Fluglotse Voraussetzungen

Flugverkehrsleiter Anforderungen

Reife- oder Bachelor-Abschluss und in jeder Situation einen kühlen Kopf - was ist sonst noch wichtig bei der Ausbildung zum Fluglotsen? Im Allgemeinen bietet der Beruf des Fluglotsen spannende Aufgaben. Inwiefern findet das Training statt und welche Anforderungen sollten Sie haben? Informationen und Tipps zur Ausbildung von Fluglotsen.

Welche Tätigkeiten üben Sie als Fluglotse aus?

Welche Tätigkeiten üben Sie als Fluglotse aus? Die Flugverkehrsleiterinnen und -leiter überwachen alle Flugzeugbewegungen, sowohl auf den Flugplätzen als auch im Flugraum. Das Berufsbild des Flugverkehrsleiters ist in zwei Bereiche unterteilt, den Towerlotsen und den Zentralkontrolleur. Die Zentralkontrolleure sind für die Gebietskontrolle des Luftraumes inne. Hier leiten sie Flieger über die Luftwege zur Sektorgrenze, wo die Zentralsteuerungen des benachbarten Bezirks anrücken.

Im Gegensatz zu Tower-Controllern funktionieren Zentralsteuerungen ausschliesslich per Fahrrad. Was sind die Anforderungen an die Flugverkehrsleiter? Jeder, der eine Fluglotse werden möchte, muss eine angemessene 3-jährige Berufsausbildung durchlaufen. Antragsteller für die Fluglotsenausbildung müssen eine Zugangsprüfung ablegen und die folgenden Voraussetzungen erfüllen: Darüber hinaus brauchen die Flugverkehrsleiterinnen und Flugverkehrsleiter fundierte mathematische und physikalische Grundkenntnisse, eine sehr gute räumliche Vorstellungskraft, einen klaren Ausdrucksstil sowie ein hohes Maß an Konzentration und Gedächtnis.

¿Wie werde ich Fluglotse? Voraussetzung für die Zulassung zum Praxisteil an den international tätigen Flugplätzen und Kontrollzentren der DFS ist der erfolgreich abgeschlossene theoretische Teil. Die angehenden Lotseninnen und Lotsen erhalten in den ersten 13 bis 17 Lebensmonaten an der Flugsicherung rund 900 EUR pro Monat. Das 18-monatige Praxissemester wird mit ca. 3.300 und 4.900 EUR vergütet.

Welche Erwartungen haben Flugverkehrsleiter in ihrem Arbeitsleben? Flugverkehrsleiter müssen bei ihrer Tätigkeit hohen Ansprüchen genügen und immer hochkonzentriert vorgehen. Flugverkehrsleiter müssen unter Druck stehen und verantwortungsvoll agieren können, denn schon ein kleiner Irrtum kann zu schweren Unfällen führen. Hauptsächlich wird mit Bildschirmen und technischem Equipment gearbeitet. Sie müssen gut im Zusammenspiel mit Lotsen, Meteorologen und anderen Flugverkehrsleitern funktionieren und auch in Schichten, Wochenenden und an gesetzlichen Tagen zu 100% dabei sein.

Gemäß der herausfordernden Aufgabe wird die Leistung der Flugverkehrsleiter mit 6. 100 bis 6. 500 EUR pro Monat entlohnt.

Voraussetzungen für unsere FlugverkehrsleiterInnen

Vor allem als Fluglotse sind Experten mit einem ausgewogenen Verhältnis von Geisteskraft, Kommunikationsfähigkeit und Gesundheitseignung gefordert. Allgemeines Hochschulstudium oder Bachelors in der Hosentasche - oder auf der Hausgeraden? Sie hatten bis zum Abschluss des Abiturs Englischtraining und haben Ihre Kenntnisse der englischen Sprache während des Unterrichts weiterentwickelt, damit auch die Verständigung mit den Pilotinnen und Pilotinnen problemlos verläuft.

Oder Sie können Ihre englischen Sprachkenntnisse mit dem C1-Zertifikat nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen unter Beweis stellen. Haben Sie bereits einen Einstellungstest für Lotsen bei einer anderen Flugsicherung bestanden? Wenn jedoch der angelaufene Einstellungstest oder eine bereits gestartete Flugverkehrsleiterausbildung nicht bestanden hat, werden wir Ihre Anmeldung bedauerlicherweise nicht bearbeiten können.

Selbst bei einem erfolgreichem Wettbewerb kann eine Verpflichtung nur unter Vorbehalt übernommen werden, bis Sie Ihren Studienabschluss erreicht haben. Antragsteller ohne Hochschulzugangsberechtigung, die einen Hochschulabschluss besitzen oder anzustreben haben, müssen ihre akademische Qualifikation vorweisen. Danach wirst du mit einer gesunden Raumvorstellung definitiv auffallen. In jedem Falle sind Sie in jedem Falle anpassungsfähig, auch was Ihren zukünftigen Verwendungsort angeht.

Kommen Sie nicht aus der EU oder sind Sie nicht rechtmäßig bevorzugt, müssen Sie in jedem Falle eine geltende, unbeschränkte Arbeitsgenehmigung vorlegen. Je nach Anwendungsbereich wird als Unternehmenssprache Deutsch benötigt; wenn Sie kein Deutschabitur haben, müssen Sie Ihre deutschen Sprachkenntnisse durch das Zeugnis Stufe C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen untermauern.

Mehr zum Thema