Flugverkehrsleiter Ausbildung

Fluglotsenausbildung

Bezeichnung der Die Fluglotsen (ATCOs) verwalten die Luftfahrzeuge in ihrem Verantwortungsbereich vom Abflug bis zur Ankunft. Diese sind in den Turm-, Anflugkontroll- und Bezirkskontrollzentren oder als taktische Jagdkontrolleure im Militäroperationszentrum tätig. Inhalte des Trainings: Zwischen der bestandenen Eingangsprüfung und dem Beginn des Trainings wird die gesundheitliche Eignung geklärt.

Ein Jahr Basisausbildung im Skyguide Training Center in der Nähe von Dübendorf ("Skyguide Training Center"). Zweites Jahr der betrieblichen Ausbildung in Zürich, Genf oder an einem Regionalflughafen.

Eigenversuch für den Lehrgang "Fluglotse mit eidgenössischem Diplom".

Zielpublikum: Allgemeines Berufsbild: Die neugestalteten Lehrgänge im Berufsbild Flugverkehr differenzieren zwischen zwei Arbeits- und Anwendungsbereichen: Flugverkehrskontrolle. Die Spezialisten der Flugverkehrskontrolle liefern den Flugsicherungszentren, den Flugsicherungsdiensten und den Lotsen die erforderlichen Daten. Unter dem Autotest "Spezialist für Flugverkehrskontrolle HF" findest du die Bezeichnung deiner Stellenbeschreibung. Die hier vorgestellte Studienrichtung "Air Traffic Controller HF" ist die Ausbildung, mit der zukünftige Flugverkehrsleiterinnen und Flugverkehrsleiter auf den Einsatz im Turm oder in der Luftüberwachung vorzubereiten sind.

Die Fluglotsen stellen sicher, dass jedes Luftfahrzeug in ihrem Zuständigkeitsbereich den vorgegebenen Mindestabstand zum nächstgelegenen Luftfahrzeug beibehält. Die Flugverkehrsleiterinnen und Flugverkehrsleiter kontrollieren die Flugzeugbewegungen im Raum über der Schweiz und dem benachbarten Ausland mit einem Service in der Area Control Center. Der Fluglotse kann je nach Fachrichtung und Berechtigung einem oder mehreren Arbeitsbereichen zugeordnet sein.

Voraussetzungen für die Ausbildung und in Stellenausschreibungen: Fragestellung 1. Schritt: Erfüllt die Tätigkeit der Fluglotsen meine Erwartungen? Notieren Sie sich dazu einfach Ihre Rückmeldung. Unmittelbar nach dem Betätigen der Schaltfläche "Selbsttest Auswertung" wird die kostenfreie Bewertung angezeigt. Die nächste Fragestellung ist, ob das Training Ihren Fähigkeiten und Wünschen nachkommt.

Fragestellung 2. Schritt: Sind Sie an diesem Kurs prinzipiell beteiligt? Notieren Sie sich dazu einfach Ihre Rückmeldung. Unmittelbar nach dem Betätigen der Schaltfläche "Selbsttest Auswertung" wird die kostenfreie Bewertung angezeigt. Falls Sie an diesem Kurs Interesse haben, aber auf die eine oder andere Art von Aufgaben "teilweise" oder "nein" antworteten, sollten Sie herausfinden, ob es andere Aufgaben gibt, die Sie mit dieser Ausbildung erledigen können und die Ihnen besser gefällt als das in der anderen Seite dargestellte Aufgabenprofil.

Falls Sie die Fragen 1 bereits mit "Ja" beantworten, dann erscheint dieser Lehrgang Ihren Erwartungen entsprechend. Falls Ihnen die Stellenbeschreibung unter Punkt 1 zusagt und Sie hier "Nein" gewählt haben, sollten Sie zunächst einmal prüfen, welche Kursinhalte Sie wünschen und welche nicht. Mit dem, was Sie herausgefunden haben, können Sie in den nachfolgenden Weiterbildungsangeboten in angrenzenden Bereichen nachschauen, ob Sie etwas Passendes für Ihre Belange vorfinden: 3. Schritt: Zulassungsvoraussetzungen für die Ausbildung:

Fragenschritt 3: Erreiche ich die Zulassungsvoraussetzungen für den Eignungstest? Notieren Sie sich dazu einfach Ihre Rückmeldung. Unmittelbar nach dem Betätigen der Schaltfläche "Selbsttest Auswertung" wird die kostenfreie Bewertung angezeigt. Bei Vorliegen der Bedingungen können Sie mit dem nÃ??chsten Arbeitsschritt fortfahren. Für die Schulung "Air Traffic Controller HF" sind keine Kurskosten zu entrichten.

