar in Bonn ging in die Prüfungsphase! Durch eine gezielte und individuelle Vorbereitung auf die Prüfung konnten wir 10 neue und engagierte zertifizierte Altenpflegerinnen und Altenpfleger ins Arbeitsleben einführen! Für die weitere Entwicklung und die langjährige Erfahrung in der Alten- und Aufstiegspflege wünscht Ihnen das Unternehmen alles Gute!

Mehr zum Thema