Fluglotse München

Münchener Fluglotse

Der Flug von Kairo nach München musste wegen Schneefalls in Frankfurt landen. DFS-Gebäude am Flughafen München. Über die Autobahn A 9 und (ab Autobahnkreuz Neufahrn) die A 92 nach Deggendorf bis zur Abfahrt " Airport München ".

Über die Autobahn A9 und ( "ab Autobahndreieck Neufahrn") die A92 nach Deggendorf bis zur Abfahrt "Flughafen München". Sie können aber auch vom Mittelrhein aus auf die B 11 oder B 13 und dann auf die B 92 bis zur Abfahrt " Flugplatz München " ausweichen. Über die A9 bis zum Autobahndreieck Neufahrn, dann auf die A92 bis zur Abfahrt " Flugplatz München ".

Von der Autobahn 8 an der Abfahrt " Siechenried " auf die Autobahn 99 (Richtung Salzburg, Münchner Flughafen) bis zum Autobahnkreuz Feldmoching. Von dort aus geht es auf der A92 ( "Richtung Deggendorf") bis zur Abfahrt "Flughafen München". Mit den S-Bahn-Linien S 1 und S 8 wird der Airport mit der Landeshauptstadt München verbunden.

Beide Strecken führen Sie unmittelbar vom Bahnhof zum Flugplatz (Fahrzeit: 39 Minuten). Wenn Sie die Filiale Center oder die Geschäftsstelle der Filiale Turm ansteuern, fahren Sie bis zur Station "Flughafen Besucherpark". Wenn Sie jedoch den Münchner Turm als Zielort haben, befolgen Sie diese Anweisungen.

Schulung zum Fluglotsen München 2019 - Aktuelles Ausbildungsangebot zum Fluglotsen München

Für die Gesundheit von mehreren tausend Menschen jeden Tag einstehen? Schnelle Entscheidungswege haben und in Stresssituationen nie den Anschluss verpassen? Sie als Fluglotse stehen täglich vor neuen Aufgaben. Sie als Fluglotse leiten und überwachen den Luftverkehr. Sie sind dafür zuständig, dass alle An- und Abflüge reibungslos verlaufen, ein- und ausgehende Flugzeuge nicht im Weg stehen und vieles mehr!

Arbeit im Turm - München Airport

Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern treffen sich nicht im regulären Arbeitsleben und sind dennoch ständig dabei. Vor der Abreise eines Piloten aus München hatte er zumindest vier Turminsassen auf dem Beifahrersitz. Zunächst ein Flugplatzkoordinator der DFS: Er prüft, ob das Fluggerät Teil des Luftfahrtkonzeptes ist und ob die vorgesehene Startzeit noch gültig ist, bevor er die Route frei gibt und das Fluggerät die Motoren starten lässt.

Anschließend ändert der Lotse die Frequenzen, so dass seine Sprache gut zehn Meter niedriger aus den Lautsprecher boxen der Vorfeld-Steuerung ertönt. Hier auf der Etage 90 regulieren zwei Angestellte den Traffic auf den Westvorfeldern. Die Pilotin, die bisher mit dem Standortkoordinator sprach und nun die Parkposition verlässt, nennt "Ready for Pushback".

Eine Ebene muss zur Südbahn gehen, eine daneben zur Nordbahn, während eine gerade gelandeten Ebene zum Terminalgebäude vorrückt. Ist der Lotse eine der beiden BrÃ?cken zum Asphalt angekommen, wird er aufgefordert, die Frequenzen wieder zu Ã?ndern. Zurück zur DFS, wo Mathias Andersen die Leitung ausübt. Der so genannte Rollpilot, der das Fluggerät über die Rollwege zur Start- und Landebahn führt, nimmt die Stellung von Andreas ein.

Ausschlaggebend sind die Sichtbarkeit, die weitere Annäherung und die Startgeschwindigkeit eines Flugzeugs. "Es ist unser Bestreben, den Flugverkehr so rasch wie möglich in die Lüfte zu bringen", sagt Andlinger.

Mehr zum Thema