Das Training findet zum Teil am Arbeitsplatz statt und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bekommen ein Ausbildungsgeld von rund CHF 2'000 bis CHF 3'000 pro Jahr. Fragestellung 4. Schritt: Sind Sie in der Position, Nebenkosten und Lebensunterhaltskosten für 2,5 Jahre, die nicht durch die Ausbildungsvergütung abgedeckt werden können, selbst zu decken?

Notieren Sie sich dazu einfach Ihre Frage. Unmittelbar nach dem Betätigen der Schaltfläche "Selbsttest Auswertung" wird die kostenfreie Bewertung angezeigt. Das Vollzeitstudium umfasst 5.400 Stunden und erstreckt sich über rund 2,5 Jahre, bis die Vollausbildung zum Fluglotsen abgeschlossen ist. Das Training umfasst eine Kombination aus theoretischer Unterweisung, Simulatorübungen und Training am Arbeitsplatz sowie die Erstellung einer Diplomandenarbeit.

Bereits im ersten Jahr der Ausbildung findet die Basisausbildung im skyguide-Ausbildungszentrum in Dübendorf bei Zürich mit einem theoretischen Block und einer praktischen Ausbildung von je 900 Stunden statt. ýEs werden nach Möglichkeit eingerichtete Räume an die Lernenden gemietet. Bereits im zweiten Jahr fachlich spezialisiert und weitergebildet werden die künftigen Fluglotsen am Zukunftsstandort.

Fragestellung 5. Schritt: Kann ich den Lerneffekt verkraften und kann ich mein privates Engagement um 2,5 Jahre verschieben und im ersten Jahr in Dübendorf wohnen? Notieren Sie sich dazu einfach Ihre Rückmeldung. Unmittelbar nach dem Betätigen der Schaltfläche "Selbsttest Auswertung" wird die kostenfreie Bewertung angezeigt.

Wer diese Fragen mit Ja beantwortete, scheint seinem Wunsch einen weiteren Sprung nachzugeben. Wer weder in der Umgebung von Dübendorf wohnt noch für eine bestimmte Zeit nach Dübendorf umziehen kann, sollte sich eine andere Ausbildung überlegen, die ihm mehr Freiraum bei der Auswahl des Bildungsstandortes gibt.

Die Auszubildenden müssen nach jeder individuellen Ausbildungsphase eine Prüfung durchlaufen. Es handelt sich um theoretische und praktische Untersuchungen, wobei das Ablegen jeder Einzelprüfung eine Grundvoraussetzung für die Weiterführung der Ausbildung ist. Abgerundet wird die Ausbildung durch die Abschlussarbeit. Fragenschritt 6: Wage ich es, die Modulprüfung zu bestanden? Notieren Sie sich dazu einfach Ihre Rückmeldung.

Unmittelbar nach dem Betätigen der Schaltfläche "Selbsttest Auswertung" wird die kostenfreie Bewertung angezeigt. Wenn Sie " Ungewiss " oder " Nein " gewählt haben, weil Sie in einem der Trainingsinhalte Schwachstellen haben, sollten Sie mit einem Ausbildungsleiter klären, wie ernst dies für den ganzen Trainingsverlauf ist. Wenn Sie sich nicht sicher sind, weil Sie unter Untersuchungsangst litten, benötigen Sie möglicherweise fremde Unterstützung, um zu überprüfen, ob diese Untersuchungsangst auch von Fluglotsen in bestimmten Stresssituationen des Arbeitsalltags ausgelöst werden kann.

Fragestellung 7. Schritt: Sind Sie von den Vorteilen des Kurses "Air Traffic Controller HF" Ã?berzeugt? Im Bereich Air Traffic Controller (HF) findest du eine Liste der Anbieter des Kurses "Air Traffic Controller HF". Per Mausklick können Sie ausführliche Dokumentationen bestellen, die Sie in der Praxis in der Praxis vorfinden. Diese bekommen Sie in der Praxis per e-Mail. Schlussfolgerung: Bevor Sie den Kurs "Flugsicherung HF" abschließen, sollten Sie sich davon überzeugen, dass Ihnen ein Job in der Flugsicherung wirklich Spaß macht und dass Sie das Vertrauen haben, die damit verbundenen Aufgaben zu bewältigen.

Sind Sie sich über diese Fragestellungen nicht sicher, sollten Sie darüber nachdenken, welche anderen Trainingskurse ebenfalls für Sie geeignet sind. Wer keinen Matura- oder KV-Abschluss hat, sollte mit einem Ausbildungsleiter nachfragen. Möglicherweise gibt es trotzdem eine Möglichkeit, zu dieser Ausbildung Zugang zu haben. Wenn Sie den Kurs oder die Kursmaterialien einer Hochschule anfordern, bekommen Sie auf Anfrage eine Gratis-Beratung im Umfang von CHF 150.00.

Mehr zum Thema