Flugverkehrsleiter Ausbildung Schweiz

Ausbildung von Flugverkehrsleitern Schweiz

Die Schweiz ist einer der am dichtesten geflogenen Lufträume des Kontinents. Fluglotsin Das Eignungsdiplom für die Ausbildung zum diplomierten Fluglotsen HF besteht aus drei Niveaus (berufsspezifischer Einstellungstest, arbeitsspezifische Simulationsaufgaben, Assessment Center und Interview) und einer medizinischen Untersuchung. Die Absolventinnen und Absolventen der HF-Ausbildung sind berechtigt, folgende Berufsbezeichnungen zu führen: Die Ausbildung zum Fluglotsen (FVL) besteht entweder aus einer Fachrichtung und einem begleitenden Berufspraktikum oder zwei Fachrichtungen in den Arbeitsbereichen.

Sehr gute englische Sprachkenntnisse sind für die Arbeit als Fluglotse in der HF unerlässlich und werden bereits für die Ausbildung bei der ICAO (International Civil Aviation Organisation) Level 4 vorausgesetzt. Sind Sie auf der Suche nach einer Ausbildung zum Fluglotsen? Einer der herausforderndsten und spannendsten Berufe im Luftfahrtbereich ist die Arbeit als Flugsicherung.

Haben Sie eine dreijährige gewerbliche oder vierteilige Fachausbildung abgeschlossen und sind sicher, dass Sie die Eignungsprüfung ablegen werden, können Sie sich über die Ausbildung an einer Fachhochschule nachlesen. Der Absolvent erhält eine korrespondierende Berechtigung und kann bereits am Arbeitplatz mitarbeiten. Der Fluglotsenführerschein ist in ganz Europa bekannt, da er den Anforderungen von Eurocontrol nachkommt.

Dabei arbeiten wir mit den neuesten technologischen Mitteln wie dem 360-Grad 3D-Turmsimulator. Das Berufsbild des Flugverkehrsmanagers ist sehr fordernd und mit einem hohen Maß an Eigenverantwortung behaftet. Im Rahmen dieser Fortbildung werden Bildungsbeiträge ausgezahlt. Wollen Sie neben der Arbeit als Fluglotse auch andere Tätigkeiten wie die Leitung einer Airline oder eines Airports oder die Übernahme von Führungsverantwortung in der Luftfahrt übernehmen, dann ist der Bachelor-Studiengang Aviation eine gute Option.

Wenn Sie eine Berufsmatura oder ein Gymnasium haben und entweder einen entsprechenden Berufsstand erlernt oder im Rahmen eines Praktikums einschlägige Berufserfahrungen sammeln konnten, dann sind Sie für diesen Studiengang berechtigt. Ein Luftfahrstudium an einer Hochschule erlaubt den Abschluss eines Bachelor- und eines Pilotenscheins. Auch nach dem Abschluss ist eine kürzere zusätzliche Ausbildungszeit zum Fluglotsen möglich.

Mehr zum Thema