Fluglotsenausbildung Deutschland

Ausbildung von Fluglotsen Deutschland

Sascha Hebekerl, Tower-Lotse Flughafen Frankfurt bei der DFS Deutsche Flugsicherung GmbH, sagt, dass es in Deutschland noch zu wenig davon gibt. Bei der DFS Deutsche Flugsicherung GmbH haben Sie gewählt: Das ist eine zwingende Voraussetzung dafür, dass Sie in Deutschland arbeiten können. Die DFS und die Fachhochschule Worms arbeiten bei der Ausbildung von Fluglotsen zusammen - DFS Deutschlandfluggesellschaft mbH

Mit der DFS Deutsches Flugsicherungssystem stellt die DFS AG ihren Nachwuchscontrollern eine sinnvolle Ergänzung zur herkömmlichen Pilotenausbildung dar. Die DFS hat zusammen mit der Universität Worms den deutschsprachigen Lehrgang "Air Traffic Management" ins Leben gerufen, der im MÃ??rz 2019 beginnen wird. Das wirtschaftsorientierte Studium beinhaltet Bausteine aus dem Doppelstudiengang "Aviation Management", den die Universität seit mehreren Jahren mit Erfolg durchführt.

Im zweiten Teil des Bachelorstudiengangs "Air Traffic Management" wird die Pilotenausbildung an der Flugsicherung Academy in Tübingen angeboten. "Mit der Studienmöglichkeit machen wir unserer jetzigen und zukünftigen Zielgruppen ein weiteres Angebot", sagte Dr. Michael Hann, Personalvorstand der DFS, bei der Vertragsunterzeichnung am kommenden Donnerstag im Langener Büro. "Wir wollen alle diejenigen anspricht, die ihre Karriere an einer Universität anstreben.

Wir haben auch ein Auge auf die vielen Schulabgänger, die aufgrund der geltenden G8-Regelungen das für die Pilotenausbildung erforderliche Mindestalter von 18 Jahren noch nicht überschritten haben." In der Zusammenarbeit zwischen der DFS und der Universität ist es möglich gewesen, die bereits an der Universität gelehrten Trainingsinhalte in das Studium zu überführen.

Ab dem vierten Halbjahr findet in der Langener City eine regelmäßige Pilotenausbildung statt. "Wir sind sehr froh, diesen in Deutschland einzigartigen Studiengang in Kooperation mit der DFS anbieten zu können", sagt Prof. Dr. Richard Klophaus, Leiter des Studiengangs. Mit dem neuen Förderschwerpunkt Flugverkehrsmanagement stärkt Worms seine Stellung als Spitzenhochschule für Flugverkehrsmanagement in Deutschland", so Prof. Dr. Hans Rück, Studiendekan des Fachbereichs Tourismus und Verkehr der Stadt Worms.

Ziel der DFS ist es, den Flugsicherung durch den Ausbau ihres Ausbildungsprogramms dauerhaft eine breite und interdisziplinäre Wissensgrundlage zu bieten und das Wissen über das Flugsystem zu vertiefen. Darüber hinaus ermöglicht die DFS nach wie vor den direkten Einstieg in die Pilotenausbildung. Jährlich schult die DFS rund 120 zukünftige Controller für den Einsatz an den 16 Tower-Standorten und in den vier Leitstellen in Deutschland.

Mehr zum Thema